Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 49.

18.03.2006, 00:05

Forenbeitrag von: »ghandi«

verschlüsseltes / mit dm-crypt

Guten Abend, ich bin noch nicht wirklich weiter. beim booten erscheint immer folgende fehlermeldung: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Starting Ubuntu... mount: unknown filesystem type 'devfs' Command failed: Invalid argument umount: devfs: not mounted mount: unknown filesystem type 'devfs' umount: devfs: not mounted pivot_root: No such file or directory /sbin/init: 432: connot open dev/console: No such file [4294673.501000] Kernel panic - not syncing: Attemted to kill init! [4294673.501000] gruß g...

17.03.2006, 18:12

Forenbeitrag von: »ghandi«

verschlüsseltes / mit dm-crypt

Nabend, Zitat Original von sph|nx Ich würde spontan darauf tippen, das dem Kernel module fehlen, die benötigt werden, um verschlüsselte partitionen zu lesen. Wenn er diese nicht in der initrd findet, kann er sein root Laufwerk nicht mounten, und ist verkauft, veraten und verloren... Der Tip ist gut. Ich arbeite dran. Zitat Original von sph|nx Ich empfehle dir, mit einer Live CD zu booten, und das root system wieder zu entschlüsseln, damit du wenigstens wieder vernünfig am System arbeiten kannst....

17.03.2006, 15:53

Forenbeitrag von: »ghandi«

RE: tor-server startprobleme

hallo x-up, ein freund hatte neulich ein ähnliches problem. ich glaube er hat tor erst komplett deinstalliert. Quellcode 1 sudo apt-get remove --purge tor das --purge bewirkt, dass alle konfigurationsdateien entfernt werden. anschließend hat er es neu installiert. Quellcode 1 sudo apt-get install tor gruß ghandi

17.03.2006, 15:37

Forenbeitrag von: »ghandi«

verschlüsseltes / mit dm-crypt

hallo ihr, ich möchte / komplett mit dm-crypt verschlüsseln. gestern habe ich es drei mal mit diesem howto für breezy versucht, bin aber kläglich gescheitert. zwar würde ich nach dem reboot nach einem passwort gefragt, aber geendet hat es immer mit einem kernel-panic. hat von euch schon jemand erfahrung und dapper damit gemacht, oder vielleicht ein howto parat? gruß ghandi

04.11.2005, 16:11

Forenbeitrag von: »ghandi«

x-chat bekommt nichts gesendet (grösser als 150mb)

hallo, ich benutze weder irc noch x-chat sondern jabber. wenn ich bei jabber files verscicken will, muss der empfänger den betreffenden port forwarden. naja, vielleicht ist es bei dir etwas ähnliches, obwohl es irgendwie nicht so klingt. hast du mal versucht zwischen zwei rechnern im lan files zu verschicken? vielleicht kannst du das problem damit eingrenzen. ansonsten gibt es da noch eine config datei in /home/username/.xchat2/ . gruß ghandi

04.11.2005, 15:52

Forenbeitrag von: »ghandi«

Netzwerkueberwachung

für solche späße gibt es verschiedene programme. der server wird wohl keine graphische oberfläche haben, also denke ich tcpdump ist das passende für dich. es listet dir alle pakete auf, die in deinem netzwerk so anfallen. gruß ghandi

30.10.2005, 12:18

Forenbeitrag von: »ghandi«

Welches Programm zur PHP-Programmierung

ja, der kann dass. muss nur in der /etc/vimrc einkommentiert werden. gruß ghandi

30.10.2005, 03:07

Forenbeitrag von: »ghandi«

Welches Programm zur PHP-Programmierung

ein super editor mit highlighting für html, php, perl, shellscripte, c, c++ ....... und mein liebster lieblingseditor ist: vi *duck* gruß gahndi

30.10.2005, 02:57

Forenbeitrag von: »ghandi«

Mehrere WLAN Netze + Netzwerkkabel

hallo lu666devil, windows macht das, indem es soald ein link auf dem interface vorhanden ist ein dhcp-request losschickt. leider habe ich keine ahnung wie du das bei linux abfragst, aber ein ping sollte dir reichen. schreib dir doch ein script, dass beim einloggen automatisch startet und nach folgendem schema funktioniert. wenn (ping heise.de) { exit } else { if (ethx up) { dhclient ethx } exit mit der scriptsprache deiner wahl und als cronjob (falls du wärend du eingeloggt bist standort oder in...

