Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 34.

17.09.2019, 17:25

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

IRQs nicht dynamisch zuweisen?

Hallo, ich muss die IRQs einer Netzwerkkarte eine smp_affinity (CPU 0&1) zuweisen. Ich weiß, dass das beispielsweise für den IRQ 35 mit "echo 3 > /proc/irq/35/smp_affinity" geht. Das trage ich in die rc.local oder sonstwo ein. Zudem sage ich irqbalance noch in der /etc/default/irqbalance "OPTIONS="--banirq=33" damit es den IRQ in ruhe lässt. Funktioniert auch wunderbar - bis zum Neustart. Dann weißt Linux der Netzwerkkarte plötzlich andere IRQs zu. Ich könnte mir nun ein Start-Up Script bauen, w...

05.03.2014, 13:07

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

System hängt bei Festplattenzugriff

Hallo Leute, ich habe da mal ein Problem für euch an dem ich mir die Zähne ausbeiße. Es existiert quasi seit ich vor vielen Jahren mit Ubuntu arbeite und jetzt möchte ich mich mal drum kömmen, konnte aber über Tante Google nichts finden. Und zwar habe ich das Symptom, dass das System hängt, wenn ich eine Anwendung laufen habe, die die Festplatte stark belastet. Sprich, wenn ich beispielsweise shred nutze. Aber auch bei anderen Programmen wie cp. Das äußert sich so, dass zunächst nach einigen Sek...

25.06.2012, 18:10

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

LibreOffice Impress stürzt bei Animationen ab (ARMv7)

Hallo Leute! Ich habe hier ein TrimSlice laufen mit Ubuntu 11.04 und ich würde gerne LibreOffice Impress nutzen. Problem ist, dass das bei Animationen, also beispielsweise einem einfliegenden Text, abstürzt. Also ohne Fehler oder so etwas einfach klack und aus. LibreOffice Version: 1:3.3.2-1ubuntu4 (libreoffice-impress) uname -a: Linux tegra-ubuntu 3.1.10-l4t.r15.01 #2146 SMP PREEMPT Sun Apr 15 11:32:40 IDT 2012 armv7l armv7l armv7l GNU/Linux Mich würde vor allem mal interessieren wo LibreOffice...

30.09.2011, 14:59

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

2 Fragen zu OpenCL unter Ubuntu

Hallo, ich habe hier ein Ubuntu 11.04 am laufen und würde gerne Software für/mit OpenCL entwickeln. Nun habe ich da ein paar Fragen. Soweit ich das verstanden habe ist OpenCL erst mal Hardware unabhängig und somit kann eine CPU auch als OpenCL Gerät verwendet werden. Warum muss ich dann Treiber von Nvidia/ATI installieren, um meine CPU als OpenCL Gerät verwenden zu können??? Und was ist wenn ich eine Intel Grafikkarte habe? Und dann bin ich verzweifelt auf der Suche nach einer Anleitung wie ich ...

21.07.2011, 13:26

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche gutes Serial-Port Programm für Entwicklung

Ja, das habe ich auch schon probiert, nur habe ich bislang keine Möglichkeit gefunden hex zu senden bzw. zu empfangen.

21.07.2011, 13:07

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche gutes Serial-Port Programm für Entwicklung

Hallo, ich baue hier gerade die PC-Software für die Ansteuerung eines Oszilloskops und brauche dringend mal ein Programm mit dem ich auf die Serielle Schnittstelle zugreifen kann. Zwei Sachen sind dabei wichtig: Ich muss alles in Hex machen können und ich muss Custom-Baudrates angeben können, da das System mit 1MBaud arbeitet und z.B. gtk-term lässt mich das nicht einmal einstellen! Frechheit! Im Grunde ist das Programm hterm (http://www.der-hammer.info/terminal/) perfekt, jedoch lief das noch n...

02.02.2011, 14:49

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Dateisystem nach Installation wieder in Ordnung bringen?

Das war nun im laufenden Betrieb, hoffe das geht auch: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 sudo: unable to resolve host localhost.localdomain e2fsck 1.41.12 (17-May-2010) Warning! /dev/mmcblk0p2 is mounted. Warning: skipping journal recovery because doing a read-only filesystem check. The filesystem size (according to the superblock) is 492897 blocks The physical size of the device is 491990 blocks Either the su...

01.02.2011, 21:54

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Dateisystem nach Installation wieder in Ordnung bringen?

Hallo, ich habe nun auf meinem ARM Board (IGEPv2) Ubuntu 10.10 installiert. Dafür habe ich so ein fertiges Image verwendet was es auf der Ubuntu Seite gab. Das hat man entpackt und raw auf die SD Karte gebügelt. Naja nun wollte ich die Partition vergrößern denn das original Image ist für eine 2G Karte, ich habe eine 8G, folglich habe ich 6G frei am Ende der Karte. Wenn ich e2fsck ausführe sagt er mir das: Quellcode 1 2 3 4 5 e2fsck /dev/sdf2 e2fsck 1.41.11 (14-Mar-2010) Die Dateisystem Größe ( l...

29.01.2011, 23:34

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

do-release-upgrade versehntlich abgebrochen

Hallo, ich habe hier ein Ubuntu 10.04 auf einem ARM Board laufen, ohne GUI. Ich habe daher ein System Update gemacht, das Programm do-release-update installiert und ausgeführt. Da ich nun hier zwei Tastaturen liegen hatte und irgendwann einmal versehntlich auf der falschen Strg+C gedrückt habe habe ich den Vorgang abgebrochen. Wenn ich das Programm nun erneut ausführe sagt er mir: Quellcode 1 2 Checking for new ubuntu release No new release found Also wie überrede ich ihn den ganzen Mist noch ma...

30.11.2010, 08:12

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Ja und Ghost kann man da wie ich sagte schlecht nehmen, weil das viel zu lange dauert.

29.11.2010, 22:45

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Naja man kann es beispielsweise mit Norton Ghost machen, der eigentliche Kopiervorgang dauert da nur wenige Sekunden, schafft aber immer nur ein Stick zur Zeit und der Aufwand drum rum ist sehr groß, da man das Programm für jeden Stick neu starten muss und neu einstellen muss.

29.11.2010, 17:49

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Da ich quasi das Kopierwerk bin ist das keine gute Lösung

29.11.2010, 15:54

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Kernel erneut kompilieren mit fakeroot

Zitat von »Fredl« Zitat von »Jacky2k« make-kpkg clean mache ich ja im Moment Der entscheidende Hinweis steckt im ersten Teil des Satzes. Wenn ich die version.h umbenenne bewirkt das rein garnichts. Er sacht immernoch, dass das package auf dem neusten Stand ist. (interessant ist auch, dass er das alte Package nennt, also mit der alten Versionsendung).

29.11.2010, 14:23

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Weil ich davon 1000 Kopien erstellen muss. Kannst ja mal hochrechnen wie lange das mit dd dauert würde bei 2GB Sticks und 16MB/sec maximaler Geschwindigkeit.

29.11.2010, 13:30

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Ich habe da nochmal eben eine Frage zu dd: Danke erstmal an apensiv für den Tip mit der Blockgröße, das vervierfacht die Geschwindigkeit und ist damit wieder eine Mögliche Lösung des Problems. Jedoch würde ich dann gerne gleich 4 Sticks auf mal beschreiben, um den USB Port richtig auszunutzen. Allerdings sollten die Daten immer nur einmal von der Platte gelesen werden und auf alle 4 Sticks geschrieben werden, da die sonst nicht hiterher kommt. Das ganze mit gzip zu packen, um es kleiner zu mache...

26.11.2010, 11:41

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Kernel erneut kompilieren mit fakeroot

Und wie bekomme ich den kernel dann schnell und einfach auf einem anderen System installiert um ihn zu testen? Und nein ich kann ihn nicht auf dem Zielsystem bauen, weil da ne 433MHz Möhre drin steckt und das Tage dauern würde Mit den Headern hast du natürlich recht, aber ich glaube nicht, dass es lange dauert die zu bauen. Und ich verstehe jetzt noch nicht so ganz was dein Zitat aussagen soll. make-kpkg clean mache ich ja im Moment was dann zur Folge hat, dass er jedes mal den gesamten Kernel n...

26.11.2010, 10:15

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Kernel erneut kompilieren mit fakeroot

Hallo, ich bin grade dabei einen Kernel zu erstellen, der sehr schlank sein muss und habe da ein großes Problem: Vor jedem rebuild des Kernels muss ich ein "make-kpkg clean" ausführen, da fakeroot sonst nur meldet, dass alles up to date ist. Mein fakeroot Befehl sieht so aus: Quellcode 1 fakeroot make-kpkg --initrd --append-to-version=-custom kernel_image kernel_headers Was muss ich machen, damit ich den Kernel nicht jedes mal komplett neu bauen muss? PS: Es handelt sich hier eigentlich um ein D...

