Sie sind nicht angemeldet.

Ahab

User

  • »Ahab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 10.01.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

24.09.2020, 18:47

Softwarepakete erstellen

Hallo zusammen

ich habe in der Vergangenheit öftes gute Programme installiert die mittlerweile nicht mehr vorhanden sind bzw. weiter entwickelt wurden. Man findet Sie heute auch nicht mehr in den entsprechenden Bibliotheken.

Gibt es die Möglichkeit aus einer bestehenden installierten Anwendung ein Deb-Paket zubauen welches man sich immer wieder installieren kann?
Freundliche Grüße

Ahab (Werner)

2

27.09.2020, 23:08

Für ein deb-Paket brauchst du den Quellcode des Programms. Wenn du den hast, kannst du es für die Zielmaschine kompilieren. Danach ein deb-Paket daraus zu bauen, ist eine Fleißaufgabe die nur Sinn hat, wenn der Quellcode weiterentwickelt wird. Dann kannst du nach einem neuen Durchlauf das Update über die Paketverwaltung machen, anstatt die alte Version manuell gegen die neue ersetzen zu müssen.

Wenn du an den Quellcode nicht herankommst, und so klingt deine Beschreibung, wäre die einfachste Variante sich die installierten Dateien von der Paketverwaltung auflisten zu lassen und alles in ein ZIP zu archivieren. Das setzt natürlich voraus, daß das Programm über die Paketverwaltung installiert war.

In beiden Fällen gilt:
Wenn am Zielrechner nicht die gleiche OS-Version läuft, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß etliche shared libraries nicht oder nicht in der benötigten Version vorliegen. Dann wird's schwierig. Die könntest du vorher auch noch zusammensuchen (eher mühsam) und mit transferieren. Um Konflikte zu vermeiden, müssten die aber separat abgelegt und vom Programm referenziert werden. Das könnte sich eventuell mit "stow" o.ä. Anwendungen lösen lassen.
Aus der WALDheimat von Kurt WALDheim, Ernst WALDbrunn, WALDemar Bankhofer, EWALD Stadler und dem Wiener WALDser. America First - Austria Förster!
me is all sausage
but don't call me Ferdl