Sie sind nicht angemeldet.

  • »Katerkarlo61« ist männlich
  • »Katerkarlo61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 01.04.2021

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

41

05.04.2021, 19:46

Gibt es hier einen Button zum Datei hochladen?? Den suche ich die ganze Zeit.

Danke im voraus...

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 20.1 Ulyssa MATE 64bit

  • Nachricht senden

42

05.04.2021, 19:56

Schau mal unter dem Eingabefeld bei "Dateianhänge".
Der Button oben mit "Bild einfügen" ist etwas verwirrend, der will ne URL.
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »Katerkarlo61« ist männlich
  • »Katerkarlo61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 01.04.2021

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

43

05.04.2021, 20:21

Nachricht an Dich hier, ist mit 4 Bilder unterwegs.

  • »Katerkarlo61« ist männlich
  • »Katerkarlo61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 01.04.2021

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

44

06.04.2021, 06:05

Moin zitzi, das ich Dir nun eine PN geschickt habe, war wohl eher ein Versehen, als beabsichtigt. Ich vermute mal hier bei der "Schnellantwort" ist darunter der Button " zum Editor wechseln". Du meinst bestimmt das wegen den Bildern schicken. Wenn ja, ok, blöd gelaufen. Sorry.

Fakt ist. das mit dem Ubuntu habe ich wohl wirklich zu leicht genommen. Ob es mit Mint leichter wäre, keine Ahnung. Falls das stimmt was Du schreibst, wo Linux drauf sein soll, dann weiß ich warum. Bei der Installation von Ubuntu, wurde mir nämlich was angezeigt, WO es drauf gespielt wird, und ob ich nur "Standard" haben möchte, oder mehr. Ich habe mich für die Variante entschieden für "Drittanbieter", so das mehr drauf gespielt wurde, als ich vielleicht brauchte. In dem Video zum Installieren von Ubuntu hieß es" das System würde angeblich automatisch den freien Platz erkennen, den ich frei gemacht habe".

Die einzige Chance, die ich jetzt noch habe ist, ich habe mir eine "Art" Reparaturtool von Windows auf einen Stick gezogen, um den PC wenn nötig noch mal platt zu machen und neu zu bespielen. Gggf. danach mich mal intensiver mit Mint beschäftigen.

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 20.1 Ulyssa MATE 64bit

  • Nachricht senden

45

06.04.2021, 09:31

Moin,

wenn das Windows bootet musst du es nicht neu installieren.
Mal booten und die Sachlage mit der Partition checken die von Ubuntu überpinselt wurde und dann als NTFS Partition wieder anlegen damit eine Datenpartition für Windows wieder da ist und die dann auch von Linux mitverwendet werden kann da es da Zugriff hat wenn man es einrichtet.
Und Linux, ob Ubuntu oder Mint dann gezielt auf die freigeschaufelte Partition auf Datenträger 0 installieren.
Aber zuerst Livesystem vom USB-Strick ausprobieren.
Da gibt es da schöne Programm gparted.
Mit dem kannste dir mal die Partitionen anschauen BEVOR du mit de Installation loslegst.
Und eben vorher fragen wenn was unklar ist.
Und im Livesystem siehst du auch ob das WLAN und die Grafik funktionieren.
Und wenn nach Infos gefragt dann diese bitte auch liefern.

Jetzt bist du instruiert!
Viel Erfolg!
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 20.1 Ulyssa MATE 64bit

  • Nachricht senden

46

06.04.2021, 14:22

Und diesen Thread kannst du getrost schließen.
Der ist total wild und führt zu nix mehr.
Grundregel:
1 Thema > 1 Thread
Also bei Bedarf bitte neuen Thread aufmachen,ja?!
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »Katerkarlo61« ist männlich
  • »Katerkarlo61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 01.04.2021

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

47

06.04.2021, 17:48

Hallo zitzi, ich muß erst einmal etwas verstehen. Du schreibst, das ich mal "booten" soll und die Sachlage mit der Partition klären soll. Ok, aber sorry für die vielleicht doofe Frage, was genau soll ich den klären für mich und vor allem wie??? Das ist keine Scherzfrage oder ähnliches, meine das wirklich erst. Dann wieder als "NTFS" Partition wieder anlegen. Erst mal für mich rausfinden WIE.

