Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

1

23.04.2006, 18:34

USB-Stick wird nicht angezeigt! [gelöst]

Hallo,
Ich weiß, dass dieses Problem schon öffter hier behandelt wurde, aber ich konnte es mit alten Einträgen nicht lösen.
Meine USB Geräte (Stick, Cardreader etc.) werden im Gerätemanager erkannt, aber sie werden nicht auf dem Desktop oder Datei-Browser angezeigt. Manuelles mounten funktioniert auch nicht. Einen Eintrag in fstab habe ich vorgenommen; erfolglos!
Was mich verwundert, ist dass direkt nach der Installation alle USB Geräte erkannt wurden, aber mittlerweile geht gar nix mehr. Ich habe allerdings nichts in den Systemeinstellungen geändert, oder am Kernel rumgebastelt.

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kempac« (29.04.2006, 14:19)


  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

2

25.04.2006, 20:21

Hallo,
ich habe mittlerweile erreicht, dass der USB-Stick unter "Orte - Computer" angezeigt wird. Ich kann immer noch nicht darauf zugreifen. Bekomme folgende Fehlermeldung:

mount: /dev/sdc ist bereits eingehängt oder /media/sdc wird gerade benutzt
mount: /dev/sdc ist bereits eingehängt oder /media/sdc wird gerade benutzt
Fehler: Konnte pmount nicht ausführenµ

Ich kann immer noch nicht manuell mounten, oder umount ausführen.

Kann mir den niemand helfen?

kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

3

25.04.2006, 20:50

Wenn ich

tail -f /var/log/messages

eingebe und den Stick wieder einstecke, kommt folgendes:

Zitat

Apr 25 20:47:06 localhost kernel: [ 972.779494] usb 5-7: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
Apr 25 20:47:06 localhost kernel: [ 972.816080] scsi5 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
Apr 25 20:47:07 localhost usb.agent[11375]: usb-storage: already loaded
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.038509] Vendor: SanDisk Model: Cruzer Mini Rev: 0.1
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.038519] Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.043065] SCSI device sdd: 1000944 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.043770] sdd: Write Protect is off
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.046913] SCSI device sdd: 1000944 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.047353] sdd: Write Protect is off
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.047364] /dev/scsi/host5/bus0/target0/lun0: p1
Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.048868] Attached scsi removable disk sdd at scsi5, channel 0, id 0, lun 0
Apr 25 20:47:12 localhost scsi.agent[11423]: sd_mod: loaded sucessfully (for disk)
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

4

25.04.2006, 21:35

Hallo,

deinen Stick findest du gemäss der Meldung:

Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.048868] Attached scsi removable disk sdd at scsi5, channel 0, id 0, lun 0

unter

/dev/sdd

Poste mal deine fstab damit ich sehe was du da eingetragen hast.

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (25.04.2006, 21:35)


  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

5

26.04.2006, 10:11

fstab

Hallo,
hier meine komplette fstab:

Zitat

# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
proc /proc proc defaults 0 0
/dev/sdb1 / reiserfs notail 0 1
/dev/sda2 /media/sda2 reiserfs defaults 0 2
/dev/sda3 /media/sda3 reiserfs defaults 0 2
/dev/sdb2 /media/sdb2 reiserfs defaults 0 2
/dev/sdb3 /media/sdb3 reiserfs defaults 0 2
/dev/sda1 none swap sw 0 0
/dev/hdb /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
/dev/hda /media/cdrom1 udf,iso9660 user,noauto 0 0
/dev/fd0 /media/floppy0 auto rw,user,noauto 0 0
/dev/sdd /media/usb vfat user,rw,auto,umask=0 0 0
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

6

26.04.2006, 18:55

Hallo,

die Maskierung stimmt noch nicht sollte heissen

/dev/sdd /media/usb vfat user,rw,auto,umask=000 0 0

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

7

26.04.2006, 19:06

Hallo,
funktioniert leider immer noch nicht. Bekomme folgende Fehlermeldung be mount:

Zitat

mount: Einhängepunkt /media/usb existiert nicht


Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

8

26.04.2006, 19:09

Hallo,

ist denn das Verzeichnis /media/usb überhaupt vorhanden ?

