Sie sind nicht angemeldet.

  • »DerLinke« ist männlich
  • »DerLinke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29.08.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 10

  • Nachricht senden

1

29.08.2020, 22:49

Helligkeitseinstellung ändert nichts

Hallo alle,

seit Ubuntu 18.04 habe ich das Problem, dass die Einstellungen für die Bildschirmhelligkeit nichtfunktionieren.
Mein Bildschirm läuft immer auf geschätzt 100%, egal was ich in den Settings einstelle
Mein Erster Ansatz war, nun auf Ubuntu 20.04 LTS zu upgraden, was leider nicht geholfen hat. Die 20 LTS ist nun auch die aktuelle Version.
Zusätzliche Treiber werden nur für WLAN gefunden, nichts für die Grafik/den Bildschirm
Meine GraKa Ist eine AMD R5 mit A8 Prozessor (integrated)

Quellcode

1
00:01.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Mullins [Radeon R4/R5 Graphics] [1002:9851] (rev 05)	Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Mullins [Radeon R4/R5 Graphics] [1025:0865]	Kernel modules: radeon, amdgpu00:01.1 Audio device [0403]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Kabini HDMI/DP Audio [1002:9840]--01:00.0 Display controller [0380]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Jet XT [Radeon R5 M240] [1002:6664]	Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Jet XT [Radeon R5 M240] [1025:0870]	Kernel modules: radeon, amdgpu02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8411B PCI Express Card Reader [10ec:5287] (rev 01)


*edit* hier gabs ne Warnung:

Quellcode

1
dan@danbuntu:~$ xrandr --prop xrandr: Failed to get size of gamma for output defaultScreen 0: minimum 1366 x 768, current 1366 x 768, maximum 1366 x 768default connected primary 1366x768+0+0 0mm x 0mm	_MUTTER_PRESENTATION_OUTPUT: 0 	non-desktop: 0 		supported: 0, 1   1366x768      76.00* 

Ich weis, die Infos sind recht dürftig, aber ich würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könnt.

Danke im Voraus

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DerLinke« (30.08.2020, 08:34) aus folgendem Grund: Systeminfos hinzugefügt


Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

2

30.08.2020, 12:06

Hallo. Guten Tag.
Etwas genauer wird es mit diesem befehl.
:~$ uname -a

  • »DerLinke« ist männlich
  • »DerLinke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29.08.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 10

  • Nachricht senden

3

30.08.2020, 12:08

Hallo. Guten Tag.
Etwas genauer wird es mit diesem befehl.
:~$ uname -a

Quellcode

1
Linux danbuntu 5.4.0-42-generic #46-Ubuntu SMP Fri Jul 10 00:24:02 UTC 2020 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

4

30.08.2020, 12:39

Ich glaube Du benutzt ein EFI BIOS x86_64.
Sind deine Anzeigeeinstellungen bei Ubuntu Auflösung auf 1280x1024(5:4) eingestellt?

  • »DerLinke« ist männlich
  • »DerLinke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29.08.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 10

  • Nachricht senden

5

30.08.2020, 13:13

Ich glaube Du benutzt ein EFI BIOS x86_64.
Sind deine Anzeigeeinstellungen bei Ubuntu Auflösung auf 1280x1024(5:4) eingestellt?
Hi, ja ist ein EFI und die Auflösung ist optimal auf 1366x768 eingestellt. Mehr Optionen habe ich aber auch nicht auf Ubuntu.
Auf Windows ist dies aber auch die optimale Auflösung

Ich habe mal den Kernel neu installiert und dabei wurde eine AMDGPU-Crash-Meldung ausgegeben. Vielleicht könnt ihr damit ja was anfangen:



ProblemType: Package
DKMSBuildLog:
DKMS make.log for amdgpu-18.40-697810 for kernel 5.4.0-42-generic (x86_64)
Sa 29. Aug 21:37:56 CEST 2020
make: Verzeichnis „/usr/src/linux-headers-5.4.0-42-generic“ wird betreten
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/lib/chash.o
CC /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_module.o
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/kcl_drm.o
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu/amdgpu_drv.o
LD [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/lib/amdchash.o
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/main.o
CC /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_device.o
In file included from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu/../include/../backport/backport.h:11,
from <command-line>:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_reservation.h:4:10: fatal error: linux/reservation.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
4 | #include <linux/reservation.h>
| ^~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
compilation terminated.
make[2]: *** [scripts/Makefile.build:275: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu/amdgpu_drv.o] Fehler 1
make[1]: *** [scripts/Makefile.build:522: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu] Fehler 2
make[1]: *** Auf noch nicht beendete Prozesse wird gewartet …
CC /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.o
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/symbols.o
CC [M] /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/kcl_fence.o
In file included from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/main.c:4:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_drm_global.h:4:10: fatal error: drm/drm_global.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
4 | #include <drm/drm_global.h>
| ^~~~~~~~~~~~~~~~~~
compilation terminated.
make[2]: *** [scripts/Makefile.build:275: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl/main.o] Fehler 1
make[2]: *** Auf noch nicht beendete Prozesse wird gewartet …
CC /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_topology.o
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_device.c: In function ‘kgd2kfd_interrupt’:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_device.c:708:2: warning: ISO C90 forbids variable length array ‘patched_ihre’ [-Wvla]
708 | uint32_t patched_ihre[DIV_ROUND_UP(
| ^~~~~~~~
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c: In function ‘set_queue_properties_from_user’:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:178:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
178 | sizeof(uint64_t)))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:176:5: error: ‘access_ok’ undeclared (first use in this function)
176 | (!access_ok(VERIFY_WRITE,
| ^~~~~~~~~
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:176:5: note: each undeclared identifier is reported only once for each function it appears in
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:190:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
190 | sizeof(uint32_t))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:197:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
197 | sizeof(uint32_t))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:205:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
205 | sizeof(uint32_t))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:213:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
213 | sizeof(uint32_t))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c: In function ‘kfd_ioctl_update_queue’:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:385:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
385 | sizeof(uint64_t)))) {
| ^
In file included from ./include/linux/uaccess.h:11,
from ./include/linux/crypto.h:21,
from ./include/crypto/hash.h:11,
from ./include/linux/uio.h:10,
from ./include/linux/socket.h:8,
from ./include/linux/compat.h:15,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_compat.h:5,
from /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/backport/backport.h:8,
from <command-line>:
./arch/x86/include/asm/uaccess.h:93: note: macro "access_ok" defined here
93 | #define access_ok(addr, size) \
|
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:383:5: error: ‘access_ok’ undeclared (first use in this function)
383 | (!access_ok(VERIFY_WRITE,
| ^~~~~~~~~
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c: In function ‘kfd_ioctl_get_clock_counters’:
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:837:2: error: implicit declaration of function ‘getrawmonotonic64’; did you mean ‘getrawmonotonic’? [-Werror=implicit-function-declaration]
837 | getrawmonotonic64(&time);
| ^~~~~~~~~~~~~~~~~
| getrawmonotonic
/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:840:2: error: implicit declaration of function ‘get_monotonic_boottime64’ [-Werror=implicit-function-declaration]
840 | get_monotonic_boottime64(&time);
| ^~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
cc1: some warnings being treated as errors
CC /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_pasid.o
make[2]: *** [scripts/Makefile.build:275: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.o] Fehler 1
make[2]: *** Auf noch nicht beendete Prozesse wird gewartet …
make[1]: *** [scripts/Makefile.build:522: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkcl] Fehler 2
make[1]: *** [scripts/Makefile.build:522: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd] Fehler 2
make: *** [Makefile:1731: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build] Fehler 2
make: Verzeichnis „/usr/src/linux-headers-5.4.0-42-generic“ wird verlassen
DKMSKernelVersion: 5.4.0-42-generic
Date: Sat Aug 29 21:38:14 2020
DuplicateSignature: dkms:amdgpu-dkms:18.40-697810:/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdkfd/kfd_chardev.c:178:20: error: macro "access_ok" passed 3 arguments, but takes just 2
Package: amdgpu-dkms 18.40-697810
PackageVersion: 18.40-697810
SourcePackage: amdgpu-dkms
Title: amdgpu-dkms 18.40-697810: amdgpu kernel module failed to build

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

6

30.08.2020, 14:06

Dieser Satz fällt mir auf.

