Sie sind nicht angemeldet.

  • »cortlieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 21.08.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows10

  • Nachricht senden

1

21.09.2021, 15:41

interne Festplatte: "Das Dateisystem ist nur lesbar"

Hallo liebe Leute,
in meinem Rechner steckt eine Festplatte, die ich unter Ubuntu bisher nicht benutzt habe, da ich nur die SSD nutze. Soweit ich mich erinnere, habe ich vom parallel installierten WIN10 darauf zugegriffen. Aber das nutze ich kaum noch.
Jetzt möchte ich die Festplatte aber doch nutzen. Sie ist aber nur lesbar. Wenn ich z.B. ein Verzeichnis anlegen möchte, bekomme ich diese Meldung:

Quellcode

1
2
cortlieb@Christian-Linux:/media/cortlieb/Daten$ mkdir test
mkdir: das Verzeichnis »test“ kann nicht angelegt werden: Das Dateisystem ist nur lesbar

Ich habe schon ein bisschen umher gelesen, aber noch keine Antwort gefunden.
Ich habe gesehen, dass dann oft die Ausgabe des mount-Befehls abgefragt wurde, daher hier schon mal prophylaktisch die Ausgabe:

Quellcode

1
/dev/sdb2 on /media/cortlieb/Daten type fuseblk (ro,nosuid,nodev,relatime,user_id=0,group_id=0,default_permissions,allow_other,blksize=4096,uhelper=udisks2)

Das ist die beschriebene Festplatte, alle anderen Ausgaben habe ich mal weggelassen. Wenn die auch noch wichtig sind, kann ich die natürlich auch noch piosten.
Hat jemand einen Tip, wo ich anfangen kann?

Vielen Dank
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cortlieb« (15.10.2021, 07:36)


wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 183

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

25.09.2021, 10:04

Hi cortlieb,

diese Meldung kommt bei mir meistens dann, wenn die Platte unter Windows nicht sauber runtergefahren wurde, das sogenannte Dirty-Bit also noch gesetzt ist. Das Beste ist, die Platte nochmal unter Windows zu prüfen, und danach sauber zu entfernen.

Ansonsten ist zu unterscheiden, wie die Platte formatiert ist, FAT oder NTFS, da bei NTFS auch noch die Dateirechte beachtet/gesetzt werden müssen.

Greetz
wowi

  • »cortlieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 21.08.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows10

  • Nachricht senden

3

27.09.2021, 17:59

Hallo wowi,
Danke für deine Antwort.
Ob FAT oder NTFS muss ich prüfen (bin noch mal ein paar Tage im Urlaub). Ich glaube aber nicht, dass das Problem mit Dateirechten zu tun hat. Gehört alles mir und ich darf lesen und schreiben (wenn der Datenträger als solcher nicht schreibgeschützt wäre).
Ich bin mir nicht sicher, was du mit "sauber entfernen" meinst. Es handelt sich ja um eine interne Platte am SATA-BUs, keine externe USB-Platte.
Gruß
Christian

  • »cortlieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 21.08.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows10

  • Nachricht senden

4

05.10.2021, 07:43

Problem gelöst

So, ich habe die Antwort gefunden. Vielleicht kann jemand anderes noch davon profitieren.
Das Problem liegt auf Windowsseite. Dort muss die "Schnellstart"-Funktion abgeschaltet werden, sonst schreibt Windows etwas auf die Platte, das wiederum Ubuntu veranlasst, nicht auf die Platte zu schreiben.

Nach dieser Anleitung habe ich den Schnellstart abgeschaltet.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Thema jetzt auf "gelöst" setzen kann? :rolleyes:

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 183

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

5

08.10.2021, 08:31

Hi cortlieb,

da hast Du natürlich Recht, dass man Windows immer sauber runterfahren muss. Seit den letzten Versionen "schummelt" Windows da ja leider, um eine hohe Startgeschwindigkeit vorzugaukeln :D :rolleyes:

Sei so nett und setze bitte in Deinem ersten Post noch ein [gelöst] oder [erledigt] ;)

Greetz
wowi