Wenn nicht

sudo mkdir /media/usb

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (26.04.2006, 19:09)


  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

9

26.04.2006, 19:22

Habe das Verzeichniss angelegt und bekomme jetzt folgende Fehlermeldung:

Zitat

mount: Gerätedatei /dev/sdd existiert nicht

Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

10

26.04.2006, 20:03

Hallo,

mal geht das nicht, mal geht dieses nicht.

Apr 25 20:47:11 localhost kernel: [ 975.048868] Attached scsi removable disk sdd at scsi5, channel 0, id 0, lun 0

Sorry, aber was sagt denn jetzt eigentlich

fdisk -l (kleines L)

bzw. was sagt die /var/log/messages wenn du den Stick reinsteckst ?

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (26.04.2006, 20:04)


  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

11

27.04.2006, 01:26

Hallo,
fdisk -l gibt folgendes aus:

Zitat

Platte /dev/sdc: 512 MByte, 512483328 Byte
16 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 993 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 1008 × 512 = 516096 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdc1 1 993 500355+ b W95 FAT32



und /var/log/messages zeigt folgendes an:

Zitat

Apr 27 01:25:13 localhost kernel: [ 328.004188] usb 5-7: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
Apr 27 01:25:13 localhost kernel: [ 328.041009] scsi3 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
Apr 27 01:25:14 localhost usb.agent[10013]: usb-storage: already loaded
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.263693] Vendor: SanDisk Model: Cruzer Mini Rev: 0.1
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.263702] Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.265756] SCSI device sdd: 1000944 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.266196] sdd: Write Protect is off
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.269744] SCSI device sdd: 1000944 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.270192] sdd: Write Protect is off
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.270202] /dev/scsi/host3/bus0/target0/lun0: p1
Apr 27 01:25:18 localhost kernel: [ 330.273574] Attached scsi removable disk sdd at scsi3, channel 0, id 0, lun 0
Apr 27 01:25:19 localhost scsi.agent[10061]: sd_mod: loaded sucessfully (for disk)


Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

12

27.04.2006, 23:17

Hallo,
habe folgende Datei in /etc/usbmount gefunden. muss ich vielleicht hier einen Eintrag machen, oder bin ich da komplett auf dem Holzweg?

Zitat

# Configuration file for the usbmount package, which mounts USB mass
# storage devices when they are plugged in and unmounts them when they
# are removed.

# Mountpoints: These directories are eligible as mointpoints for USB
# mass storage devices. A newly plugged in device is mounted on the
# first directory in this list that exists and on which nothing is
# mounted yet.
MOUNTPOINTS="/media/usb0 /media/usb1 /media/usb2 /media/usb3
/media/usb4 /media/usb5 /media/usb6 /media/usb7"

# Filesystem types: USB mass storage devices are only mounted if they
# contain a filesystem type which is in this list.
#############################################################################
# WARNING! The vfat filesystem does not yet fully implement sync-mounting. #
# If you include "vfat" in the list of filesystem types, you *MUST* make #
# sure all data is written to the medium before you remove it (e.g. run the #
# "sync" command in a terminal window). Otherwise, you *WILL* lose data! #
#############################################################################
FILESYSTEMS="ext2 ext3"

# Mount options: Options passed to the mount command with the -o flag.
# WARNING! Removing "sync" from the options is a very bad idea and
# might result in severe data loss.
MOUNTOPTIONS="sync,noexec,nodev,noatime"

# Filesystem type specific mount options: This variable contains a space sepa-
# rated list of strings, each of which has the form "-fstype=TYPE,OPTIONS".
# If a filesystem with a type listed here is mounted, the corresponding
# options are appended to those specificed in the MOUNTOPTIONS variable.
# For example, "-fstype=vfat,gid=floppy,dmask=0007,fmask=0117" would add the
# options "gid=floppy,dmask=0007,fmask=0117" when a vfat filesystem is mounted.
FS_MOUNTOPTIONS=""

