Sie sind nicht angemeldet.

  • »AnfängerPaule« ist männlich
  • »AnfängerPaule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 16.02.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Lubuntu und Windows 10 in Virtueller Box (VirtualBox graphische Benutzeroberfläche Version 5.0.14 r105127)

  • Nachricht senden

1

18.03.2019, 22:18

Mount-Probleme mit 2 Partitionen an externer HDD

Hallo Forum,

ich bereite gerade, gem. Rat aus diesem Forum, das Neuaufsetzten meines Rechners von Ubuntu 16 auf 18 vor. Hierzu will ich 2 externe HDD‘s benutzen, die Toschiba für die 18er Klone (Clonzilla) und die Seagate für die 16er. So kann ich auch während der Aufbauphase von 18 mit dem Ubuntu-16 die üblichen Anwenderarbeiten machen. Und der Neuaufbau ist ohne zeitlichen Druck.
Auch gem. Forumsrat, habe ich die Mountpunkte beider Platten per >/etc/fstab< nach >/mnt< verlagert.

Mit der Toschiba-Platte ist alles ganz wunderbar gelaufen, aber 2 Partitionen (beide ext4) der Saegate lassen sich nicht vom Dateimanager (user-Rechte) mounten. Wenn ich Gparted (root-Rechte) benutze, klappt das Einhängen und auch mit dem Dateimanager kann ich dann die Dateien bearbeiten (siehe Rechte-Aufstellung unten!!). Die anderen beiden Seagate-Partitionen (beide ntfs) laufen problemlos.
Es geht um die Partitionen:
/dev/sda2: LABEL="SeagateT2ext4"
/dev/sda4: LABEL="SeagateT4ext4

Folgende Info‘s habe ich gesammelt:
1) Fehlermeldung vom Dateimanager >Dateien 3.14.3<,
2) Abfrage: peterh@AMD-2016:~$ sudo blkid,
3) Abfrage: peterh@AMD-2016:~$ ls -la /mnt,
4) den ‚/etc/fstab‘-Eintag, und
5) den Befehl: peterh@AMD-2016:/mnt$ sudo chown -cR peterh:root /mnt/SeagateT2ext4

Fragen:
Warum zicken die 2 ext4-Partitionen rum, wenn doch alle 8 Partitionen gleich behandelt worden sind – oder etwa nicht?
Und natürlich, wie stelle ich das ab?

Für Eure Hilfe meinen Dank im Voraus,
LG `s AnfängerPaule


Fehlermeldung vom Dateimanager >Dateien 3.14.3<:
Auf »SeagateT4ext4« kann nicht zugegriffen werden
Error mounting system-managed device /dev/sda4: Command-line `mount "/mnt/SeagateT4ext4"' exited with non-zero exit status 32:
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda4,
missing codepage or helper program, or other error
In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.



peterh@AMD-2016:~$sudo blkid
[sudo] Passwort für peterh:
/dev/sda1: LABEL="SeagateT1ntfs" UUID="13EFCBB040774384" TYPE="ntfs" PARTUUID="deeab307-01"
/dev/sda2: LABEL="SeagateT2ext4" UUID="74cbdd85-bfd8-47cc-87c8-83383da87c23" TYPE="ext4" PARTUUID="deeab307-02"
/dev/sda3: LABEL="SeagateT3ntfs" UUID="06328603272217A4" TYPE="ntfs" PARTUUID="deeab307-03"
/dev/sda4: LABEL="SeagateT4ext4" UUID="5d94edf7-4be0-428b-b19a-53e3c3ba6fe8" TYPE="ext4" PARTUUID="deeab307-04"


peterh@AMD-2016:~$ ls -la /mnt
insgesamt 44
drwxrwxr-x 11 peterh boot 4096 Mär 17 22:25 .
drwxr-xr-x 26 root root 4096 Mär 17 21:06 ..
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 9 2017 sdal
drwxrwxrwx 1 peterh peterh 4096 Mär 18 00:38 SeagateT1ntfs
drwxr-xr-x 17 peterh root 4096 Mär 18 17:07 SeagateT2ext4
drwxrwxrwx 1 peterh peterh 4096 Mär 17 23:16 SeagateT3ntfs
drwxrwxr-x 2 peterh peterh 4096 Mär 17 22:25 SeagateT4ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:26 TOSHIBA_T1ntfs
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T2ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T3ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T4ext4




die ‚/etc/fstab‘ hat folgenden Eintrag:
# /etc/fstab: static file system information.
# Use 'blkid' toprint the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
# <file system><mount point> <type> <options> <dump><pass>
# / was on /dev/sdb1during installationUUID=dd13247c-6704-432a-85dd-cbdc3cebdbc4/ ext4 errors=remount-ro 0 1
# /usr/local was on /dev/sdb3 during installation
#UUID=c08268af-6ad9-4b5d-bf56-f39b9216cc48 /usr/local ext4 defaults 0 2
# swap was on dev/sdb2 during installation
UUID=73ce5b7c-dfbc-44c6-9ace-9c25cb21cdc8 none swap sw 0 0
#
#defaults beinhaltet: rw, suid, dev, exec, auto, nouser, async und relatime
#Vorschlag von Fredl:
#UUID=c4b1b47e-0d22-4147-83e3-4f1cecee8bb7 /mnt/SeagateT2 ext4 defaults,nofail,noauto,user,uid=1000,gid=1000 0 2
#
#Option für Anzeige in grafischen Anwendungen: x-gvfs-show
#
UUID=4ACEB42DCEB412E5 /mnt/TOSHIBA_T1ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=7386374c-3a17-4683-a1a7-ebc25a387e5a /mnt/TOSHIBA_T2ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=2db5a4cc-f1c4-43e5-bdb7-4a1da6cda5d2 /mnt/TOSHIBA_T3ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=f6108acb-c374-4ddf-9a89-9cc952c19372 /mnt/TOSHIBA_T4ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
#
UUID=13EFCBB040774384 /mnt/SeagateT1ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=74cbdd85-bfd8-47cc-87c8-83383da87c23 /mnt/SeagateT2ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=06328603272217A4 /mnt/SeagateT3ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=5d94edf7-4be0-428b-b19a-53e3c3ba6fe8 /mnt/SeagateT4ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2


peterh@AMD-2016:/mnt$ sudo chown -cR peterh:root /mnt/SeagateT2ext4
der Eigentümer von '/mnt/SeagateT2ext4' wurde von geändert
Anmerkung von mir: Hier habe ich nur die Rechte der einen Partition geändert, weil ich herausbekommen wollte, ob es einen Unterschied im Ergebnis macht.


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }
Und am Ende des Tunnels ist ein Licht! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AnfängerPaule« (18.03.2019, 22:28)