30.10.2005, 02:44

Forenbeitrag von: »ghandi«

Betriebssystem hide

es gibt für firefox eine erweiterung. "user agent switcher" nennt sich die, und ist unter https://addons.mozilla.org/extensions/moreinfo.php?id=59 zu bekommen. gruß ghandi

27.10.2005, 18:21

Forenbeitrag von: »ghandi«

Anjuta will nicht compilieren

hallo, hast du denn schon mal in der console versucht deinen text zu compilen? gruß ghandi

27.10.2005, 09:40

Forenbeitrag von: »ghandi«

man update und make

hallo tschi2001, probier mal: man kill man printf dann sollte es gehen. gruß ghandi

25.10.2005, 17:44

Forenbeitrag von: »ghandi«

seltsames Mountproblem

hallo Kobi, du könntest versuchen die ordner nacheinander anzulegen. Quellcode 1 2 sudo mkdir /media/win/ sudo mkdir /media/win/transfer vielleicht liegt es ja daran. gruß ghandi

25.10.2005, 17:38

Forenbeitrag von: »ghandi«

Ubuntu Login Absturz

hast du eine externe festplatte abgebaut oder drangebaut? ?? ghandi

25.10.2005, 17:22

Forenbeitrag von: »ghandi«

[knifflig] installation ohne wechselmedium o. usb-stick

sobald das grundsystem installiert ist, bootet die kiste von der platte. dann kannst du platte auch schon wieder einbauen. das mit der hardwareerkennung sollte eigentlich ohne größere probleme klappen. gruß ghandi

25.10.2005, 15:41

Forenbeitrag von: »ghandi«

RE: apache dokumenten-verzeichnis verschieben

Zitat Original von Maulwurf wie kann man unter dem aktuellen ubuntu (5.10) den dokumentenordner des apachen verschieben? damit meine ich den ordner, wo alle html- etc. dateien drin liegen. standardmäßig ist es der /var/www diesen pfad konnte ich in der apache2.conf nicht finden. da ist er normalerweise unter der win-version eingetragen. hallo Maulwurf, die datei die du editieren musst, heißt /etc/apache2/sites-available/default . im ordner /etc/apache2/sites-available/ liegen liegen alle seiten...

25.10.2005, 15:15

Forenbeitrag von: »ghandi«

[knifflig] installation ohne wechselmedium o. usb-stick

Zitat Original von tolleiv Mein Gedanke war evt. die Festplatte in einen anderen Rechner hängen und da die ersten Schritte der Installation zu machen - allerdings hab ich schon an vielen Stellen gelesen das es so eigentlich nicht geht ? das sollte ohne größere probleme funktionieren. gruß ghandi

25.10.2005, 15:11

Forenbeitrag von: »ghandi«

CD-Rom wird nicht gefunden

hallo Maxxx7, eine bekannte von mir hatte neulich ein ahnliches problem. sie hat das relativ elegant gelöst. sie hat die festplatte ihres notebooks ausgebaut und als externes laufwerk an einen anderen rechner angeschlossen. dann hat sie auf der platte die basis installation gemacht und die platte wieder ins book eingebaut. ok, das ist sicher nicht im sinne des erfinders, aber es hat funktioniert. gruß ghandi

25.10.2005, 15:05

Forenbeitrag von: »ghandi«

Klik - geniales Distriunabhängiges Tool zum ausprobieren von Software

hallo haukew, ich verstehe es nicht. was tut dieses klik? bitte erklärs nochmal, damit ich deine begeisterung teilen kann. gruß ghandi

24.10.2005, 15:15

Forenbeitrag von: »ghandi«

RE: Problem mit KDE (bei Kubuntu 5.04)

hallo radelt, versuche mal, dir für die datei /home/vasquez/.ICEauthority schreibrechte zu geben. Quellcode 1 sudo chmod 666 /home/vasquez/.ICEauthority dann sollte es funzen. gruß ghandi

24.10.2005, 15:10

Forenbeitrag von: »ghandi«

[gelöst] bash & perl

hallo pap511, antwort findest du hier: http://www.php-resource.de/forum/showthread/t-36229.html gruß ghandi

24.10.2005, 14:41

Forenbeitrag von: »ghandi«

ubuntu oder suse?

ja, das ist eine normale cd. das was du da hast ist eine iso datei, also die kopie einer normalen cd. du musst deinem brennprogramm jetzt sagen, dass es das iso auf eine cd brennen soll, und zwar so, dass es auf der cd kein iso mehr ist, sondern halt eine normale cd mit dateien und so weiter. danach einfach von der cd booten und du kannst linux spielen. gruß ghandi

24.10.2005, 14:10

Forenbeitrag von: »ghandi«

Ubuntu Update

die updates sind schon ein ganzer batzen. ohne schnelle leitung kann das schon relativ teuer werden. ich habe zu hause gar kein netz. ich bringe mir die neuen pakete immer mit dem notebook mit. installiert habe ich anfangs ubuntu-warty, seitdem immer nur aktualisiert. das problem an den cds ist, dass da nicht alles drauf ist was man so haben möchte, und dass die lieferung, naja, nicht so furchtbar schnell abläuft. ich würde dir empfehlen deinen rechner kurz zu nem freund mit flatrate zu tragen u...

24.10.2005, 13:09

Forenbeitrag von: »ghandi«

apachectl

eigentlich musst du nur den befehl Quellcode 1 sudo apache2ctl start eingeben. gruß ghandi

24.10.2005, 13:04

Forenbeitrag von: »ghandi«

live cd ohne konsole

bei ist das terminal da auch nicht mehr zu finden, keine ahnung warum. ich habs aber auch im panel, darum ist es mir egal. @maika du kannst dir ein terminal aufmachen, indem du Alt+F2 drückst und in dem fenster, das sich dann öffnet gnome-terminal eingibst. gruß ghandi