Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

11.11.2018, 02:01

Forenbeitrag von: »Fredl«

Apache2 Proxy Umleitung konfigurieren

Vermutlich erkennt der Proxy das Zertifikat des zweiten nicht an (kein Root-Zertifikat bekannt vielleicht?) Wenn der zweite Server nur intern erreichbar ist, kannst du ihn ja vom Proxy unverschlüsselt ansprechen lassen. Nach außen geht es sowieso über SSL/TLS.

05.11.2018, 22:31

Forenbeitrag von: »Fredl«

kein Paket wird gefunden

Zitat von »Klaus P« Ich bin ein guter Rater! Du arbeitest mit unlauteren Mitteln. Welcher vernünftige Mensch hat schon "Systemverwaltung - Anwendungen&Aktualisierungen" in seinem Menü?

04.11.2018, 19:04

Forenbeitrag von: »Fredl«

kein Paket wird gefunden

Zitat von »stefanhuglfing« Im Menü Systemverwaltung - Anwendungen&Aktualisierungen steht bei Ubuntu-Anwendungen in den ersten vier Zeilen ein Häkchen Und wir sollen jetzt raten, was in diesen Zeilen steht? Zitat von »stefanhuglfing« Was kann ich tun? Das was Klaus vorgeschlagen hat und die Dateien /etc/apt/sources.list und alle unter /etc/apt/sources.list.d/ hier posten.

02.11.2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Fredl«

Namensauflösung (DNS) nach Upgrade kaputt

Jaja, der Panther und das Reh... Zitat von »ebbi97a« 2 Jahrzehnte lang Kenntnisse angesammelt, die weitgehend wertlos sind. Naja, ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Immerhin ist Wissen vorhanden, daß nur angepasst und erweitert werden muss. Das ist aber immer und überall so. Zitat von »ebbi97a« kann in meinem Bekanntenkreis solche Schwierigkeiten nicht ansprechen. Denen muß ich schon mit ihrem Windows helfen Das ist eben das Los derer, die in jungen Jahren ihrer Zeit voraus waren. Irg...

02.11.2018, 00:25

Forenbeitrag von: »Fredl«

Namensauflösung (DNS) nach Upgrade kaputt

Zitat von »ebbi97a« Beim Herumsuchen in den Konfigurationsdateien bin ich aber darauf gestoßen, daß es nicht nur eine /etc/systemd/resolved.conf gibt, sondern auch eine /etc/systemd/timesyncd.conf. Jetzt mache ich mir Hoffnung, daß auch hier der systemd die alten Strukturen überlagert; muß ich also lesen und verstehen, Mir scheint Du bist auf dem besten Weg, dich mit systemd anzufreunden Auf meinem Debian ist das zwar installiert, aber ich hatte noch die Wahl ob es auch aktiviert werden soll. N...

31.10.2018, 23:53

Forenbeitrag von: »Fredl«

Namensauflösung (DNS) nach Upgrade kaputt

Erstmal schön, daß es jetzt wieder läuft. Systemd ist gar nicht so ein kinderfressendes Monster wie man glaubt. Immerhin bringt es etwas Abwärts-Kompatibilität mit und ist -genau genommen- relativ gutmütig. Man will halt immer mehr automatisch erledigen lassen, damit die Anwender immer weniger selbst tun (und mitdenken) müssen. Ob das der richtige Weg ist, muss jeder für sich entscheiden. Manchmal kommt bei solchen maschinellen Entscheidungen halt auch Ungewolltes heraus, speziell wenn der User ...

31.10.2018, 01:15

Forenbeitrag von: »Fredl«

Namensauflösung (DNS) nach Upgrade kaputt

Zitat von »ebbi97a« stattdessen eine neue /etc/resolv.conf mit den statischen Angaben auf den DHCP-Server angelegt Auf Activy? Der hatte kein Problem, es ging um den Produktivrechner. Laut man-page von systemd-resolved wird eine vorhandene /etc/resolv.conf eingelesen und verwendet, wenn es eine echte Datei und kein Symlink auf /run/systemd/resolve/resolv.conf ist. Du kannst den Dienst also weiter laufen lassen und musst nur die alte resolv.conf wieder herstellen. Allerdings sollten die enthalte...

29.10.2018, 20:15

Forenbeitrag von: »Fredl«

Namensauflösung (DNS) nach Upgrade kaputt

Wenn das Paket resolvconf ein bislang funktionierendes Netzwerk stört und du es für nichts anderes brauchst, entferne es einfach. Dann wird auch deine echte /etc/resolv.conf wieder greifen wie gehabt. Übrigens hat in dieser eine 'search'-Zeile wenig Nutzen, wenn es ohnehin nur eine Domain abzusuchen gibt. Die Suchliste wird bereits aus dem 'domain'-Eintrag gefüllt. Das Rätsel ist, woher dieser Nameserver-Eintrag 127.0.0.53 kommt. Schau mal mit netstat, ob da noch ein lokaler DNS installiert wurd...

