Sie sind nicht angemeldet.

  • »qwertzuiopü« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 05.01.2019

Derivat: Lubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

61

17.02.2019, 20:16

Hallo,
vielen Dank für die kontinuierliche Hilfe. Ich habe jetzt die Datei

Quellcode

1
/etc/rc.local

wie beschrieben geändert und nacheinander eingegeben:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
sudo systemctl enable rc-local

sudo systemctl start rc-local.service

# und danach noch

sudo systemctl status rc-local.service
. Ergebnis:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
● rc-local.service - /etc/rc.local Compatibility
   Loaded: loaded (/etc/systemd/system/rc-local.service; enabled; vendor preset:
  Drop-In: /lib/systemd/system/rc-local.service.d
           └─debian.conf
   Active: active (exited) since Sun 2019-02-17 20:07:10 CET; 31s ago
  Process: 1802 ExecStart=/etc/rc.local start (code=exited, status=0/SUCCESS)

Feb 17 20:07:10 user-Lenovo-V130-15IGM systemd[1]: Starting /etc/rc.local Compa
Feb 17 20:07:10 user-Lenovo-V130-15IGM systemd[1]: Started /etc/rc.local Compat
lines 1-9/9 (END)

Die Eingabe von
localectl status ergibt

Quellcode

1
2
3
4
5
System Locale: LANG=de_DE.UTF-8
       VC Keymap: de
      X11 Layout: de
       X11 Model: pc105
     X11 Variant: nodeadkeys

Aber wie gesagt scheint das mit den 105 Taste nicht ganz zu stimmen, es sind ja 102. Akzenttechnisch bin ich noch nicht weiter und wenn euch die Lust ausgehen sollte, verst

62

17.02.2019, 23:52

Jetzt wird's doch erst richtig spannend :)

Hast du bei den System/Tastatureinstellungen nachgesehen ob vielleicht ein alternatives Tastaturlayout aktiviert ist?

Was kommt eigentlich im Terminal raus, wenn du das eingibst:

Quellcode

1
echo äöüáéóúàèòùâêôûĉ

Wäre interessant, was rauskommt, wenn du es selbst eintippst und wenn du es von hier kopierst.
mir is wurscht

  • »qwertzuiopü« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 05.01.2019

Derivat: Lubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

63

18.02.2019, 17:44

Hallo,
bei den Tastatureinstellungen sind die folgenden Optionen aktiviert (und schon durchprobiert worden):
- Tastatur - Deutsch - Deutsch (Nur Grave (`)- und Acute (´)- Akzentzeichen)
- Tastatur - Deutsch - Deutsch (Tilde- Akzentzeichen)
- Tastatur - Deutsch - Deutsch (ohne Akzenttasten)
- Tastatur - Deutsch - Deutsch (T3)
- Tastatur - Deutsch
Interessanterweise konnte ich den Acute-Akzent (accent aigu), also den hier: ´ nur über: Sonderzeichen -> Einfügen usw. hierher kopieren. Bei der Textverarbeitung (LibreOffice) hingegen funktioniert zumindest die entsprechende Taste, wenngleich ein Einfügen ÜBER einem Buchstaben nicht möglich ist.

Wenn ich

Quellcode

1
echo äöüáéóúàèòùâêôûĉ
ins Terminal kopiere, erhalte ich:

Quellcode

1
äöüáéóúàèòùâêôûĉ

Wenn ich es jedoch manuell eingebe, erhalte ich:

Quellcode

1
äöüaeo`o`u^a^e^o^u^c

Ich hoffe, es hilft weiter...

64

19.02.2019, 20:09

Momentan nicht. Ich weiß, daß ich das gleiche auch mal hatte. Nur leider nicht mehr wie ich es gelöst habe.
Ich hätte gemeint, daß es mit der Einstellung "nodeadkeys" zu tun hätte. Rein logisch wäre das eigentlich genau falsch, denn du willst ja die deadkeys haben. Allerdings ist meine Einstellung ebenfalls nodeadkeys und da funktionieren sie... :?:
mir is wurscht

  • »qwertzuiopü« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 05.01.2019

Derivat: Lubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

65

19.02.2019, 21:40

Hallo,
schade, aber vielen Dank für die Hilfe! Übrigens habe ich beim Anklicken der fcitx-Konfiguration den folgenden Hinweis unten rechts im Bild gefunden, einen Screenshot hänge ich an. Was ist mit "Tastatur - Name" gemeint?
»qwertzuiopü« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2019-02-19-213644_1366x768_scrot.png

66

19.02.2019, 22:40

Ich würde meinen, hier ist der Hund begraben. Das habe ich mit meiner Frage nach alternativen Tastaturen letztes mal gemeint. Du hast mehrere Belegungen aktiviert. Im Hauptfenster des Dialogs findest du unter "Optionen" die Einstellung für "Wechsel in eine andere Belegung". Also über welche Taste(n) diese Belegungen umgeschaltet werden können. Schau mal dort nach, vermutlich ist es eine der Alt- oder Windows-Tasten, etc. Wahrscheinlich hast du dann sofort die Akzente, wenn du die richtige Tastaturbelegung erwischst.

