Sie sind nicht angemeldet.

[erledigt] in Dateien suchen?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

11.02.2019, 02:02

in Dateien suchen?

Kann doch nicht so schwer sein?
Aber weder catfish noch SearchMonkey finden suchstrings in .odt Dateien.
Kommandozeile ist echt keine Option!

Was mache ich falsch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nochamal« (11.02.2019, 13:18)


Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

2

11.02.2019, 02:41

Vielleicht nutzt Du die falschen Anwendungen.

Kannst Dir dies mal anschauen:

https://wiki.ubuntuusers.de/DocFetcher/
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

11.02.2019, 03:10

Klingt nett. Danke.
Findet der auch Textstrings in .odt Dateien?

Bin etwas zurückhaltend wenn was nicht direkt per Synaptics installierbar ist.

Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

4

11.02.2019, 10:31

Wenn Du das Wiki gelesen hättest, müßtest Du die Frage nicht stellen, oder? :whistling:
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

5

11.02.2019, 13:18

Recoll hats gebracht (nach Datei > Index neu aufbauen)

https://www.lesbonscomptes.com/recoll/index.html

Installation klappt auch per Synaptics. Ein grosser Vorteil, wenn die Software rückstandsfrei deinstalliert werden muss - weils zB an allen Ecken und Enden hakt

Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.8 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

6

11.02.2019, 13:54

Das andere war doch eine ausführbare Anwendung. Du hast das Wiki also nicht gelesen! :thumbsup:

Recoll klingt aber auch gut, da ich es in den Debian Quellen vorliegen habe und es keine JRE benötigt. Ob es mit Xapian allerdings zügig läuft und das System nicht ausbremst, bleibt abzuwarten.

https://www.pro-linux.de/artikel/2/1675/…figurieren.html
Kannibalismus auch heute noch. -> *klick mich*
(video wie einer den anderen einfach auffrisst)


banane tanzt.gif

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

7

11.02.2019, 14:13

Die Neuindizierung hat natürlich etwas gedauert, aber die Suchvorgänge sind geradezu unglaublich schnell, das geht ratz-fatz.

Auch die "erweiterte Suche" ist ganz nach meinem Geschmack.
Da lässt sich sehr gezielt einschränken was gefunden werden soll.

Standard wildcard Unterstützung, intuitive GUI und übersichtliche pulldowns sind für mich ebenfalls ein riesiges Plus.

Will hoffen dass das Ding stabil ist :)