Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ahab

User

  • »Ahab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 10.01.2010

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

24.05.2020, 08:21

MP3 Player wird zeitweise nicht erkannt

Moin zusammen :)
Ich habe immer wieder Probleme unter Linux Mint meine MP3 Player zu verbinden. In der Regel kann ich den Player in den USB Port einstecken und der Dateimanager öffnet sich und ich kann drauf zugreifen. Doch manchmal passiert eben gar nichts.
:( Zeitweise funktioniert es wieder nach einem Neustart aber längst nicht immer.
Ich habe noch einen Lap-Top mit Windows, da kann ich den Player problemlos anschließen. Im übrigen funktionieren eigentlich alle meine USB-Geräte sofort bei Windows.

Ich möchte dem Problem jetzt auf dem Grund gehen da mir ansonsten an Linux Mint alles super gefällt.
:thumbup: Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar richtige Tipps geben wo das Problem liegen könnte.


Vielen Dank
Freundliche Grüße

Ahab (Werner)

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 137

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

24.05.2020, 15:04

Hi Ahab,

Probleme mit USB-Sticks, bzw. eben mit allem, was sich simultan verhalten sollte, habe ich auch öfter mal. Fast immer liegt es aber einem der folgenden Punkte:
  • Der Stick wurde bei der letzten Verwendung nicht sauber ausgeworfen, ist also nicht sauber abgeschlossen worden. Windows reagiert danach weniger empfindlich, allerdings ist da die Gefahr, dass man damit sein Dateisystem auch leicht "zerschiessen" kann. Diesen Fehler kann man entweder durch nochmaliges Einhängen und sauberem Auswerfen in Windows, oder unter Linux notfalls z.B. mit gparted aber prüfen/reparieren.
  • Bei meinem verwendeten Datei-Manager Thunar ist es essentiell, das Fenster nach dem Aushängen des Sticks auch wieder zu schließen, welches automatisch geöffnet wurde. Wenn ich das nämlich nicht mache, kann ich nach dem nächsten Einhängen des Sticks maximal lesend darauf zugreifen :huh:
Greetz
wowi