Wenn du so viele verschiedene Belegungen aber gar nicht brauchst, dann schmeiß alles von der rechten Liste raus und lass einfach "Tastatur-Deutsch" übrig. "Deutsch" ist der "Layout-Name", nach dem du gefragt hast.
Oder schiebe "Tastatur-Deutsch" an die erste Stelle - für das erstgenutzte Layout.

--
edit: Okay, aufgezählt hast du sie ja bereits. Ich hab nur nicht geschnallt, daß die alle aktiviert sind. Dachte, nur nacheinander probiert.
mir is wurscht

Beiträge: 975

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.9 "stretch" / 4.9.0-9-amd64

  • Nachricht senden

67

20.02.2019, 01:02

Wie genau kommst Du eigentlich an fcitx? Imho ist das kein Bestandteil von LXDE!? Oder ist das bei Ubuntu Standard?

Hast Du das selber installiert und besteht seit dem das Problem?

Solltest Du das nachträglich installiert haben, würde ich es purgen (komplett deinstallieren), die Confs löschen und die Tastatur herkömmlich einstellen.


Ich denke, wenn man nicht auf komfortable Weise ständig seine Tastatur umstellen muss, sollte man auf so funktionale Tools verzichten und die Grundeinstellung des Systems verwenden.
Ein Werkzeug was nicht installiert ist, kann auch keine Fehler machen. Oder seh ich das falsch?


Nachtrag:

Ich habe jetzt gelesen, dass Lubuntu wohl fcitx einsetzt. Das scheint also so zu passen. Da kommt mir die Idee, diese Anwendung mal aus dem Autostart rauszunehmen bzw. den Start zu unterbinden.
Gleichzeitig das keyboard mit gewohnten Mitteln konfigurieren. Nur so ne Idee. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Horsemanchip« (20.02.2019, 11:45)


  • »qwertzuiopü« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 05.01.2019

Derivat: Lubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

68

20.02.2019, 12:07

Hallo,
ich habe jetzt als ersten Schritt im fcitx-Programm nur noch die Tastaturbelegung "Deutsch" dringelassen -> Neustärt -> keine Änderung. Danach habe ich fcitx komplett deinstalliert -> Neustart -> keine Änderung.
Bin echt ratlos, am liebsten würde ich den depperten Computer wegschmeißen...
Übrigens war fcitx standardmäßig bei der Installation dabei.

Beiträge: 975

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.9 "stretch" / 4.9.0-9-amd64

  • Nachricht senden

69

20.02.2019, 12:23

Hey!

Wenn Du jetzt fcitx komplett deinstalliert hast, muß auch die /etc/default/keyboard passen.

Meine sieht so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
XKBMODEL="pc105"
XKBLAYOUT="de"
XKBVARIANT=""
XKBOPTIONS=""

BACKSPACE="guess"



PS: Wenn Du den Computer wegschmeißt, dann sag mir wohin. Ich hol den dann ab und stell Dir eine Schale Kartoffelbrei dafür hin. *selbstgemachten* :D

70

20.02.2019, 20:46

Hast du nachgesehen, mit welchen Tasten die Tastaturbelegung im Betrieb umgeschaltet werden kann?
mir is wurscht

  • »qwertzuiopü« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 05.01.2019

Derivat: Lubuntu

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

71

23.02.2019, 15:37

Hallo,
die Datei sieht jetzt so aus:

Quellcode

1
2
3
XKBMODEL=deadgraveacute
XKBLAYOUT=de
BACKSPACE=guess

Ich habe sie jetzt abgeändert, also so:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
XKBMODEL="pc105"
XKBLAYOUT="de"
XKBVARIANT=""
XKBOPTIONS=""

BACKSPACE="guess"

Bringt aber leider auch nichts, auch nicht nach Neustart, außer, dass die Akzente jetzt nicht mal mehr vor bzw. nach den Vokalen gesetzt werden...

Die Tatstaurbelegung kann ich allerdings nicht mehr umschalten, weil das fcitx jetzt deinstalliert ist.
P.S.: Das mit dem Wegschmeißen war ein verzweifelter Witz, außerdem ist das der Computer meiner Frau - ein Weihnachtsgeschenk, mit dem ich ihr wohl keine allzu große Freude gemacht habe.

Beiträge: 975

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.9 "stretch" / 4.9.0-9-amd64

  • Nachricht senden

72

23.02.2019, 17:31

Hmm, dann bin ich an dieser Stelle raus und halte auch wenig davon mit aller Gewalt das System zu überreden.

Mein Vorschlag nachwievor wäre es, mal ein Debian 9 mit LXDE zu intallieren. Das sieht genauso aus und läßt sich ebenso bedienen, wie die Ubuntu Version,
es ist imho nur wesentlich stabiler. Die Installation dauert auch nichtmal eine Stunde.

Wenn das Problem dann weg ist, kannst Du doch zufrieden sein, bzw. dein Frau mit ihrem PC.

73

24.02.2019, 22:40

Hast du dir das hier schon durchgelesen und kannst daraus etwas für dein System anwenden? Speziell die Sache mit Xorg.conf scheint mir nicht unbedeutend zu sein. Allerdings dürfte bei dir schon etwas weiter unten auf Systemebene etwas schief liegen. Daher würde ich zuerst (nochmal) "sudo dpkg-reconfigure keyboard-configuration" vorschlagen.
mir is wurscht