Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »mivogt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 30.10.2005

  • Nachricht senden

1

18.02.2019, 19:20

Auswahl Anschluss für Bildsignal VGA statt DVI Intel i910

Ubuntu 18.04.01 LTS, Asus Board, Intel i5, VGA intel i910, Ausgang sprint immer wieder auf DVI

ASUS P8H61-M LE/USB3 S1155 H61/VGA-DVI/USB3/µATX
Intel H61 Express Chipset (Cougar Point B3-Stepp.)
integrated in CPU
VGA bis 2048x1536, DVI bis 1920x1200 (Single-L.)
Unterstützt DUAL-Display mit 1x VGA + 1x DVI-D


Hallo, ich habe hier einen PC mit Asus-Mainboard und einer onboard Grafikkarte.
Es ist eine i915 mit VGA und DVI (nur digital) Ausgang.

Mein TFT hängt per VGA dran. Wenn ich den PC starte, habe ich ein Bild.
Wenn Ubuntu hochgefahren ist bekomme nur ein schwarzes Bild.

Sobald ich mit dem dazwischen geschalteten KVM Umschalter weg und zurück schalte, bekomme ich auf VGA kurz das Login Screen, dann wieder black Screen.
Auch Monitor direkt an VGA scheint das Problem nicht zu lösen. Mein Verdacht wäre, dass Ubuntu immer wieder von VGA auf DVI sprignt.

Daher die Frage ob es eine Tastenkombination oder eine Config-file gibt um den verwendeten primären Videoausgang zu bestimmen.


Wie sieht das heute aus? Hilfe zur Selbsthilfe ist sehr willkommen ☺

Gruß

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mivogt« (18.02.2019, 19:27)


Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

2

18.02.2019, 20:52

Kannst Du dein Ubuntu blind bedienen? Dann versuch mal folgendes Kommando abzusetzen:

Quellcode

1
xrandr --output VGA-0 --auto


Zur Not auch per STRG + ALT + F2 im Textmodus und dann wieder mit STRG + ALT + F7 zurück zum Xserver.
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »mivogt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 30.10.2005

  • Nachricht senden

3

18.02.2019, 21:26

xrandr --output VGA-0 --auto

Zur Not auch per STRG + ALT + F2 im Textmodus und dann wieder mit STRG + ALT + F7 zurück zum Xserver.


.. wenn ich per SHH drauf gehe .. was immerhin klappt bekomme ich von xrandr

xrandr --output VGA-0 --auto
Can't open display

.. wenn ich per KVM hin und her hoppse geht mal kurz VGA an und wieder weg
egal ob text oder graph mode

.. ob das dann Eingaben annimmt wenn ich blind tippe weiß ich leider nicht zu sagen

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

4

18.02.2019, 21:56

Hmm.

Kannst Du denn am Monitor selber im Menü den Port einstellen? Nicht dass es aus der Richtung kommt.
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »mivogt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 30.10.2005

  • Nachricht senden

5

18.02.2019, 21:58

mein monitor ist antik und hat nur vga
und die grafikkarte in dem pc hat eben vga und digitale-dvi ohne analog output

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

6

18.02.2019, 22:00

Drück mal beim schwarzen Bildschirm STRG + ALT + F2 und stell dann kurz deinen KVM Switch um. Was siehst Du dann? Grafischen oder Textlogin?
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »mivogt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 30.10.2005

  • Nachricht senden

7

18.02.2019, 22:15

wenn ich per ALT+F2 o.ä. ein text-Terminal aufrufe bekomme ich das auch meistens
aber eben auch nur für wenige Sekunden ehe ich wieder wortwörtlich schwarz sehe

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

8

19.02.2019, 05:51

Dann sieh zu, dass Du im Textmodus bist und dann schreibst Du eben blind.

Username, ENTER, Passwort ENTER und dann der xrand Befehl von weiter oben.

Das solltest Du doch hinbekommen, auch wenn Du nichts siehst.

Danach schaltest Du mit STRG+ALT+F7 zurück und schaust ob Du Bild hast.
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif