Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-25 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

13.01.2017, 18:07

Forenbeitrag von: »Klaus P«

GRUB2 reparieren, will nicht!!

Hallo! Fehlermeldung sehe ich leider keine...!? Wenn du die Live-Sitzung nun schon im UEFI-Modus hast, wäre es sinnvoll gewesen, die oben verunglückten Befehlsausgaben noch mal abzufragen und hier zu posten. So tappt man weiter im Dunkeln! Zitat Ich schaffe es nicht GRUB2 wieder in die MBR Partition zu bekommen Warum der MBR? Der wird nun mal nicht mehr benutzt bei UEFI-Boot! Gruß

12.01.2017, 17:43

Forenbeitrag von: »Klaus P«

GRUB2 reparieren, will nicht!!

Hallo! Das Installationsmedium/die Live-Sitzung läuft nicht im UEFI-Modus. Quellcode 1 2 t@it:~$ mount | grep efivars it@it:~$ Hier müsste eine Ausgabe wie etwa Quellcode 1 ... /sys/firmware/efi/efivars... kommen. Deshalb zeigt auch Quellcode 1 2 it@it:~$ sudo efibootmgr -v efibootmgr: EFI variables are not supported on this system. nichts brauchbares an. Falls das hier Quellcode 1 2 3 4 Model: Kingston DataTraveler 2.0 (scsi) Disk /dev/sde: 15.6GB Sector size (logical/physical): 512B/512B Parti...

10.01.2017, 17:18

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Ubuntu startet nicht

Hallo und willkommen im Forum! Probiere andere Bootoptionen. Insbesondere die ersten beiden. Eingetragen werden die so (vor der Installation) oder so (bereits installiertes System). Gruß

10.01.2017, 13:48

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

O.K., ist jetzt nicht ganz so wie gewünscht aber es gibt eine Reihe Rechner, wo es nur so geht. Warum auch immer? Dauert halt ein paar Sekunden länger. Wenn du es dabei also belassen willst, dann sei so nett und setze den Beitrag hier noch auf "Gelöst". Dazu ersten Beitrag bearbeiten und oben links die Markierung setzen. Gruß

10.01.2017, 13:40

Forenbeitrag von: »Klaus P«

GRUB2 reparieren, will nicht!!

Hallo! Was heisst "passiert nichts"? Klicke mal unten den Link in meiner Signatur an, lese dir den Artikel durch. Am Ende findest du die Rubrik "Informationsgewinnung". Von der Live-Sitzung aus (Ubuntu ausprobieren) alle Befehle abfragen und die Ausgabe hier per Copy & Paste posten (Keine Screenshots!) Gruß

10.01.2017, 10:17

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Ubuntu Touch

War nicht anders zu erwarten! Wenn jemand wie Microsoft in dem Segment kläglich scheitert (Vertrieb der Lumias aktuell z.T. eingestellt), ist nicht zu erwarten, dass eine vergleichsweise arme Kirchenmaus wie Canonical/Shuttleworth da einen Fuß auf die Erde bekommt. Wir werden noch lange mit Googles und Apples Produkten leben "dürfen"!

10.01.2017, 09:53

Forenbeitrag von: »Klaus P«

GRUB2 reparieren, will nicht!!

Hallo! Hast du denn im direkten Bootmenü des Rechners, meist aufrufbar über eine höher F-Taste, nach dem Ubuntu-Eintrag geschaut? Bei Neuinstallation von Win im UEFI Modus wird, im Gegenteil zu früher, nicht überschrieben. Höchstens die Boot-Reihenfolge zu Gunsten von Windows verändert, was schnell im UEFI/BIOS wieder geändert werden kann. Gruß

10.01.2017, 09:49

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo! Das ist egal, was du angibst! Bei einer Installation im UEFI-Modus wird automatisch die bereits vorhandene EFI-Boot Partition in FAT32, hergenommen. Dort lassen sich Windows und Linux gemeinsam und friedlich nebeneinander nieder. Noch ein Hinweis: Sollte der Dualboot nicht klappen, gäbe es noch 3 andere Möglichkeiten. 1. Ubuntu virtuell unter Windows (VirtualBox oder VMWarePlayer) 2. Ubuntu im MBR Modus auf der GPT Festplatte. Dazu müsste aber bei jedem Wechsel des OS der Modus umgestellt...

09.01.2017, 18:09

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

O.K. geht trotzdem so vor, wie oben beschrieben. Mit dem Unterschied, dass du vor Neustart noch mal die Acer-Spezifikationen "nach der Installation" abarbeitest. Oder teste es mit verschiedenen Reihenfolgen aus. Klappt das alles nicht, bin ich mit meinem Latein auch am Ende! Viel Erfolg!

09.01.2017, 17:45

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Der oben noch vorhandene Eintrag für Ubuntu ist jetzt hier wieder verschwunden. Geh ich richtig in der Annahme, dass zwischenzeitlich Windows gestartet wurde? Falls ja, mache folgendes. Bei allem was folgt, nicht vergessen die ACER-Spezialitäten wie weiter vorne vermerkt anzuwenden!!!! Installiere Ubuntu neu (man kann Grub auch aus der Livesession heraus reparieren, aber ich schätze, die Neuinstallation ist die etwas "einfachere" Methode). Starte die Neuinstallation am besten aus der Live-Sessio...

09.01.2017, 14:41

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Nachtrag (nachdem diese beknackte 5 Minuten Sperre abgelaufen ist......!)! Sorry, hast ja oben schon eine Ausgabe in dem Screenshot. Die ist aber nicht aussagefähig. Daher bitte noch mal aus einer im UEFI-Modus gestarteten Live-Session, das gleiche. Gruß

09.01.2017, 14:33

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Bitte keine Screenshots!!!!!!! Terminalausgaben markieren, kopieren und hier einfügen. Zeige noch mal die Ausgabe von Quellcode 1 sudo efibootmgr -v Falls du in der Live-session bist, vorher noch Quellcode 1 sudo apt-get install efibootmgr Gruß

09.01.2017, 14:22

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo! Ja das ist normal, dass das mit der SGD2 etwas länger dauert. Ist halt nur ein Notbehelf, wenn gar nix mehr geht. Funktioniert aber gut, auch um Windows zu starten. Sollte man immer parat haben! Immerhin wissen wir nun, dass ein funktionierendes Ubuntu auf den Rechner drauf ist. BTW: 30 Sekunden.....!? Es ist noch gar nicht lange her, da wär man über eine solche Bootzeit beim normalen Rechnerstart glücklich gewesen. Dann probier mal den Rest aus. Wie war das mit dem Linpus? Gruß

09.01.2017, 09:57

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo! Vorab kannst du mal folgendes probieren. Erstelle dir eine bootfähige CD oder Stick mit der kleinen ISO SuperGrubDisc2, boote davon (kann sein, dass du dafür im UEFI auf CSM/Legacy anstatt UEFI-Boot umstellen musst) und schau, ob Ubuntu gefunden/gestartet wird. Ansonsten wieder die Live-Session starten und folgendes testen. Zunächst wieder efibootmgr installieren Quellcode 1 sudo apt-get install efibootmgr dann mit Quellcode 1 sudo efibootmgr -v schauen, ob sich was an den obigen Ausgaben...

08.01.2017, 18:44

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

O.K.! Ich schau es mir an! Kann aber später oder auch Morgen werden. Sorry! Gruß

08.01.2017, 17:36

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo! Zitat Den Punkt Informationsgewinnung gibt es nicht, drum die Hardcopy im Anhang. Das hast du etwas missverstanden. Ich meinte das hier. Mach das mal aktuell und nochmal nachdem du Ubuntu neu installiert hast aber Windows noch nicht zwischenzeitlich gestartet wurde. Die Terminalausgaben für "efibootmgr" dann hier auch für vorher und nachher posten. Dein Installationsmedium ist auch sicher im UEFI-Modus gestartet? Es muss dieses Auswahlmenü erscheinen. Gruß

07.01.2017, 22:10

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo! Wenn diese Arbeitsschritte...... Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Mit → den Menüpunkt "Security" auswählen. Mit ↓ das Submenü "Set Supervisor Password:" auswählen. Mit ⏎ diese Einstellung aufrufen. Ein Password eingeben. Wichtig: merken bzw. aufschreiben oder nach der Installation wieder entfernen. Mit → den Menüpunkt "Boot" auswählen. "Boot Mode:" auf [UEFI] setzen "Secure Boot" auf [Enabled] setzen Mit → den Menüpunkt Exit" auswählen. UEFI über "Save Chang...

07.01.2017, 17:15

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Probleme auf einem Win 10 Notebook und nachträglich installiertem Ubuntu 16.04

Hallo Ziegenpeter! Lies dir bitte zunächst den Link unten in meiner Signatur ausführlich durch. Im Bereich "Secureboot" findest du einige Hinweise speziell zu Acer, da dieser Hersteller hier sein eigenes Süppchen kocht. Ausführlich kannst du das hier noch mal nachlesen. Zitat Bootmanager Einhängepunkt ist / auf sda. Ist es eine UEFI-(Boot) Installation, ist es egal was da steht. Es wird automatisch die bereits vorhandene, von Windows angelegte, EFI-Bootpartition in FAT32 zur Platzierung der ents...

06.01.2017, 10:49

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Installieren-Deinstallieren

Hallo! Siehe Paketinstallation DEB mit weiter führenden Links. Die Paketverwaltung ist nun mal integraler Bestandteil jeder Linuxdistribution. Egal ob man via Terminal oder mit grafischer Oberfläche arbeitet. Eben ein wesentlicher Unterschied zu Windows. Dort kannst du dir alles aus allen möglichen und unmöglichen Quellen zusammen suchen, mit den bekannten Auswirkungen. Hier bekommst du alles aus einer (sicheren) Quelle. Kann also nicht schaden darüber Bescheid zu wissen! Gruß

05.01.2017, 22:18

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Installieren-Deinstallieren

Hallo! Ich denke, du solltest dich mal mit einigen Grundlagen vertraut machen. Unterschiede zu Windows Fang mal damit an! Wie der Kollege schon sagte, ashampoo ist Windows-Software. Verabschiede dich mal schnell von dem Gedanken, dass alle mögliche Windowsprogramme unter Linux laufen. Auch umgekehrt geht es nicht. Es sind nun mal 2 verschiedene Betriebssysteme. Software wie z.B. vlc, Firefox, Thunderbird, Libreoffice gibt es in Versionen für beide BS. Noch einige mehr, das ist aber die Ausnahme....

04.01.2017, 22:13

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Installieren-Deinstallieren

Hallo! Führe zunächst mal eine Aktualisierung des Systems durch. Via Terminal (zu öffnen über Programme oder direkt per STRG + ALT + T): Quellcode 1 2 sudo apt-get update sudo apt-get dist-upgrade Dann überprüfe, ob die gewünschten Programme in der Softwareverwaltung von Kubuntu angeboten werden. Ich benutze kein Kubuntu, kann daher nicht genau sagen, wo. Ich vermute aber "Muon". Allgemeingültig ist aber die Programm- bzw. Paketinstallation über das Terminal. Daher....... Quellcode 1 2 sudo apt-...

04.01.2017, 12:09

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Installieren-Deinstallieren

Hallo und willkommen im Forum! Multimedia Ein gescheites Paketverwaltungsprogramm: Synaptic Ob die genannten Programme tatsächlich nicht entfernt werden können, ist mir nicht bekannt. Kann aber sein, dass sie (fester) Teil des Metapakets "kubuntu-desktop" sind. Zitat Einen Mediaplayer für Linux habe ich aus dem Internet geladen, In dem Fall wäre es nett, wenn du uns noch sagst, welcher. Gruß

29.12.2016, 17:40

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Booten ändern!

Hallo zitzi! Zitat Oh, immer dieser EFI-Scheiss! Bin zum Glück noch ein Bios-Kind. "Veränderung ist das Salz des Vergnügens". (Friedrich Schiller) Gruß

29.12.2016, 14:35

Forenbeitrag von: »Klaus P«

Booten ändern!

Hallo zitzi! Zitat Einfach die zu bootende Platte im BIOS fest auf die mit dem Linux einstellen und schon hat er was er will. Kann sein, muss aber nicht sein! BTW: Ganz oben, hattest du gepostet: Zitat Normalerweise hat man den Bootloader grub im MBR-Sektor einer Platte liegen. Normal ist relativ. Seit 5 Jahren gibt es EFI und alle (OEM-)Rechner seit 2012 wurden mit UEFI-Boot ausgeliefert. Kannst dir also ungefähr ausrechnen, wie viel Prozent Normalität der MBR-Boot noch ist....!? Daher grundsät...