28.10.2018, 21:55

Forenbeitrag von: »Fredl«

Wie bekomme ich in /boot vmlinuz und initramfs?

Zitat von »Windhund« apt-get install linux-headers-generic linux-image-generic linux-modules-generic linux-modules-extra-generic Doch im Verzeichnis /boot erscheint nichts davon. Die komplette Ausgabe des obigen Kommandos wäre interessant. Denn so wie geschildert, müssten Fehlermeldungen enthalten sein. linux-image-generic hängt als Meta-Paket von linux-image-4.15.0-38-generic ab (unter Ubuntu 18.04). Selbiges enthält laut Dateiliste: /boot/vmlinuz-4.15.0-38-generic /usr/share/doc/linux-image-4...

11.10.2018, 19:08

Forenbeitrag von: »Fredl«

eID-Kartenleser Vasco Digipass 905 - geht nicht unter Ubuntu 18.04

Gern geschehen! Es wird wahrscheinlich nicht viel helfen, aber wenn man logisch nachdenkt: Die "alte Hardware" bekam erst im neueren System Probleme, funktioniert aber ansonsten offenbar. Demnach kann es ja eigentlich nur an der Unterstützung durch das neue System liegen. Wenn auch andere User das gleiche Problem haben, dann haben die eben auch neuere Systeme, egal welchen Ursprungs. Irgendwann wurde also die Unterstützung dieser Hardware gekippt oder sonstwie eingeschränkt. Leider kann man das ...

11.10.2018, 02:19

Forenbeitrag von: »Fredl«

nach Upgrade (18.04): rEFInd kennt nur alten Kernel

Da müsste man sich in der Grub-Konfiguration ansehen, wo der die ganzen kernel gefunden hat und welche Systeme er jeweils damit startet. Wegen der eigentlichen Frage müsste jemand einspringen, der sich mit reFind auskennt, und die gleichen Erhebungen anstellen kann.

10.10.2018, 13:30

Forenbeitrag von: »Fredl«

nach Upgrade (18.04): rEFInd kennt nur alten Kernel

Zitat von »ebbi97a« Übrigens liegt die root-Partition / dieses Systems auf dev/sda5, /var auf /dev/sda6 Und was ist auf den übrigen? Ich habe den Verdacht, daß 18.04 auf eine neue Partition kam und in der alten noch die früheren Kernel sind. Grub findet sie dann auch überall. Daß beide Versionen mit allen Kerneln laufen können, wäre eine andere Sache.

05.10.2018, 14:11

Forenbeitrag von: »Fredl«

Linux System-Wechsel

Zitat von »chroot« obwohl ich es begrüßen würde, wenn er Ferdl heißt, so heißt er doch Fredl! ... aber er ist fehlertolerant Zu der scheinbar zentralen Frage in dem Essay: Während der Installation wird ein erster User angelegt, für den ein Login-Name einzugeben und ein Passwort zu setzen ist. Genau diese beiden Daten werden für den normalen Start benötigt. Oder habe ich damit das Thema verfehlt?

30.09.2018, 02:25

Forenbeitrag von: »Fredl«

eID-Kartenleser Vasco Digipass 905 - geht nicht unter Ubuntu 18.04

Erstmal schön, daß zumindest der eine Teil geklappt hat. Zum weiteren Problem: Das ist aus der Ferne ohne Zugang zur Hardware schwer zu lösen. Gibt es einen trouble-shooting guide für dieses Programm? Dann mal diesen Schritt für Schritt durchgehen. Eventuell passt mit Kryptographie-Modulen etwas nicht. Oder das Programm arbeitet noch mit den Settings von 14.04, die jetzt unter 18.04 nicht mehr passen. Vielleicht die Konfigurationsdateien löschen und das Programm von Null weg neu installieren? Is...

25.09.2018, 15:13

Forenbeitrag von: »Fredl«

X-Windows hängt sich bei bestimmten Anwendungn auf

Da du erwähnst, daß Kodi als einziger keine Probleme hat: Soweit ich mich erinnere, bringt der seine eigenen Codecs als Module mit. Wenn alle anderen Player die Codecs vom OS verwenden, könnte es an denen liegen.

25.09.2018, 15:06

Forenbeitrag von: »Fredl«

eID-Kartenleser Vasco Digipass 905 - geht nicht unter Ubuntu 18.04

openct gibt es nur bis 14.04 Solange es nicht für die aktuelle Version verfügbar ist, könntest du nur die alte Version installieren. Du musst aber rechnen, daß in dem Zusammenhang auch ein paar andere Pakete ein downgrade erfahren werden. Es ist auch nicht sicher, ob es überhaupt klappt, da sich mit dem Versionssprung von 14.04 auf 18.04 doch einiges verändert hat. Es sollte aber kein Problem sein, den Versuch rückgängig zu machen, falls er scheitert. Dafür musst du die Quellen für 14.04 zu dein...

24.09.2018, 01:38

Forenbeitrag von: »Fredl«

Fragen zur zügigen Linux Paketlisten-Aktualisierung (z.B.Mint)

Hätte ich auch vorgeschlagen, aber selbst durchprobieren ist bestimmt anschaulicher. Je nach Anforderungen kämen auch richtige spar-Distris in Frage, wie etwa Antix. Das ist speziell auf ältere Hardware ausgerichtet und basiert auch auf Debian stable.

23.09.2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Fredl«

X-Windows hängt sich bei bestimmten Anwendungn auf

Ob es dein Problem lösen kann, kann ich nicht sagen. Aber das ganze Zeitgeist-Gedöns war bei mir das erste was vom System geflogen ist. Ich meine, wer will sowas haben: Zitat Zeitgeist ist ein Dienst, der die Aktivitäten und Ereignisse eines Benutzers (geöffnete Dateien, besuchte Websites, Konversationen mit anderen Leuten, usw.) protokolliert und die relevanten Informationen für andere Anwendungen verfügbar macht. Also ob wir von außen nicht schon genug beobachtet werden. Jetzt auch noch am eig...

23.09.2018, 19:40

Forenbeitrag von: »Fredl«

Fragen zur zügigen Linux Paketlisten-Aktualisierung (z.B.Mint)

Da deine sources.list definitiv leer ist, können die abgefragten Quellen nur aus Dateien in /etc/apt/sources.list.d/ stammen. Dort findet sich mit Sicherheit auch irgendwo security.ubuntu.com drin. Denn selbst wenn einer der angesprochenen Server von sich aus einen anderen abfragen würde, dann würdest du das selber nicht mitbekommen. Die Kontaktaufnahme geht also von deinem Rechner aus. Möglicherweise hast du zu diesem Server eine schlechte Verbindung, oder er ist ständig überlastet, da vermutli...

21.09.2018, 01:34

Forenbeitrag von: »Fredl«

Daten sichern auf dem Server via cp

Zitat von »cw_albers« Da heißt mein NAS mit dem Ordner DASICH " dasich auf syn_ds216.local" Da würde ich als richtigen Netzwerkpfad vermuten: //syn_ds216.local/dasich oder //192.168.178.076/dasich wenn das die (statische) IP vom NAS ist.

08.09.2018, 00:06

Forenbeitrag von: »Fredl«

18.04.1 kamera

Was ich erkenne, ist: 1. Die Kamera kann kein MTP oder ist nicht im MTP-Modus. Das sagt "mtp-probe" im Log. 2. Die Zeile ATTR{idVendor}=="143c", GOTO="libmtp_rules_end" sorgt dafür, daß beim Erkennen eines Gerätes mit Hersteller-ID "143c" zur Zeile "LABEL="libmtp_rules_end" gesprungen wird. Die ist in deiner letzen Version nicht vorhanden, in der früheren schon. Dort folgten dann die Huawei-Sachen. Wie auch immer, durch diese GOTO-Anweisung werden die folgenden Zeilen übersprungen, daher sind al...

07.09.2018, 23:53

Forenbeitrag von: »Fredl«

Daten sichern auf dem Server via cp

Du solltest unbedingt nochmal meine obige Abhandlung über Pfadangaben durchlesen. Insbesondere ist nicht nur Groß-/Kleinschreibung wichtig; Schrägstriche wie auch Leerzeichen haben eine Bedeutung und können bei Abwesenheit oder an der falschen Stelle alles zunichte machen. So würde die fstab bei mir aussehen, wenn alles richtig formatiert ist. Ob die Pfade an sich stimmen, sehe ich von hier aus natürlich nicht. Quellcode 1 2 3 4 UUID=19667225-66fa-4353-b57e-3068154d5766 / ext4 errors=remount-ro ...

07.09.2018, 15:33

Forenbeitrag von: »Fredl«

Daten sichern auf dem Server via cp

Ehe ich darauf eingehe, muss ich nochmal fragen: Ist das Paket "cifs-utils" installiert? Quellcode 1 dpkg -l cifs-utils Dann sollte nämlich das NAS schon beim Einhängen gemountet werden. Nach wie vor gilt aber, daß es nicht klug ist, Einhängepunkte für Usermounts direkt ins Wurzelverzeichnis zu legen. Lege sie lieber unterhalb von /mnt/ oder in deinem Heimatverzeichnis an. Groß- und Kleinschreibung wird immer unterschieden, dagegen gibt es nur ein Mittel: Windows.

07.09.2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Fredl«

18.04.1 kamera

Zitat von »laptop_opa« Hilfreich wäre es, mir die richtige Zeile zu formulieren. Aus der Ferne und ohne Zugriff auf die Hardware ist das schwierig. Die längste der Zeilen sieht mir am geeignetsten aus. Am besten wäre natürlich das übliche Prozedere zum Aufbau einer passenden Regel. Das UU-Wiki hat dazu bestimmt einen Artikel.