Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »lewendi« ist männlich
  • »lewendi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 29.01.2010

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Mint 18.3

  • Nachricht senden

1

18.02.2019, 10:39

Win10 von VirtualBox auf USB-Stick

Servus zusammen,

ich habe auf Kubuntu in der VirtBox Windows10 installiert. Nun möchte ich das gesamte Windows auf einen Usb-Stick kopieren, so dass ich dann Windows vom Stick aus starten kann.
Frage ist das möglich, da ja das Windows in einer "*.VDI" Datei liegt, wenn ja wie soll ich da vorgehen?

Gruß
lewendi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lewendi« (24.02.2019, 17:28)


Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 03.07.2010

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

2

18.02.2019, 13:40

Hi lewendi,

Nun möchte ich das gesamte Windows auf einen Usb-Stick kopieren, so dass ich dann Windows vom Stick aus starten kann

die Frage ist, möchtest Du
  1. die *.vdi Datei auf einem anderen Rechner in einer VBox laufen lassen, oder
  2. soll Windows dann als "reales" O/S vom Stick an einem beliebigen Host-Rechner betrieben werden?

Für ersteres richtest Du auf dem anderen Rechner einfach eine neue VM ein und verwendest als Festplatte ebendiese *.vdi
Im 2. Fall mußt Du mit

Quellcode

1
VBoxManage clonehd file.vdi vorlage.iso --format RAW
das vdi file in ein iso file umwandeln und das wiederum dann mit

Quellcode

1
dd if'=vorlage.iso of=/pfad/zur/Partition/auf/USB bs=10M status=progress && sync
auf den Stick kopieren.
Aber...
  1. Windows verlangt eine neue Registrierung, und das wahrscheinlich an jedem verwendeten host
  2. ob und wie Windows von USB bootet, und was Du dafür sonst noch "anstellen" mußt, suchst du Dir entsprechend im Netz

Gruß Tüftler
Fragen sind dazu da, gefragt zu werden, fällt Dir keine ein, dann mußt Du fragen.
Benutze eine Suchmaschine, z. B. Tuxsucht , oder das Wiki
Auch hier gibt 's die FAQ besonders wir brauchen input

  • »lewendi« ist männlich
  • »lewendi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 29.01.2010

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Mint 18.3

  • Nachricht senden

3

18.02.2019, 14:59

Danke werde die 2. Möglichkeit mal testen.

lewendi

  • »lewendi« ist männlich
  • »lewendi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 29.01.2010

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Mint 18.3

  • Nachricht senden

4

24.02.2019, 17:27

Also ich habe das .vdi File in ein .iso File umgewandelt und dann mit dem Programm "WINtoUSB" auf den Stick kopiert.
Geht einwandfrei.

Danke sagt lewendi

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher