Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

19.04.2018, 00:22

Windows im grub nach dual boot mit ubuntu nicht sichtbar

Ich habe ein Problem und zwar seitdem ich ubuntu auf USB drauf gemacht habe, finde ich Windows 10 boot nicht mehr in BIOS und in grub.
Ich habe im Terminal mit diesem Befehl versucht

sudo update-grub

und bekomme dann diese Fehlermeldung

/usr/sbin/grub-probe: error: failed to get canonical path of `/cow'

Was soll ich tun um Windows wieder zu bekommen?

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

19.04.2018, 10:53

Hallo!

Zitat

Ich habe ein Problem und zwar seitdem ich ubuntu auf USB drauf gemacht habe,
D.h. genau was? Ubuntu tatsächlich auf USB installiert oder nur als Installationsmedium eingerichtet?

Falls du Ubuntu tatsächlich auf dem Stick installiert hast und der Bootloader auf der Platte gelandet ist, geht natürlich nichts mehr ohne Stick. Mit Stick sollte aber eigentlich eine Bootauswahl bestehen. Wie dem auch sei. Starte in Ubuntu das Terminal und gebe folgenden Befehl ein:

Quellcode

1
sudo parted -l 
Das -l = kleines L. Die ganze Terminausgabe hier posten. Dann kennen wir die Belegung der angeschlossenen Datenträger. Falls Ubuntu aktuell auch nicht bootfähig ist, dann das Ganze im Installationsmodus/Live-Sitzung, also "Ubuntu ausprobieren", erledigen.
Alternativ könntest du mit Hilfe der kleinen bootfähigen ISO SuperGrub2Disk versuchen dein Windows zu starten. Also eine bootfähiges Medium erstellen, davon booten und dich durch die Menüs klicken, bis du einen Punkt Windows oder Windows Bootloader oder so findest. Klappt das kannst du mit Hilfe des Tools EasyBCD wieder einen Win-Loader in den MBR schreiben. Das klappt so aber nur mir einem herkömmlichen BIOS/MBR System. Mit einem neuen bzw. aktuellen UEFI-System würde das so nicht gehen. Diese Info bekommen wir aber auch durch die obige Terminalausgabe.

Was ist das für ein Rechner (Modell/Motherboard)?

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

19.04.2018, 11:06

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
ubuntu@ubuntu:~$ sudo parted -l
Model: ATA ST2000LM007-1R81 (scsi)
Disk /dev/sda: 2000GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: gpt
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    File system  Name                          Flags
 2      274MB   290MB   16.8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 3      290MB   1973GB  1972GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 4      1973GB  1999GB  26.8GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 5      1999GB  2000GB  1049MB  ntfs         Basic data partition          hidden, diag


Model: Intenso Alu Line (scsi)
Disk /dev/sdb: 16.1GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      1049kB  16.1GB  16.1GB  primary  fat32        boot, lba


Das sind meine Ausgaben.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

19.04.2018, 15:04

Hallo!

Eins mal vorne weg. Es wäre schön darüber informiert zu sein, wenn du bereits bei den Kollegen einen Beitrag stehen hast zum gleichen Thema. Das erspart doppelte und damit überflüssige Arbeit. Des weiteren hättest die gesammelten Infos von dort hier auch zur Verfügung stellen können. Hoffe der Kollege bowman meldet sich dort noch mal. Der kennt sich mit UEFI ziemlich gut aus.

Ich füge diese Infos jetzt hier auch noch mal zu:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
ubuntu@ubuntu:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS 
UEFI
ubuntu@ubuntu:~$ sudo dmidecode -t0 | grep -Ei "BIOS boot|UEFI" 
		BIOS boot specification is supported
		UEFI is supported
ubuntu@ubuntu:~$ sudo apt-get install efibootmgr
Reading package lists... Done
Building dependency tree       
Reading state information... Done
efibootmgr is already the newest version (15-1).
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
ubuntu@ubuntu:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0001
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0001,2001,2002,2003
Boot0000* EFI Network 0 for IPv4 (54-E1-AD-AA-EB-FA) 	PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x0)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54e1adaaebfa,0)/IPv4(0.0.0.0:0<->0.0.0.0:0,0,0)RC
Boot0001* Linpus lite	HD(1,MBR,0xa401d960,0x800,0x1dff800)/File(\EFI\Boot\grubx64.efi)RC
Boot0002* EFI Network 0 for IPv6 (54-E1-AD-AA-EB-FA) 	PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x0)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54e1adaaebfa,0)/IPv6([::]:<->[::]:,0,0)RC
Boot0005* ubuntu	HD(1,GPT,2febd021-19a7-4c9f-95f3-ced547535fbf,0x800,0x82000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)RC
Boot2001* EFI USB Device	RC
Boot2002* EFI DVD/CDROM	RC
Boot2003* EFI Network	RC
ubuntu@ubuntu:~$ 


Und noch mal, was ist das für ein Rechner!!!

Des Weiteren:

Hier liegt keine Ubuntu-Installation vor. Der Stick ist FAT formatiert, ergo nur ein Installationsmedium. Zudem ein falsches für einen UEFI-Rechner.

Mit Merkwürdigkeiten gehts weiter. Auf dem NVRAM ist weit und breit kein Eintrag für eine Windows-Installation. Auf der 2 TB Platte gibt es auch keine EFI-Bootpartition, die zwingend erforderlich für eine UEFI-Installation auf einer GPT-Platte und die Platte ist eine GPT-Platte. Im NVRAM finden sich aber folgende Einträge:

Quellcode

1
2
3
Boot0001* Linpus lite	HD(1,MBR,0xa401d960,0x800,0x1dff800)/File(\EFI\Boot\grubx64.efi)RC

Boot0005* ubuntu	HD(1,GPT,2febd021-19a7-4c9f-95f3-ced547535fbf,0x800,0x82000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)RC
Wo kommen die her? War da mal ein chinesisches Linux bei Auslieferung drauf, also dieses Linpus, das zudem noch an erster Stelle in der Bootorder steht, und wo kommt der Ubuntu-Eintrag her?
Hast oder hattest du da noch ne andere Platte drin, wo die Windowseinträge sind/waren, oder einen Stick unterschlagen oder was ist da los....!?
Dass hier gerade nicht viel geht,ist nicht weiter verwunderlich!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

5

19.04.2018, 18:05

Hallo,
danke erstmal für die ausführliche Antwort.
Zunächst mein Rechner ist ein Levono ideapad 320 i5 8th Generation
Die verschiedenen Platten kommen wahrscheinluch dazu zustande,
dass ich vor eine Weile mit einem anderen USB Stick versucht habe einen Dual Boot zu errichten aber es hatte nicht geklappt. Habe mir vor Kurzem einen neuen USB Stick gekauft und damit wollte ich versuchen einen Dual Boot zu errichten. Aber seitdem ich mit diesem Stick im Linux Live System bin, finde ich Windows nicht mehr weder im Grub noch im BIOS.
Die 2 TB Platte ist ausgerechnet meine Windows Platte. Nur leider wie du gesagt hast, hat siw kwine UEFI Partition

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

19.04.2018, 18:34

Hast du den alten Stick noch unverändert? Falls ja, stöpsel den mal rein und boote davon.

Wo der Linpus-Eintrag herkommt, erklärt das aber alles nicht. Ich vermute der Rechner wurde mal "ohne" Betriebssystem gekauft, da ist dann oft so ein Alibi-Linux wie Linpus drauf, und anschliessend Windows installiert. Tja aber wo sind die Einträge hin?

Versuche das mal mir der SuperGrub2Disk (siehe meinen ersten Post weiter oben). Vielleicht hast du Glück und es sind noch brauchbare Windows-Bootdateien auf der großen Platte. Bin aber skeptisch. Ansonsten besorge dir eine Windows 10 ISO, wenn du keine hast. Kannst du legal und kostenfrei bei MS runter laden. Erstelle ein Bootmedium (DVD oder Stick) und boote davon. In irgendeinem der ersten Menüs findest du (unten) den Computerreparatur. Starten und schau was Windows meint.

Starte bitte auch noch mal das Terminal in Ubuntu und gebe ein:

Quellcode

1
sudo fdisk -l
Bei der ersten kleinen Partition würde mich noch mal das Dateisystem interessiern, deshalb diese Abfrage. Was hier noch auffällig ist.....

Number Start End Size File system Name Flags
1 hier sind 273 MB freier Platz
2 274MB 290MB 16.8MB Microsoft reserved partition msftres
3 290MB 1973GB 1972GB ntfs Basic data partition msftdata
4 1973GB 1999GB 26.8GB ntfs Basic data partition msftdata
5 1999GB 2000GB 1049MB ntfs Basic data partition hidden, diag

....ist dass hier vor der Partition 2 freier Platz ist. Es ist also nicht ganz unwahrscheinlich, dass da die ESP (EFI-System-Partition) war. Warum die weg ist........!? Vielleicht hast du Glück und die Windows-Reparaturfunktion erstellt die da neu.
Wenn nicht, siehe hier eine Anleitung (weiter unten), wie man diese Partition neu erstellt.

