Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

19.03.2009, 14:11

Forenbeitrag von: »yonyla«

[Update] Demnächst interessant: Amarok 1.4 behalten unter (K)ubuntu Jaunty

Halbhirn schrieb: Zitat Was ist den an Amarok 2.X schlecht, das man die 1.x version behalten möchte ? Die neue Playlist eignet sich bislang noch nicht dazu, eine größere Zahl von Stücken zu organisieren; insbesondere, wenn man gewohnt ist, die Playlist nach Kriterien wie z.B. Punkte-Bewertung, Länge, Bitrate neu anzuordnenEs gibt (gab zumindest noch vor ein paar Wochen) erhebliche Probleme, wenn man seine MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank aus 1.x übernehmen willDas kann ggf. ein K.O.-Kriterium se...

19.03.2009, 13:32

Forenbeitrag von: »yonyla«

[Update] Demnächst interessant: Amarok 1.4 behalten unter (K)ubuntu Jaunty

Amarok ist mehr als ein Musikspieler. Mit Amarok kannst Du sämtliche Meta-Informationen zu Deiner Musik speichern, bearbeiten und die Musik danach organisieren. Z.B. mit einem Klick die Songtexte herbeizaubern. Oder in Sekundenschnelle alle Titel finden, die das Wort "Autobahn" enthalten. Oder ebenso schnell herausfinden, was für Titel Du in den letzten sieben Tagen am häufigsten gehört hast. Oder, oder, oder. Amarok hat die Tagline: "Rediscover your music". Und dem Anspruch wird das Programm au...

19.03.2009, 04:50

Forenbeitrag von: »yonyla«

[Update] Demnächst interessant: Amarok 1.4 behalten unter (K)ubuntu Jaunty

Hi, ich weiß, ich werde hierfür wahrscheinlich geschlagen werden. Daher möchte ich anmerken, dass ich fest davon überzeugt bin, dass die Amarok-Entwickler irgendwann (wahrscheinlich mit 2.1 in ein paar Monaten) eine Amarok-2-Version veröffentlichen werden, die im Vergleich mit den 1.4-er Versionen kaum noch Einschränkungen aufweisen wird (z.B. die alte Tabellen-basierte Playlist wieder ermöglicht). Aber bis es so weit ist, hier der nötige Tip für alle eingefleischten Amarok-Anwender, die ihre um...

27.05.2006, 16:15

Forenbeitrag von: »yonyla«

Breezy <==> Dapper Änderung

Hi! Ich habe gerade eben von Breezy Badger nach Dapper Drake ge- dist-upgraded. Offenbar ist der Kommentar "This file does not exist" in der oben genannten "/etc/udev/links.conf" bei Breezy ernst gemeint gewesen: Unter Dapper Drake gibt es die nämlich nicht mehr. Die Lösung unter Dapper Drake: In /usr/share/doc/udev/README.gz steht: > It is recommended to use the /lib/udev/devices directory to place > device nodes and symlinks in, which are copied to /dev at every boot. > That way, nodes for bro...

26.05.2006, 15:08

Forenbeitrag von: »yonyla«

Lösung?

Hallo nochmal, "links.conf: manually create /dev/loop/0 and /dev/ppp, because their drivers cannot be autoprobed in any way." (https://lists.ubuntu.com/archives/hoary-…ber/000359.html) Also, ich habe zu meiner /etc/udev/links.conf hinter der Zeile: > M loop/0 b 7 0 die folgenden Zeilen angefügt: > M loop/1 b 7 1 > M loop/2 b 7 2 > M loop/3 b 7 3 > M loop/4 b 7 4 Jetzt habe ich vier weitere Loop-Devices, die ich für meine Loop-AES-Laufwerke verwenden kann. Weiß irgendwer, wieso die /etc/udev/link...

26.05.2006, 14:06

Forenbeitrag von: »yonyla«

Gleiches Problem

Hallo! Ich habe das gleiche Problem - eine wirkliche Hilfe dazu finde ich leider nicht im Web. Gruß, Yvonne