Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

16.11.2020, 18:04

VPN hängen geblieben?

Hi

Komme seit kurzem nicht mehr ins Internet.
Vor einiger Zeit hatte ich mir CyberGhostVPN installiert was auch gut geklappt hat.
Ich habe es nur sporadisch verwendet und jeweils aus dem Terminal gestartet oder beendet

Kann es sein, dass da sich was verheddert hat? Jedenfalls geht nichts mehr.
Bis zur Admin-page des Internetrouter komme ich einwandfrei - aber alles was nach aussen geht ist gekappt.

Habe auch versucht CyberGhostVPN per uninstall im Terminal zu deinstalliere. Hat grundsätzlich geklappt, allerdings hatte er dort das Löschen der Einstellungen verweigert und genutzt hat ja auch nichts


Danke für jeden Tipp und jede Hilfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nochamal« (24.11.2020, 12:44)


  • »ubuntuli« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Linux Knoppix 8.6.1 sda2/ Knoppix 8.6.1 Flash 32GB USB sdb2/ Ubuntu 18.04 sda6/extended und sdb1/ USB 500GB/ Ubuntu 20.04 240GB IIFREECOM USB sdc5/extended

  • Nachricht senden

2

23.11.2020, 05:38

Hallo nochamal
Warst Du beim Deinstallieren Administrator : # oder Benutzer : $ ?
Auch als Administrator kann dir das passieren das die Deinstallation von Programmen Teilweise blockiert wird weil die Anwendung schon gestartet war. Siehst Du beim Starten des Rechners ein Menü wo Du wählen kannst wie Du den Rechner Startest? Wenn ja dann benutze unter Ubuntu die zweite Zeile den Recover Modus und versuch das von dort mit Administrator Rechten im Terminal noch einmal.
Wenn Programme schon laufen kann der Zugriff auf Dateien die gerade benutzt werden verweigert werden deshalb der Abgesichrte Modus das noch nicht alle Installierten Anwendungen gestartet sind.
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

23.11.2020, 12:54

Wenn ich mich recht erinnere wars ein sudo Befehl zum deinstallieren.
Per recovery versuche ich grad eine Lösung zu finden, danke!

  • »ubuntuli« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Linux Knoppix 8.6.1 sda2/ Knoppix 8.6.1 Flash 32GB USB sdb2/ Ubuntu 18.04 sda6/extended und sdb1/ USB 500GB/ Ubuntu 20.04 240GB IIFREECOM USB sdc5/extended

  • Nachricht senden

4

23.11.2020, 15:42

wenn das

Quellcode

1
2
3
-OEM:~$ sudo su
 Passwort für administrator:
-OEM:/home/administrator# apt befehl programm  oder apt-get befehl programm
war ist das Richtig.
ich bin Ubuntu im Sinne von Desmond Tutu

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (23.11.2020, 16:05)


  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

24.11.2020, 12:44

Hat sich erledigt
Es war ein falscher DNS in der resolv.conf eingetragen
Mittels:

Quellcode

1
sudo nano /etc/resolv.conf


dessen Adresse geändert und der Zugang zum Internet klappt wieder einwandfrei.
Werde gleich auch noch auf eine aktuellere OS-Variante upgraden.