Sie sind nicht angemeldet.

Andere Version/Installation - Ubuntu 18.04 Installation vom LIVE USB auf SSD

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 517

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

21

23.05.2018, 22:13

Hallo!

Wenn du auf dem anderen Rechner Dual-Boot hast, dann ist dort Ubuntu auf der sda6 und swap auf der sda7. Sorry, hab' vorhin nicht genau hin geschaut. Und dann ist sdb natürlich der Stick. Wäre der korrekte umount-Befehl natürlich
sudo umount /dev/sdb1
gewesen. Ansonsten eben mit Rufus. Ist eh einfacher. Auf GPT achten bei den Einstellungen. Nicht MBR/MSDOS.

Zitat

Aber da ich jetzt leider aus eile auf meinem Dual Boot Rechner das versucht habe, kommen die beiden EFI-Partitionen. :D
Da habe ich meine Zweifel! das dürfte älter sein. Aber sei froh, wenn dein Dualboot auf dem Rechner funktioniert, trotz der 2 ESPs.

Zitat

Ich müsste es dann auf meinem Ultrabook direkt machen.
Nein, musst du nicht. Kannst es ruhig auf dem anderen Rechner einrichten.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Lyspec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 13.05.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 17.10 - Artful Aardvark

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

22

28.05.2018, 14:27

So Hallo nochmal!

ich habe jetzt die Optionen alle versucht... Zuerst auf dem Terminal. Die Formation sowie neuer Partition und einhängen haben alle geklappt, bis auf "GPT" Partition.... :(
Dennoch konnte auch auf UEFI das GRUB Menü aufrufen sowie das Live Session starten. Aber dennoch nicht Installieren. Auf Ubuntuusers Wiki ist so einiges lückenhaft erklärt. :| Ich habe GENAU DAS GEMACHT, wie es beschrieben war, aber es wurde wieder nicht auf GPT Partioniert. Warum das so ist, ist mir IMMERNOCH ein rätsel.

Wie auch immer. Danach habe ich mich RUFUS ausprobiert. Ich habe dafür die ISO-IMAGE nochmals runtergeladen und anschließend mit GPT "Partitionsschema" Formatiert. 2 mal habe ich diese gemacht. Einmal mit dem Dateisystem "FAT32" und einmal mit "NTFS". Einmal habe ich auf "defekte Blöcke" geprüft. Daraufhin kam mir die Meldung, das da mehrere Fehler aufgetaucht sind und es unterbrochen werden muss.

Zitat

Ansonsten eben mit Rufus. Ist eh einfacher. Auf GPT achten bei den Einstellungen. Nicht MBR/MSDOS.

Das habe ich natürlich komplett vermieden.

Unter Startfähiges Laufwerk habe ich natürlich "ISO-Abbild" angewählt. So als es einmal geklappt hat, habe ich versucht über UEFI nochmal zu Booten, aber DIESMAL KAM das GRUB Menü nicht und es kam dafür eine Fehlermeldung, das es nicht existiert oder so...

Nun ich weis ehrlich nicht mehr weiter was ich NOCH anders machen kann oder versuchen kann...? ?( Kann es vielleicht an dem USB-Stick liegen? (Was ich aber nicht glaube... Sonst hätte ich ja kaum die ersten male Booten können.)
Der Stick war irgendwie nach dem Formatieren mit Rufus nicht mehr erkennbar und oder nicht eingehängt (mount) ?!

So langsam kommt mir vor, das es doch auf "UEFI" nicht möglich sei... -__- Ich habe mir am Anfang schon vorgestellt, das es mich einiges an Zeit kosten wird und Schwierig wird, aber SO KOMPLIZIERT?! :S

Bräuchte jetzt echt eine Anleitung was Schritt für Schritt geht. Oder habe ich Irgendwo ein Fehler gemacht? Hmmm

UPDATE:

Also ich habe jetzt komplett von vorne angefangen. USB DRIVE wurde neu erstellt und im richtigen FORMAT. von UEFI aus konnte ich diesesmal wieder wie beim ALLERERSTES mal Starten. Das sagt mir, das Logischerweise der USB DRIVE in Ordnung ist und auch richtig erstellt worden ist. Habe bei meinem Versucht das zu Installieren, und es war auch ALLES Korrekt. Ich habe leider ganz zum Schluss festgestellt, WO MEIN HAUPTPROBLEM ist...! ES IST DIE SSD die NICHT vom BIOS/UEFI erkannt wird. X(

Im BIOS/UEFI Menü stand auch unter "HARDRIVE" = NONE. Jetzt kann ich gezielter auf das Problem eingehen... Nur wie bewerkstellige ich es, das die SSD jetzt vom BIOS erkannt wird? Geht diese überm Terminal oder ähnliche? ?(


Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lyspec« (31.05.2018, 16:01)


  • »Lyspec« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 13.05.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 17.10 - Artful Aardvark

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

  • Nachricht senden

23

23.09.2018, 20:27

Okey Hallo nochmal!

Nach langer Zeit bin ich um einiges weiter gekommen. Meine SDD funktioniert jetzt einwandfrei und kann "Theoretisch" Ubuntu 18.04 installieren, wenn ich die alten Probleme nicht hätte.

Nun denn, die SSD wird vom BIOS/UEFI erkannt und es WURDE auf der Festplatte eine GPT-Partition erstellt (GParted). Die Festplatte wurde auch eingehängt. Soweit so gut. Aber bevor ich es Installieren konnte( auf UEFI modus und abgeschaltetem "SECURE-Boot) kam die Meldung, dass ich während der Installation auf Fehler zustoße, weil man später von EFI kein Booten möglich wäre...

Diese Fehlermeldung bekam ich:

"Das Paket >>grub-efi-amd64-signed<< konnte nicht in /target/ installiert werden. Ohne den GRUB-Bootloader wird das installierte System nicht Booten."

Schon klar ich weis, wenn das GRUB nicht erstellt bzw. installiert werden kann, läuft gar nichts. Aber wie kam es dazu?

Auf BIOS/Legacy modus habe ich versucht zu Booten, aber leider KEINE CHANCE. Der LIVE USB wurde ja auch von Anfang an auf EFI-Modus erstellt.

Am Anfang komme ich auch leider nicht auf DIESES BLÖDE "AUSWAHLBILDSCHIRM", wo ich die BOOTOPTION auf nomodeset umstellen kann?! ?( :wacko: :?: :!:
Denke mal es wird definitiv DARAN liegen?! Im schlimmsten Fall muss ich meine LIVE USB nochmals neu erstellen, weil ich auch am Anfang immer das blöde Fehler bekomme... ( deadline Error...)

Da ich damals direkt am release Tag die ISO Image runtergeladen habe, war es denke ich mal verbuggt? -_-

Was ist euer Rat? Was kann ich machen? Klaus P, es wäre sehr nett und freundlich von dir, wenn du es mir so einfach wie nur möglich beschreiben/erklären würdest... :( ^^ Den Leitfaden habe ich auch so oft gelesen, aber irgendwie komme ich an einer stelle nicht weiter....

Gruß

Lyspec

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bootet nicht, Fehlermeldung