26.11.2010, 08:21

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Ja dd möchte ich nicht verwenden, weil der auch unbenutzte Sektoren schreiben würde. Partimage ist so in etwa was mir vor schwebte, es gibt jedoch zwei Probleme damite (die sich evtl. irgendwie lösen lassen): Partimage kann keine Partitionen wiederherstellen, das könnte ich zur Not ja dann manuell machen und ich habe bislang nichts davon gelsen, dass er auch den MBR wiederherstellen kann. Und dann noch ganz wichtig: Kann ich das auch mit Konsolenparametern steuern ohne die "GUI"?

25.11.2010, 21:07

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Ist das nicht eine ganze Distribution? Ich brauch ja nur ein Script oder sowas, was ganz einfaches, Iditoensicheres

25.11.2010, 20:07

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Joa danke erstmal für die Tips, das mit tar wird jedoch nichts werden, das habe ich versucht. Da ist zahlreicher Mist mit drauf, zwei verschiedene MBRs habe ich bislang raus gefunden und das muss auch alles gesichert und wiederhergestellt werden. Ich habe es probiert mit tar und dd die Dateien und MBRs zu sichern, dann mit mkdosfs den neuen stick formatieren aber das funktioniert nicht, die Rechner weigern sich alle von dem Teil zu starten.

25.11.2010, 17:06

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Suche einfaches konsolen Backup Programm

Hallo, ich habe hier einen USB Stick mit DOS drauf und allem möglichen seltsamen Krams. Ich bin auf der Suche nach einem Tool womit ich davon ein Backup machen und wiederherstellen kann. dd kommt nicht in Frage, da der Stick 2GB groß ist und nur <1MB Nutzdaten drauf sind. Zudem müsste ich den öfters vervielfältigen, was mit dd SEHR lange dauern würde. MfG Jacky2k

13.11.2010, 14:42

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

RabbitVCS bremst Nautilus aus

Hallo, ich habe mir auf meinem Ubuntu Rabbit VCS samt Nautilus Erweiterung installiert, super Sache das Teil nur ist es extrem lahm bzw. macht den Nautilus teilweise unbrauchbar. Vor allem bei größeren Repositories (habe hier zwei im GB Bereich) friert Nautilus beim öffnen des Ordners komplett ein und nach 10-30 Sekunden läuft er wieder ohne in den Ordner rein gegangen zu sein. Woran liegt das? Ist Rabbit nicht für so große Repositories geeignet?

24.10.2010, 13:03

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Drucken aus Gimp geht nicht

Hmm beides gute Tips, nur finde ich leider keine neuere Firmware, zumindest auf der HP Treiber Seite gibts nur die WIndows Treiber für die Karre. Und wie kann ich aus Gimp in ein PDF drucken? Gibts für Linux sowas wie PDFCreator unter Windows, dass man quasi einen PDF Drucker hat? Problem dabei ist, dass das alles 100% Maßstabsgetreu sein muss. Ich habe in der Zwischenzeit mal ein paar andere Treiber in Cups ausprobiert und der Treiber "HP LaserJet 2200 Series hpijs, 3.10.2 (color, 2-sided print...

23.10.2010, 16:19

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

Drucken aus Gimp geht nicht

Hallo, ich habe hier einen HP LaserJet 2200 über USB an meinem Ubutntu 10.04. Drucken funktioniert an sich wunderbar aus dem Firefox, PDF Reader, Foto Betrachter, etc. Aber bei Gimp weigert er sich. Die gelbe LED blinkt, was normal bedeutet, dass er Daten empfängt, jedoch hört sie nicht auf zu blinken, obwohl der Druckauftrag längst aus der Liste zu druckender Dokumente aus Ubuntu verschwunden ist. Ich habe schon alles mögliche an Druckereinstellungen bei den verschiedenen Druckdialogen verglich...

07.10.2010, 20:19

Forenbeitrag von: »Jacky2k«

All-In-One Fileserver Tool

Joa naja, nicht so ganz. Bekomme eine Sicherheitswarnung: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Sicherheits-Warnung Warnung! Webmin hat entdeckt, dass das Programm https://192.168.0.102:10000/config.cgi?squid mit einer unbekannten URL verknüpft wurde, welche außerhalb des Webmin-Servers zu liegen scheint. Dies kann ein Versuch sein, ihren Server auszutricksen, um ein gefährliches Kommando auszuführen oder einzuschleusen. If your browser does not send the Referer header needed, you can tu...