# If set to "yes", more information will be logged via the syslog
# facility.
VERBOSE="no"


Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

13

28.04.2006, 20:43

Hallo,
ich habe es geschafft, dass der Stick angezeigt wird. Ich habe ihn als reiserfs formatiert. Ich konnte allerdings nicht darauf schreiben. (Fehler: Datenträger voll!) Nach einem Neustart wird der Stick jetzt auch nicht mehr angezeigt. Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, einen simplen USB Stick unter ubuntu zu betreiben. Ich glaube, dass das System einfach Probleme mit dem Dateisystem hat, kann man da noch was einstellen/ändern?
Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee!

Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kempac« (28.04.2006, 20:43)


Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

14

28.04.2006, 23:29

Hallo,

ja, es wäre wohl auch gegangen, denn nach deiner Meldung war der nicht mehr unter sdd sondern wie auch zu lesen unter

Platte /dev/sdc: 512 MByte, 512483328 Byte

Es bringt bei Linux nichts, wenn man wahrlos , wie bei Windows, versucht irgendetwas in Betrieb zu nehmen ohne Verstanden zu haben wie es eigentlich funktioniert.

Man muss die Fehlermeldungen lesen, und auch zu deuten wissen.

Also, es ist mal wieder lernen und lesen angesagt.

Das gilt nun auch für dein Problem bei dem Stick und dem falschen Filesystem.

Wenn ich nicht weis wie ich was machen kann, dann wird das halt nichts.

Du musst dich damit beschäftigen.

Sonst wird es beim nächsten Problem wieder genauso.

Denn das Formatieren wäre nicht notwendig gewesen. :D

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Linuxtal« (28.04.2006, 23:31)


  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

15

29.04.2006, 10:39

Hallo,
ja, einmal ist der Stick unter /dev/sdc und ein anderes mal /dev/sdd.
Ich beschäftige mich jetzt seit zwei Wochen damit und bin leider keinen Schritt weiter. Ich habe leider keine Zeit mich weiter damit zu beschäftigen. Es ist schade, dass ein einfacher USB Stick so schwer zu konfigurieren ist. Dann ist es verständlich, dass manche Leute angst vor Linux haben und lieber bei Windows bleiben. Jedenfals musste ich bei Windows nie "wahrlos versuchen irgendetwas in Betrieb zu nehmern". Bitte nicht falsch verstehen, ich werde auf jeden Fall bei Linux bleiben. Ich versuche das System neu zu installieren und hoffe einfach, dass es dann wie am Anfang auch einfach funktioniert.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe Linuxtal!

Gruß
kempac
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

  • »kempac« ist männlich
  • »kempac« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 14.04.2006

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

  • Nachricht senden

16

29.04.2006, 14:18

Hi,
@Linuxtal:
Der Arschtritt hat ganz gut getan!
Ich hab mir den Kofler (Linux, Inst., Konf., Anw.) geschnappt und mich eingelesen.
Anschließend habe ich nochmal ein paar Module nachinstalliert und nochmal an der fstab rumgebastelt. Es läuft nicht perfekt, aber ich kann den Stick mounten und Daten darauf schreiben.
Gruß
kempac
PS: Und übrigens ohne eine Neuinstallation!
--
„Software is like sex. It's better when it's free.“ Linus Torvalds

Beiträge: 6 680

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Arch Linux

  • Nachricht senden

17

29.04.2006, 14:42

Hallo,

na siehst du, aber, mir geht es manchmal auch so. :D

m.f.g.
Carl-Heinz
###--- Gott sei Dank, ich bin weg vom Fenster ---###


Hilfen:
- Mir eine Nachricht senden - - Meine Homepage - - Linux-Beginnerforum -