Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »AnfängerPaule« ist männlich
  • »AnfängerPaule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 16.02.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Lubuntu und Windows 10 in Virtueller Box (VirtualBox graphische Benutzeroberfläche Version 5.0.14 r105127)

  • Nachricht senden

1

18.03.2019, 22:18

Mount-Probleme mit 2 Partitionen an externer HDD

Hallo Forum,

ich bereite gerade, gem. Rat aus diesem Forum, das Neuaufsetzten meines Rechners von Ubuntu 16 auf 18 vor. Hierzu will ich 2 externe HDD‘s benutzen, die Toschiba für die 18er Klone (Clonzilla) und die Seagate für die 16er. So kann ich auch während der Aufbauphase von 18 mit dem Ubuntu-16 die üblichen Anwenderarbeiten machen. Und der Neuaufbau ist ohne zeitlichen Druck.
Auch gem. Forumsrat, habe ich die Mountpunkte beider Platten per >/etc/fstab< nach >/mnt< verlagert.

Mit der Toschiba-Platte ist alles ganz wunderbar gelaufen, aber 2 Partitionen (beide ext4) der Saegate lassen sich nicht vom Dateimanager (user-Rechte) mounten. Wenn ich Gparted (root-Rechte) benutze, klappt das Einhängen und auch mit dem Dateimanager kann ich dann die Dateien bearbeiten (siehe Rechte-Aufstellung unten!!). Die anderen beiden Seagate-Partitionen (beide ntfs) laufen problemlos.
Es geht um die Partitionen:
/dev/sda2: LABEL="SeagateT2ext4"
/dev/sda4: LABEL="SeagateT4ext4

Folgende Info‘s habe ich gesammelt:
1) Fehlermeldung vom Dateimanager >Dateien 3.14.3<,
2) Abfrage: peterh@AMD-2016:~$ sudo blkid,
3) Abfrage: peterh@AMD-2016:~$ ls -la /mnt,
4) den ‚/etc/fstab‘-Eintag, und
5) den Befehl: peterh@AMD-2016:/mnt$ sudo chown -cR peterh:root /mnt/SeagateT2ext4

Fragen:
Warum zicken die 2 ext4-Partitionen rum, wenn doch alle 8 Partitionen gleich behandelt worden sind – oder etwa nicht?
Und natürlich, wie stelle ich das ab?

Für Eure Hilfe meinen Dank im Voraus,
LG `s AnfängerPaule


Fehlermeldung vom Dateimanager >Dateien 3.14.3<:
Auf »SeagateT4ext4« kann nicht zugegriffen werden
Error mounting system-managed device /dev/sda4: Command-line `mount "/mnt/SeagateT4ext4"' exited with non-zero exit status 32:
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda4,
missing codepage or helper program, or other error
In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.



peterh@AMD-2016:~$sudo blkid
[sudo] Passwort für peterh:
/dev/sda1: LABEL="SeagateT1ntfs" UUID="13EFCBB040774384" TYPE="ntfs" PARTUUID="deeab307-01"
/dev/sda2: LABEL="SeagateT2ext4" UUID="74cbdd85-bfd8-47cc-87c8-83383da87c23" TYPE="ext4" PARTUUID="deeab307-02"
/dev/sda3: LABEL="SeagateT3ntfs" UUID="06328603272217A4" TYPE="ntfs" PARTUUID="deeab307-03"
/dev/sda4: LABEL="SeagateT4ext4" UUID="5d94edf7-4be0-428b-b19a-53e3c3ba6fe8" TYPE="ext4" PARTUUID="deeab307-04"


peterh@AMD-2016:~$ ls -la /mnt
insgesamt 44
drwxrwxr-x 11 peterh boot 4096 Mär 17 22:25 .
drwxr-xr-x 26 root root 4096 Mär 17 21:06 ..
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 9 2017 sdal
drwxrwxrwx 1 peterh peterh 4096 Mär 18 00:38 SeagateT1ntfs
drwxr-xr-x 17 peterh root 4096 Mär 18 17:07 SeagateT2ext4
drwxrwxrwx 1 peterh peterh 4096 Mär 17 23:16 SeagateT3ntfs
drwxrwxr-x 2 peterh peterh 4096 Mär 17 22:25 SeagateT4ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:26 TOSHIBA_T1ntfs
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T2ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T3ext4
drwxr-xr-x 2 peterh root 4096 Mär 17 21:27 TOSHIBA_T4ext4




die ‚/etc/fstab‘ hat folgenden Eintrag:
# /etc/fstab: static file system information.
# Use 'blkid' toprint the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
# <file system><mount point> <type> <options> <dump><pass>
# / was on /dev/sdb1during installationUUID=dd13247c-6704-432a-85dd-cbdc3cebdbc4/ ext4 errors=remount-ro 0 1
# /usr/local was on /dev/sdb3 during installation
#UUID=c08268af-6ad9-4b5d-bf56-f39b9216cc48 /usr/local ext4 defaults 0 2
# swap was on dev/sdb2 during installation
UUID=73ce5b7c-dfbc-44c6-9ace-9c25cb21cdc8 none swap sw 0 0
#
#defaults beinhaltet: rw, suid, dev, exec, auto, nouser, async und relatime
#Vorschlag von Fredl:
#UUID=c4b1b47e-0d22-4147-83e3-4f1cecee8bb7 /mnt/SeagateT2 ext4 defaults,nofail,noauto,user,uid=1000,gid=1000 0 2
#
#Option für Anzeige in grafischen Anwendungen: x-gvfs-show
#
UUID=4ACEB42DCEB412E5 /mnt/TOSHIBA_T1ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=7386374c-3a17-4683-a1a7-ebc25a387e5a /mnt/TOSHIBA_T2ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=2db5a4cc-f1c4-43e5-bdb7-4a1da6cda5d2 /mnt/TOSHIBA_T3ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=f6108acb-c374-4ddf-9a89-9cc952c19372 /mnt/TOSHIBA_T4ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
#
UUID=13EFCBB040774384 /mnt/SeagateT1ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=74cbdd85-bfd8-47cc-87c8-83383da87c23 /mnt/SeagateT2ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=06328603272217A4 /mnt/SeagateT3ntfs ntfs rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2
UUID=5d94edf7-4be0-428b-b19a-53e3c3ba6fe8 /mnt/SeagateT4ext4 ext4 rw,suid,dev,exec,auto,async,relatime,nofail,x-gvfs-show,user,uid=1000,gid=1000 0 2


peterh@AMD-2016:/mnt$ sudo chown -cR peterh:root /mnt/SeagateT2ext4
der Eigentümer von '/mnt/SeagateT2ext4' wurde von geändert
Anmerkung von mir: Hier habe ich nur die Rechte der einen Partition geändert, weil ich herausbekommen wollte, ob es einen Unterschied im Ergebnis macht.


p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }
Und am Ende des Tunnels ist ein Licht! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AnfängerPaule« (18.03.2019, 22:28)


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher