Sie sind nicht angemeldet.

  • »Brausepo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28.04.2018

Derivat: Ubuntu

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

28.04.2018, 14:04

VLC Player startet überhaupt nicht

Hallo zusammen,

ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Ich möchte mal Ubuntu ausprobieren und habe mir aus dem Grunde die Version 18.04 als live-Version auf einen Stick gezogen.
Jetzt habe ich dort auch den VLC Player installiert aber leider startet er nicht.
Habe versucht mich in mehreren Foren schon schlau zu machen aber alle lösungen haben mich nicht weiter gebracht.
Wenn ich auf das Symbol klicke wird es kurz groß und dann ist Ende.
Bitte erklärt mir eure Ideen so das es ein absoluter Anfänger versteht und nachvollziehen kann da ich wirklich neu bin.

Danke vorab......

Brausepo

Beiträge: 825

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

2

28.04.2018, 18:48

Wenn sich der Player sofort wieder schließt, kann das ein Speicherzugriffsfehler sein (Segmentation fault). Ganz blöder Fehler und schwer wegzubekommen!

Öffne mal ein Terminal, gib dort "vlc" ein und drück Enter. Schau jetzt in dein Terminal, ob Du einen Fehler bekommst!

Wenn mein Fehler von oben zutrifft, kannst Du versuchen den vlc zu "purgen" und neu zu installieren:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
sudo apt-get purge vlc

sudo apt-get clean

sudo apt-get update

sudo apt-get install vlc


Viel Erfolg!
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

  • »Brausepo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28.04.2018

Derivat: Ubuntu

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

28.04.2018, 22:42

Hi

Horsemanchip


erst mal vielen Dank das Du mir Hilfst.
also ich habe das so gemacht wie Du es mir gesagt hast aber dabei kam das raus.....

ubuntu@ubuntu:~$ 1 sudo apt-get purge vlc
1: Befehl nicht gefunden.
ubuntu@ubuntu:~$ sudo apt-get purge vlc
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket vlc kann nicht gefunden werden.
ubuntu@ubuntu:~$
ubuntu@ubuntu:~$ sudo apt-get clean
ubuntu@ubuntu:~$ sudo apt-get update
Ign:1 cdrom://Ubuntu 18.04 LTS _Bionic Beaver_ - Release amd64 (20180426) bionic InRelease
OK:2 cdrom://Ubuntu 18.04 LTS _Bionic Beaver_ - Release amd64 (20180426) bionic Release
Holen:4 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic InRelease [242 kB]
OK:5 http://security.ubuntu.com/ubuntu bionic-security InRelease
OK:6 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-updates InRelease
Holen:7 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/main Translation-de [454 kB]
Holen:8 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/main amd64 DEP-11 Metadata [477 kB]
Holen:9 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/main DEP-11 48x48 Icons [118 kB]
Holen:10 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/main DEP-11 64x64 Icons [245 kB]
Holen:11 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/restricted Translation-de [2.268 B]
Es wurden 1.539 kB in 3 s geholt (493 kB/s).
Paketlisten werden gelesen... Fertig
ubuntu@ubuntu:~$ sudo apt-get install vlc
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket vlc kann nicht gefunden werden.
ubuntu@ubuntu:~$

und leider tut sich weiterhin nichts.....
vielleicht hättest Du noch ne Idee???

Ich habe auch schon den livestick neu mit Ubuntu bespielt und den VLC neu Installiert vorher aller dings den Stick auch Formatiert leider auch ohne Ergebniss....

Gruß
Brause ?(

  • »Brausepo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28.04.2018

Derivat: Ubuntu

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

4

28.04.2018, 23:07

Hi ich bins noch mal,

habe jetzt ein anderes Programm installiert : "Ubuntu Social Media Kit"
da habe ich das gleiche Problem.
Ich denke ich mach da was grundsätzlich falsch.
Ich weiß nur noch nicht was....
Ich installiere die Programme über Ubuntu Software über den Installieren Button.
Mach ich da was falsch oder fehlt da noch was??

Gruß Brause

Beiträge: 825

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

5

29.04.2018, 15:25

Der VLC Player liegt in der "universe" Quelle, die bei DIr vermutlich nicht freigeschaltet ist.

Damit Du verstehst, was ich damit meine, musst Du diese Seite komplett lesen und verstehen:

https://wiki.ubuntuusers.de/sources.list/

Auf der Seite gibt es auch einen Kasten mit der passenden sources.list für dein 18.04.


Das Ubuntu Social Media Kit kann man afaik nur über Snap installieren. Damit kenne ich mich nicht aus.
Aber hier gibt es auch ein Debian Paket (.deb) dafür zum downloaden:

http://www.ktechpit.com/ubuntu/ubuntu-so…blished-ubuntu/
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horsemanchip« (29.04.2018, 15:30)


  • »Brausepo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28.04.2018

Derivat: Ubuntu

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

6

29.04.2018, 22:12

Hi,
vielen Dank. Aber ich glaube ich bin zu blöd oder zu alt.
Ich habe mir das jetzt 5mal durchgelesen aber da dort für mich viel zu viele Fachbegriffe drin sind verstehe ich das nicht annähernd.
Ich weiß jetzt nur das ich UBUNTU bionic besitze.
Gibt es vieleicht eine Linux version die einfacher zu handhaben ist. Bei der ich wie im Appstore was installier und gut???

Ich dachte Linux wäre einfacher.

:wacko:

Beiträge: 825

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

7

30.04.2018, 07:44

Ich versuche es mal einfacher zu erklären:

Dein System hat eine Paketverwaltung, mit der Du deine Software installieren kannst. Damit deine Paketverwaltung weiß, von wo es die Software runterladen kann, gibt es die Datei
/etc/apt/sources.list. Dort stehen in einem bestimmten Format Einträge für die Server drin, Auf alle diese Server kann deine Paketverwaltung zugreifen und von dort was installieren.

Deine Datei sources.list scheint nicht komplett zu sein, deswegen kannst Du den VLC Player zum Beispiel nicht installieren.

Du müsstest jetzt so die Datei mit root Rechten aus einem Terminal heraus öffnen:

Quellcode

1
sudo gedit /etc/apt/sources.list


Dort löscht Du dann alle vorhanden Einträge raus und ersetzt sie mit der Liste von 18.04 aus dem Wiki, welches ich Dir geposted habe, also diesen Block:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic main restricted universe multiverse

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-updates main restricted universe multiverse

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-security main restricted universe multiverse

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-backports main restricted universe multiverse


!!! Ohne die Zahlen davor. Die Zeilen beginnen bei "deb ...."!!!

Jetzt speicherst Du die neue Liste ab und lässt sie so neu einlesen:

Quellcode

1
sudo apt-get update



Erst jetzt kennt dein System die neue Liste und kann daraus Software installieren.

:)
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)