Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kölner 1967« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 01.09.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

01.09.2020, 12:59

bekomme cdrom nicht gemountet

[code]root@fubis:~# sudo mount /media/cdrom
mount: /media/cdrom: konnte nicht in /etc/fstab gefunden werden.
root@fubis:~#

[code]root@fubis:~# cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=78c4ed1c-7a3d-4f97-b2b4-7a6511236ce7 / ext4 errors=remount-ro 0 1
/swapfile none swap sw 0 0

/dev/cdrom /mnt/cdrom auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0
root@fubis:~#
[code]metzger@fubis:~$ blkid
/dev/sda1: UUID="78c4ed1c-7a3d-4f97-b2b4-7a6511236ce7" TYPE="ext4" PARTUUID="9ed8aba7-780a-4fda-a1ef-957e447470d5"
/dev/sr0: UUID="2d8758eb00000000" LABEL="UNTITLED_DISC" TYPE="udf"
metzger@fubis:~$


bei letzerer Ausgabe ist eine DVD im Laufwerk, hoffe habe den entsprechenden Infos eingereicht, die nützlich sind..............freue mich auf Eure Hilfestellungen


[code]metzger@fubis:~$ cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=78c4ed1c-7a3d-4f97-b2b4-7a6511236ce7 / ext4 errors=remount-ro 0 1
/swapfile none swap sw 0 0

/dev/sr0 /mnt/sr0 auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0
metzger@fubis:~$ blkid
/dev/sda1: UUID="78c4ed1c-7a3d-4f97-b2b4-7a6511236ce7" TYPE="ext4" PARTUUID="9ed8aba7-780a-4fda-a1ef-957e447470d5"
metzger@fubis

dies ist die Ausgabe bei eingelegter DvD-RUm zu erklären was ich erreichen möchte..............ich möchte ein neues Betriebssystem brennen, bekomme aber keinen zugriff a uf das Laufwerk

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kölner 1967« (01.09.2020, 14:01)


2

05.09.2020, 22:23

mount: /media/cdrom: konnte nicht in /etc/fstab gefunden werden
Stimmt auch, steht in deiner fstab so nicht drin.

Allerdings wird ein Medium gar nicht gemountet um es zu brennen.

Und bitte lies dir die Erklärung der Code-Tags nochmal durch, deine Angaben sind schwer lesbar.
--
Terminal-Ausgaben zur besseren Lesbarkeit bitte in Code-Blöcke setzen. Das funktioniert nur im Quelltext-Modus des Editors!
Aus der WALDheimat von Kurt WALDheim, Ernst WALDbrunn, WALDemar Bankhofer, EWALD Stadler und dem Wiener WALDser. America First - Austria Förster!
me is all sausage
but don't call me Ferdl

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 20.04.2019

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Debian GNU/Linux, BSDs, Solaris

  • Nachricht senden

3

02.10.2020, 08:50

Hi,

nach den Zeilen in den beiden fstab Files, die Du zeigst:

Quellcode

1
2
/dev/cdrom /mnt/cdrom auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0
/dev/sr0 /mnt/sr0 auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0

muesstest Du entweder mit

Quellcode

1
sudo mount /mnt/cdrom

oder

Quellcode

1
sudo mount /mnt/sr0

ausfuehren. Voraussetzung ist allerdings, dass es das jeweilige
Mount-Directory (/mnt/cdrom oder /mnt/sr0) schon gibt.

Wie Fredl aber schon festgestellt hat, muss und darf man eine DVD zum
Brennen nicht mounten, es sei denn es ist eine DVD-RAM, DVD+RW, BD-RE,
oder formatierte DVD-RW, jeweils mit einem Filesystem fuer wahlfreien
Zugriff (random access read write, zB. UDF, ext2 oder FAT).
Das ist selten, murksig und passt auch nicht zur Aufgabe, ein
"Betriebssystem zu brennen". (Ich vermute, Du meinst ein ISO Filesystem
Image, das booten und die Installation ermoeglichen soll.)

Im allgemeinen Fall benutzt man ein Brennprogramm.
Laut Debian CD FAQ fuer CD, DVD, oder BD:

Quellcode

1
xorriso -as cdrecord -v dev=/dev/sr0 -eject ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso

Nur fuer DVD und BD:

Quellcode

1
growisofs -dvd-compat -Z /dev/sr0=ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso

Nur fuer CD:

Quellcode

1
wodim -v dev=/dev/sr0 -eject -sao ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso

Ausserdem kann man die Abteilung "Abbild brennen" von Brasero oder Xfburn
benutzen. Bei K3B ist es etwas versteckt: "Werkzeuge"->"...Medium..."->
"Burn CD image (CD-Image schreiben)".
(Aber echt, wer schlaegt sich mit einem buckeligen GUI rum, wenn man die
Kommandozeile benutzen kann ? Dort kriegt man wenigstens vorzeigbare
Fehlermeldungen, wenn's schief geht.)

-------------------------------------------------------------------------

Es sieht so aus, als ob "metzger" nicht auf /dev/sr0 zugreifen kann. Denn
blkid zeigt das Geraet nicht an. (Modernes blkid bekommt die Information
von systemd, altes blkid muss sie selbst vom Laufwerk lesen.)

Wenn da ein /dev/sr0 sein muesste, und root es sieht, dann solltest Du
dem User, der brennen soll, rw-Recht an /dev/sr0 geben. (Eigentlich macht
das Ubuntu seit Jahren durch einen ACL-Eintrag, der dem Benutzer der
grafischen Oberflaeche rw-Recht gibt.)

Have a nice day :)

Thomas