Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Stormlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29.01.2006

  • Nachricht senden

1

29.01.2006, 04:01

Internet nur sehr sehr langsam

Also ich bin heute mal ganz zuversichtlich und neugierig wie ich in auf Ubuntu umgestiegen.
Naja schon bei der Installation habe ich das Netzwerk eingerichtet.
Die Installation dauert dann sehr lange beim herunterladen der Dateien aus dem Internet.
Naja wie gesagt das I-Net funktioniert, allerdings für eine 5 Mbit/s Leitung doch eher nur sehr langsam mit ca. 2,5 kb/sec download und der Seitenaufbau is auch net wahnsinn.

Wisst ihr vielleicht woran das liegt.
Unter Windows funktioniert mit selbigen IP/DNS Einstellung alles bestens.

Ps: Wenn die Frage schon des öfteren gestellt wurde, bitte habt Mitleid mit einem Newbie :D

clint

User

  • »clint« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 23.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

2

29.01.2006, 07:45

RE: Internet nur sehr sehr langsam

Zitat

Original von Stormlord

Unter Windows funktioniert mit selbigen IP/DNS Einstellung alles bestens.



Na dann poste die doch mal...

Quellcode

1
ifconfig -a


Quellcode

1
route


Dann kann man bestimmt mehr sagen. Wie gehst du denn ins Netz, per Modem oder Router? Ist der Router (wenns einer ist) als default Gateway eingetragen? DHCP oder feste IP? Wenn fest, probier mal DHCP. Wer ist DHCP Server (wenns einen gibt)? Halt alles was man dazu sagen kann...
When all else fails, read the instructions...

  • »Stormlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29.01.2006

  • Nachricht senden

3

29.01.2006, 13:08

Quellcode

1
if config -a

eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:E0:7D:A6:44:15
inet Adresse:192.168.0.1 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::2e0:7dff:fea6:4415/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:122 errors:50 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:141 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:86123 (84.1 KiB) TX bytes:34480 (33.6 KiB)
Interrupt:11 Basisadresse:0xa400

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschin
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:432 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:432 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:37686 (36.8 KiB) TX bytes:37686 (36.8 KiB)

sit0 Protokoll:IPv6-nach-IPv4
NOARP MTU:1480 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b

Quellcode

1
route

Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
localnet * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
default 192.168.0.254 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0



ALso desweiteren gibt es noch zu sagen.
- Ja ich gehe über einen Router ins Internet
- der router geht alleine ins netz und bleibt auch connectet
- ich habe eine feste IP. 192.168.0.1
- Der Router hat die 192.168.0.254
- desweiteren haben wir die DNS Adressen aus der Router Config eingetragen, das sind die von NetCOlogne.

Wie gesagt funktionieren tuts aber nur echt auf Modem Speed.

Ps: Noch eine Anmerkung. Ich hatte das Problem auch mal unter Windoof, da musste ich dann die ÜBertragungsrae der Netzwerkkarte im Gerätemanager umstellen und dann lief es schnell. So scheints ja bei Linux nicht zu geben ne?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stormlord« (29.01.2006, 13:36)


  • »Stormlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29.01.2006

  • Nachricht senden

4

29.01.2006, 17:39

hat keiner mehr nen tipp?

clint

User

  • »clint« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 23.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

5

30.01.2006, 00:34

Tipps genug, aber Lösungen nicht ;-)

Das mit der Geschwindigkeit ist eine gute Vermutung, nur weiß ich nicht ob und wie man das einstellen kann. Kann auch nicht testen da ich momentan am Windows PC sitze.

Bist du sicher das du den richtigen Treiber/Modul für deine Netzwerkkarte verwendest? Möglichweise wird die nicht sauber unterstützt?

Sonst sieht eigentlich alles ok aus, bis auf die 50 errors bei eth0...

Vielleicht weiß jemand anderes weiter...?

Nimm mal testweise die IP deines Routers als DNS Adresse fürs Linux. Vielleicht bringts ja was...
When all else fails, read the instructions...

clint

User

  • »clint« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 23.06.2005

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

30.01.2006, 00:53

Beim stöbern im Forum fällt mir gerade noch was ein. Hast du die IPV6 Benutzung von Firefox abgeschaltet? Das kann natürlich auch das Problem sein. Schau mal hier...
When all else fails, read the instructions...

  • »Stormlord« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29.01.2006

  • Nachricht senden

7

30.01.2006, 01:39

Also ich habe sowohl die IP des Routers als DNS genommen als auch die IPV6 im Firefox about:config ausgestellt.

Und was mir da auch noch einfällt. Ich habe auch schonmal ne Internet Verbindung unter Linux "schnell" zum laufen bekommen, das war damals allerdings nicht über router sondern per direkt einwahl.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stormlord« (30.01.2006, 01:42)