Sie sind nicht angemeldet.

  • »mommel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26.02.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: ARM

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Xubuntu 18.04, debian stretch, raspbian

  • Nachricht senden

1

26.02.2020, 18:46

Scanner Canon LDE 220 über Netzwerk Port 6566/tcp im Netzwerk nicht verwendbar...

Hallo,
ich habe das Problem das mein Sanner LDE 220 welcher an einem Odroid u3 mit Ubuntu 18.04 minimal hängt im Netzwerk nicht verfügbar ist obwohl alle Ports als "offen" angezeigt werden.


Ergebnisse/Log vom Host Odroid u3 (mbox) an welchem der Scanner hängt:

Quellcode

1
2
scanimage -L 
device `genesys:libusb:001:005' is a Canon LiDE 220 flatbed scanner


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
scanimage -T 
scanimage: scanning image of size 636x878 pixels at 8 bits/pixelscanimage: acquiring gray frame, 8 bits/sample
scanimage: reading one scanline, 636 bytes... PASS
scanimage: reading one byte... PASS
scanimage: stepped read, 2 bytes... PASS
scanimage: stepped read, 4 bytes... PASS
......


Quellcode

1
2
3
4
systemctl status saned.socket 
● saned.socket - saned incoming socketLoaded: loaded (/etc/systemd/system/saned.socket; enabled; vendor preset: enabled)Active: active (listening) since Wed 2020-02-26 18:08:32 CET; 14min agoListen: 0.0.0.0:6566 (Stream)
Accepted: 4; Connected: 0
CGroup: /system.slice/saned.socket


Quellcode

1
2
netstat -a | grep -i sane
tcp 0 0 0.0.0.0:sane-port 0.0.0.0:* LISTEN


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
tcpdump -A -s0 port 6566
tcpdump: verbose output suppressed, use -v or -vv for full protocol decode
listening on eth0, link-type EN10MB (Ethernet), capture size 262144 bytes
18:59:38.727659 IP dws.fritz.box.37712 > mbox.fritz.box.sane-port: Flags [S], seq 2930146936, win 64240, options [mss 1460,sackOK,TS val 2204397103 ecr 0,nop,wscale 7], length 0
E..<(.@.@..L...d.....P....~x...................
.dn/.........y
18:59:38.727872 IP mbox.fritz.box.sane-port > dws.fritz.box.37712: Flags [S.], seq 307381923, ack 2930146937, win 28960, options [mss 1460,sackOK,TS val 2939884707 ecr 2204397103,nop,wscale 7], length 0
E..<..@.@..........d...P.RF...~y..q ...........

Client Laptop mit Xubuntu 18.04:


Quellcode

1
scanimage -L No scanners were identified. If you were expecting something different,check that the scanner is plugged in, turned on and detected by......

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
nmap mboxStarting Nmap 7.60 ( https://nmap.org ) at 2020-02-26 18:05 CET
Nmap scan report for mbox (192.168.2.30)
Host is up (0.030s latency).
Not shown: 994 closed ports
PORT STATE SERVICE
22/tcp open ssh
111/tcp open rpcbind
631/tcp open ipp
6566/tcp open sane-port
9000/tcp open cslistener
9090/tcp open zeus-admin


Quellcode

1
2
3
4
telnet mbox 6566
Trying 192.168.2.30...
Connected to mbox.
Escape character is '^]'.


Hat jemand eine Idee oder kann mir bitte helfen?


Gruß vom Mommel

Ursache/Fehlergrund:


Irgendwelche Papnasen haben bei der Version 1.0.27 in den udev-Rules für den saned die User- und Gruppenberechtigung für das Device File entfernt - Danke für nix...

Lösung:

Server mbox mit Scanner am USB-Port:


In /etc/udev/rules.d ein File 40-permissions.rules anlegen...

Quellcode

1
2
lsusb 
Bus 001 Device 004: ID 04a9:190f Canon, Inc.


vi /etc/udev/rules.d/40-permissions.rules

Inhalt:

Quellcode

1
SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="04a9", ATTR{idProduct}=="190f", RUN+="/bin/setfacl -m g:scanner:rw $env{DEVNAME}", RUN+="/bin/setfacl -m u:saned:rw $env{DEVNAME}", MODE="0664", GROUP="scanner"

Wichtig: ATTRS{idVendor} und ATTR{idProduct} müssen an die Ausgabe von lsusb angepasst werden. User saned und Gruppe scanner muss evtl. angepasst werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mommel« (27.02.2020, 21:15) aus folgendem Grund: Lösung gefunden!!!


wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 123

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

27.02.2020, 20:29

Hi mommel,

danke, dass Du uns die Lösung nicht vorenthalten hast :thumbup:

Schön wäre es allerdings auch gewesen, wenn Du in Deinem Post nicht so furchtbar mit Schriftgrößen rumgespielt hättest, beim Lesen des Posts habe ich das Gefühl, als wäre ich sehbehindert ;(

Greetz
wowi

  • »mommel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26.02.2020

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: ARM

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Xubuntu 18.04, debian stretch, raspbian

  • Nachricht senden

3

27.02.2020, 21:19

So hab die Schritgröße geändert 8)

Kann leider die Fuzzelschrit trotz 38" Monitor nur schwer lesen... hab nach 30 Jahren EDV etwas Probleme...
Gruß vom Mommel