Sie sind nicht angemeldet.

  • »ChristineB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12.06.2019

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

12.06.2019, 21:21

Epson Stylus D92 beide Leuchten blinken abwechselnd

Hallo, kann mir jemand helfen, mein Epson Stylus D92 druckt nicht mehr. Beide Leuten blinken abwechselnd. Lt. Beschreibung ist das Tintenkissen zu erneuern. Kann ich das selber machen? Wie bekomme ich den Drucker wieder startbereit?

Beiträge: 982

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10 "buster" / 4.19.0-5-amd64

  • Nachricht senden

2

14.06.2019, 02:28

Ich glaub, wenn Du Dir für dein Thema ein passendes Video bei youtube raussuchst, kommst Du schneller ans Ziel, als in einem Linux Forum. ^^

  • »ChristineB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12.06.2019

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

14.06.2019, 09:43

Das hab ich schon versucht, aber nichts gefunden! Meine Hoffnung war, dass ich hier jemanden finde, der das Problem kennt und eine Lösung gefunden hat. Danke.

wowi

Ubuntu-Forum-Team

  • »wowi« ist männlich

Beiträge: 4 104

Registrierungsdatum: 03.05.2007

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

14.06.2019, 23:02

Hi ChristineB,

ich habe zwar nicht den D92, bin aber eigentlich trotzdem seit vielen Jahren Epson-Fan mit dem XP-720 bzw. PX730, speziell wegen der günstig erhältlichen kompatiblen Tintenpatronen.
Und das, obwohl ich genau mit Deinem Problem auch schon mehrfach gekämpft habe. Die Drucker verweigern dann leider jeden Dienst, selbst Scannen lassen sie nicht mehr zu, obwohl da ja gar keine Tinte gebraucht wird dafür :thumbdown:

Wenn Du nicht auch eine enorme Wut gegen unsere Wegwerfgesellschaft hast, und viel Ausdauer mitbringst, würde ich Dir aber trotzdem abraten, hier noch etwas zu unternehmen. Ich habe alles zusammen bestimmt mehr als 3 Tage Zeit damit "verplempert", um meine 3 Drucker bei diesem Fehler wieder zum Leben zu erwecken:
  • Beim Epson-Service habe ich niemanden gefunden, der mir weitergeholfen hätte, auch diverse Händler lehnten sofort "dankbar" ab
  • Mühselig musste ich erst herausfinden, welche Bestellnummer das Tintenkissen hat.
  • Dann habe ich glücklicherweise einen einzigen Händler im Internet gefunden, der das Teil verkauft - Stückpreis ca. 25€ !
  • Langes Suchen brachte dann eine Anleitung, wie man das Kissen wechseln kann. Das ist aber bei jedem Drucker wieder etwas anders gemacht, und ich durfte dabei auch nicht zu zimperlich sein, immer mit dem Gefühl, dabei etwas kaputt zu machen
  • Leider hilft das Wechseln alleine nichts, denn der Drucker weiß davon ja nichts
  • Dann hatte ich bei Epson eine (gut versteckte) Seite gefunden, laut der man nach dem Einbau auch den Zähler zurücksetzen kann. Dazu musste ich ein spezielles Programm runterladen (das natürlich wieder nur unter Windows läuft, und nur über die USB-Schnittstelle funktioniert), mit dem man eine bei Epson per Mail angeforderte Nummer eingeben musste, um den Zähler zurückzusetzen. Leider hat das immer nur ca. 3 Neustarts des Druckers gehalten, dann war die Meldung schon wieder da. Ich war kurz vor einem Tobsuchtsanfall ;(
  • Nach langer weiterer Recherche habe ich dann eine Adresse im Internet gefunden, bei der ich ein Programm downloaden konnte, und dann PRO Zurücksetzen des Zählers eine Gebühr von ca. 7€ berappen musste. Das hat aber wenigstens einwandfrei funktioniert, und ich habe mir gleich ein 5-er Abo vergünstigt bestellt :P

Seitdem laufen meine Drucker aber wieder einwandfrei, allerdings drucke ich nicht mehr sooo viel, dass ein Kissen schon wieder voll gewesen wäre.

Wenn Du Dir diesen Leidensweg nichtsdestotrotz auch antun willst, könnte ich Dir die Adressen schon noch raussuchen :)

Greetz
wowi