Auf Windows ist dies aber auch die optimale Auflösung



Benutzt Du Ubuntu neben Winodws? Welches Windows?
Wenn Windows auf 32BIT läuft und Ubuntu 64BIT wird das ein Systemmischmasch.

make[2]: *** [scripts/Makefile.build:275: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu/amdgpu_drv.o] Fehler 1
make[1]: *** [scripts/Makefile.build:522: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu] Fehler 2


/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_drm_global.h:4:10: fatal error: drm/drm_global.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
4 | #include <drm/drm_global.h>

  • »DerLinke« ist männlich
  • »DerLinke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29.08.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 10

  • Nachricht senden

7

30.08.2020, 14:39

Dieser Satz fällt mir auf.

Auf Windows ist dies aber auch die optimale Auflösung



Benutzt Du Ubuntu neben Winodws? Welches Windows?
Wenn Windows auf 32BIT läuft und Ubuntu 64BIT wird das ein Systemmischmasch.

make[2]: *** [scripts/Makefile.build:275: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu/amdgpu_drv.o] Fehler 1
make[1]: *** [scripts/Makefile.build:522: /var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/amd/amdgpu] Fehler 2


/var/lib/dkms/amdgpu/18.40-697810/build/include/kcl/kcl_drm_global.h:4:10: fatal error: drm/drm_global.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
4 | #include
Nein, beides auf 64 bit.
Als ich Ubuntu 18.04 installierte hat es auch noch funktioniert. Erst später ist mir aufgefallen, dass das nicht mehr funktioniert.
Die Fehler hab ich erkannt, kann sie aber auch nicht lösen (außer Ubuntu direkt neu zu installieren)

  • »DerLinke« ist männlich
  • »DerLinke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29.08.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 20.04 LTS - Focal Fossa

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Win 10

  • Nachricht senden

8

30.08.2020, 15:24

auf nem Livesystem mit 20.04 funktioniert wieder alles.
Ich installiere jetzt neu.
Trotzdem danke an alle

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

9

30.08.2020, 15:32

Aktualisiere nach dem Installieren erst Ubuntu komplett mit Neustart vielleicht löst sich auch so dein Problem. Könnten jetzt mehr als 500MB sein.

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

10

31.08.2020, 09:45

auf nem Livesystem mit 20.04 funktioniert wieder alles.
Ich installiere jetzt neu.

Hierzu wollte ich noch was Schreiben. Bitte sei mir jetzt nicht Böse. Das ist der Typische Windows Gedanke „Da funktioniert was nicht, also neu Installieren“.
Seit Ubuntu 9.04 2009 hatte ich bis 12.04 auch noch so gedacht. Du musst Windows und Linux Trennen,
Nicht unter Linux Windows denken, nicht unter Windows Linux denken.
Das sind zwei völlig verschiedene Betriebssysteme die nicht zu Vergleichen sind.

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 31.10.2018

Derivat: Ubuntu

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: anderer Desktop

  • Nachricht senden

11

02.09.2020, 12:41

Die letzte mir bekannte i386 Ubuntu 14.04, kurz danach die i686 amd64 hatte ich dann als Upgrade Installiert.
Der Vorteil dabei ist bereits vorhandene Pakete müssen nicht neu geladen und Installiert werden. Bereits vorhandene werden weiter benutzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (02.09.2020, 12:48)