ICH EMPFEHLE DIR DRINGEND EINE DATENSICHERUNG! Bei dem Kuddelmuddel ist schnell mal alles weg!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

7

19.04.2018, 22:51

Danke nochmal für die Antwort.
Soll ich dieses SuperGrub2Disk auf mein jetziges USB Stick draufmachen und falls ich mit damit nicht Windows finden kann, soll ich die Windows ISO auch auf meinem jetzigen USB Stick draufmachen?

Gruß

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

8

20.04.2018, 14:49

Hallo!

Ja, wenn du nur den einen hast!

Du musst bei der Erstellung der Sticks, halt darauf achten, dass sie für den Rechner passend, also UEFI-Boot-Modus, eingerichtet werden. Unter Windows am besten mit dem Tool "Rufus". Die Voreinstellung muss sein "UEFI/GPT" und nicht MBR/BIOS.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

9

21.04.2018, 13:09

Hallo,
mit welchem Tool soll ich mein USB booten, weil ich ja in Linux bin und Rufus und kann ich nicht installieren

Gruß

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 500

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

Zafar

User

  • »Zafar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.04.2018

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

11

23.04.2018, 00:40

Ich habe unetbootin und die ISO datei heruntergeladen aber unetbootin findet net meinen USB Stick.
Hier die Infos zu meinem Stick

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
Model: Intenso Alu Line (scsi)
Disk /dev/sdc: 16.1GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags: 

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      4194kB  16.1GB  16.1GB  primary  ntfs         boot

Soll ich den USB yu fat32 formatieren aber wie kann man das machen?
Ich kann nicht mal dosfstools installieren. Bekomme folgende Meldung

Zitat

[root@ubuntu:~# sudo apt-get install dosfstools
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
dosfstools is already the newest version (4.1-1).
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 240 not upgraded.
8 not fully installed or removed.
After this operation, 0 B of additional disk space will be used.
Do you want to continue? [Y/n]
Setting up gconf2-common (3.2.6-4ubuntu1) ...
/var/lib/dpkg/info/gconf2-common.postinst: 4: /var/lib/dpkg/info/gconf2-common.postinst: ucf: Input/output error
dpkg: error processing package gconf2-common (--configure):
subprocess installed post-installation script returned error exit status 2
dpkg: dependency problems prevent configuration of libgconf-2-4:amd64:
libgconf-2-4:amd64 depends on gconf2-common (= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package gconf2-common is not configured yet.

dpkg: error processing package libgconf-2-4:amd64 (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
No apport report written because the error message indicates its a followup error from a previous failure.
dpkg: dependency problems prevent configuration of gconf-service-backend:
gconf-service-backend depends on libgconf-2-4 (= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package libgconf-2-4:amd64 is not configured yet.
gconf-service-backend depends on gconf2-common (= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package gconf2-common is not configured yet.

dpkg: error processing package gconf-service-backend (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
dpkg: dependency problems prevent configuration of libgksu2-0:
libgksu2-0 depends on libgconf-2-4 (>= 3.2.5); however:
Package libgconf-2-4:amd64 is not configured yet.

dpkg: error processing package libgksu2-0 (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
dpkg: dependency problems prevent configuration of gconf2:
gconf2 depends on libgconf-2-4 (>= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package libgconf-2-4:amd64 is not configured yet.
gconf2 depends on gconf-service-backend (= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package gconf-service-backend is not configured No apport report written because the error message indicates its a followup error from a previous failure.
No apport report written because MaxReports is reached already
No apport report written because MaxReports is reached already
No apport report written because MaxReports is reached already
No apport report written because MaxReports is reached already
No apport report written because MaxReports is reached already
yet.

dpkg: error processing package gconf2 (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
dpkg: dependency problems prevent configuration of gksu:
gksu depends on libgksu2-0 (>= 2.0.8); however:
Package libgksu2-0 is not configured yet.

dpkg: error processing package gksu (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
dpkg: dependency problems prevent configuration of gconf-service:
gconf-service depends on gconf-service-backend (= 3.2.6-4ubuntu1); however:
Package gconf-service-backend is not configured yet.

dpkg: error processing package gconf-service (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
dpkg: dependency problems prevent configuration of unetbootin:
unetbootin depends on gksu | kdesudo; however:
Package gksu is not configured yet.
Package kdesudo is not installed.

dpkg: error processing package unetbootin (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
Errors were encountered while processing:
gconf2-common
libgconf-2-4:amd64
gconf-service-backend
libgksu2-0
gconf2
gksu
gconf-service
unetbootin
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
quote]