Ich will ja gerne lernen, aber dafür muß ich erst einmal das verstehen, was ich machen muß. Bin nicht doof, nur eben älter und versuche es zu verstehen. Und bin für JEDEN Tipp oder Hilfe dankbar.

Übrigens, ich glaube "Mint" würde mich wohl doch eher interessieren...g.

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 20.1 Ulyssa MATE 64bit

  • Nachricht senden

48

06.04.2021, 18:32

Ernsthaft, das fragst du?
Booten heißt "starte deinen Rechner und wähle Windows zum starten aus" und dann schauste du nach ob diese Datenpartition auf Datenträger 1 mit den fast 1000 GB noch im Dateimanager greifbar ist.
Wenn nicht dann diese im der Laufwerksverwaltung wieder in NTFS formatierenen damit sie wieder Windows zur Verfügung steht.
Die Installation eines Linuxes deiner Wahl soll dann auf den ca 100 GB freien Platz auf Datenträger 0 stattfinden.
Aber das passiert erst später.
Mal ernsthaft, dein Wissen ist minimal mal vorsichtig ausgedrückt.
Und damit wagst du dich an solche Sachen?
Uff!
Da fehlen mir die Worte.
Übrigens kann man viele Linuxausgaben (=Distributionen) als Livesystem testen.
Das bedeutet vom USBstick gebootet läuft das dann im RAM deiner Kiste ohne an den Festplatten was zu verändern.
Da kannst du dich dann ausprobieren.
Das ist auch ein Basiswissen und wurde dir auch schon hier empfohlen.
Ich sag dir mal ganz ehrlich:
Du brauchst n geduldigen Linuxpaten vor Ort.
Oder n besseren Computerclub!
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »Katerkarlo61« ist männlich
  • »Katerkarlo61« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 01.04.2021

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

49

06.04.2021, 19:10

Suche grade den Dateimanager unter Windows 10...übrigens , was booten bedeutet ist mir klar, nur alles andere mußte ich erst einmal verstehen. Tut mir ja leid, wenn es sich für Dich bescheuert anhört.

Ich MUß mich eben, stück für stück da durch wurtscheln......mir bleibt nix anderes übrig.


Wenn nichts mehr geht, mache ich eben Windows platt und spiele es neu auf.

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 03.07.2010

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

50

08.04.2021, 15:12

Hi Katerkarlo61,

Suche grade den Dateimanager unter Windows 10...übrigens , was booten bedeutet ist mir klar,…

sorry, aber auf dem Niveau… "was booten bedeutet ist mir klar" aber "Suche grade den Dateimanager unter Windows 10" und "Windows platt und spiele es neu auf" das paßt ja nun gar nicht zusammen!


Zum eigentlichen Thema: Statt mit Windows solltest Du besser mit Ubuntu die Sache überprüfen, weil hier wohlmöglich spezielle Windowsverfahren der Partitionierung die tatsächlichen Verhältnisse verdecken.

Also: Livesystem starten, Terminal öffnen und

Quellcode

1
sudo parted -l
Ergebnis hier posten (als Code == #).

Gruß Tüftler
Fragen sind dazu da, gefragt zu werden, fällt Dir keine ein, dann mußt Du fragen.
Benutze eine Suchmaschine, z. B. Tuxsucht , oder das Wiki
Auch hier gibt 's die FAQ besonders wir brauchen input

51

12.04.2021, 01:16

Ich frage mich die ganze Zeit nach dem Sinn von Partitionen neu anlegen und Systeme neu installieren.
Soweit ich verstanden habe, geht es darum daß die Ubuntu Partition in Windows nicht gesehen wird. Was wäre daran jetzt ungewöhnlich oder ein guter Grund für solche Aktionen?

Das einzig Sinnvolle wäre eine Neuinstallation von Ubuntu aus den originalen Quellen. Von den Heft-Beilagen wird grundsätzlich abgeraten, weil die keiner hier kennt und daher auch keine sinnvolle Hilfe möglich ist. Wenn die Probleme machen, wäre der Herausgeber der einzig zuständige Ansprechpartner. Nur er weiß, wie diese CD zusammengestellt wurde und was dabei alles auf der Strecke blieb. (Stichworte WLAN-Treiber, Sprachunterstützung, ...)
Beim Erstellen dieser Nachricht kamen keine Tiere zu Schaden.
me is all sausage
but don't call me Ferdl