Sie sind nicht angemeldet.

  • »bierpumpe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 13.05.2020

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Mate

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

1

13.05.2020, 18:32

Tastatur macht Daueranschlag

Hallo,
ich habe ein seltsames Problem.Ich möchte meinen alten Laptop (MSI MX625, Pent DC T3400 2.16 GHz, Geforce 9500M GS (512 MB Speicher), Realtek Sound/LAN, 4 GB Speicher) mit Linux befeuern. Da sollen alte Spiele und Filme drauf laufen, plus surfen im Internet. Also dachte ich, eine Lightweight Distribution wäre

da genau das richtige.
Angefangen habe ich mit lubuntu-20.04-alternate-amd64.iso. Starten von USB Stick lief ohne Probleme, doch beim Einrichten des WLAN Passwortes, also bei der ersten Tasteneingabe nach Hochfahren des System, produzierte die Tastatur Daueranschläge. Sprich, wenn ich das g gedrückt habe, wurde es endlos wiederholt.

Also probierte ich weiter: xubuntu-20.04-desktop-amd64.iso, linuxmint-19.3-xfce-64bit.iso, ubuntu-mate-20.04-desktop-amd64.iso…immer das gleiche Problem, egal in welcher Anwendung. Zum Schluß bin ich immer dazu übergegangen, den Terminal aufzurufen und dort den Tastendruck zu machen.
Vorher lief auf dem Laptop Win10 ohne Probleme, weswegen ich jetzt mal nicht von einem Hardwaredefekt ausgehe. Eine angeschlossene USB Tastatur funktioniert problemfrei, ist aber nicht die tolle Lösung. Besser wäre die Laptop-Tastatur.
Ich bin der Meinung das Problem schon mal gehabt zu haben (es lief mal eine Mint Version auf dem Rechner, ist aber schon einige Jahre her) und konnte das mit einem Terminal Befehl abstellen, aber ich habe jetzt das Netz rauf und runter gesucht und nichts gefunden. Besser gesagt, ist das Problem schwer in die Google Suche einzutragen.

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, bin ich Linux Einsteiger, daher habe ich vermutlich alle offensichtlichen Sachen noch nicht ausprobiert. Bin also für alle Tips dankbar.

Gruß

Peter