Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »7ennard« ist männlich
  • »7ennard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 17.10.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: POP OS 19.10

  • Nachricht senden

1

20.02.2020, 21:17

HP 17-ca1124ng für flüssiges Ubuntu mit GNOME?

Hallo,

ich habe ein Notebook von Acer, nämlich das 7738 G mit Intel Core 2 Duo P8400, einer Nvidia GT 130M und einer nachträglichen SSD, auf der Ubuntu mit GNOME installiert ist. Das Gerät ist etwa 10 Jahre alt.
GNOME läuft zwar, jedoch nicht gerade flüssig. Auch ist es beim Starten von Anwendungen recht träge.

Nun überlege ich, ob mein Recherche-Favorit HP 17-ca1124ng für 500 EUR besser wäre, um Ubuntu mit GNOME (oder vielleicht später mal Fedora mit GNOME) flüssig nutzen zu können.

Der Rechner ist ein Zweitrechner für unterwegs, nur Textbearbeitung, Internet, Musik, Videotelefonie, und halt Ubuntu mit GNOME.

Kennt sich jemand von euch hiermit aus? Oder hat vielleicht ein ähnliches Notebook mit GNOME als Desktop?

Ich danke euch.
7ennard

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

2

21.02.2020, 19:54

Ohne jetzt auf den HP einzugehen:

Wieviel RAM hat der Acer?
Ich hab n Dell von 2007 mit m C2D 8100 und der löft mit m Mint Mate bei 4 GB RAM noch recht fein mit ner SSD.
Flaschenhals ist da die SATA2 mit nur 260 MB/sec,
Für n Alltag noch voll zu gebrauchen.
Nimm doch mal n leichteren Desktop oder Distri.
Mate is gut, XFCE auch recht leicht.
Lies mal im Terminal die SSD-Geschwindigkeit aus :

Quellcode

1
sudo hdparm -tT /dev/sda

250 MB/sec sollte er schon erreichen.
Gibts für die Nvidia noch n Treiber?
Wenn ja, dann sollte er in der Treiberverwaltung auftauchen und installiert sein.
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP

  • »7ennard« ist männlich
  • »7ennard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 17.10.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: POP OS 19.10

  • Nachricht senden

3

21.02.2020, 20:18

Der Acer hat 4 GB Ram, belegt sind 2/2.
Also früher war da mal Linux Mint drauf mit Cinnamon. Das ging auch.
Allerdings bin ich absoluter GNOME-Fan. Mit dem Desktop komme ich am besten klar.

Den o.g. Rechner habe ich heute morgen bestellt. Mal sehen, wie es läuft.

Habe den hdparm-Befehl mal eingegeben:
Timing cached reads: 3560 MB in 2.00 seconds = 1782.12 MB/sec
Timing buffered disk reads: 812 MB in 3.00 seconds = 270.30 MB/sec

Zum Vergleich mein Hauptrechner:
Timing cached reads: 29548 MB in 1.99 seconds = 14878.82 MB/sec
Timing buffered disk reads: 1504 MB in 3.00 seconds = 501.31 MB/sec

Ob es Treiber gibt, weiß ich gar nicht genau. Ich verwendete immer den quelloffenen.

zitzi

User

  • »zitzi« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 22.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Mint 19.1 Tessa MATE 64bit

  • Nachricht senden

4

21.02.2020, 20:28

Das sieht doch ganz gut aus!
SATA 2 im Acer und SATA 3 im Hauptrechner.
War früher auch Gnome-Fan bis die bei Ubuntu zu Unity gewechselt sind.
Bin dann bei Mint Mate hängengeblieben und habs nicht bereit.
Mate ist leichter als Cinnamon.
Soll keine Abwerbe sein aber wenns doch klemmt...........
Versuch macht kluch............

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ASUS M5A97 EVO R2.0, AMD FX6100, 8 GB DDR3 Corsair, SSD Samsung 830 + Samsung 850 Pro , GeForce MSI 1050ti 4 GB LP