Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nicr

User

  • »nicr« ist männlich
  • »nicr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 28.10.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

1

09.04.2018, 07:22

Der Laptop fragt mich nach jedem Anschalten nach meinem Passwort

Hallo allerseits, :-)

jedes Mal, dass ich mein Laptop anschalte, fragt mich Kubuntu 16.04 nach meinem Passwort für den Zugang zum Drahtlos-Netzwerk, obwohl er immer schon zum Kabelnetzwerk durch Ethernet verbunden ist. Wie kann ich bitte diese lästige Passwortabfrage vermeiden?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nicr« (13.04.2018, 10:28)


2

10.04.2018, 00:36

Du könntest den Funk deaktivieren, wenn du ihn eh nicht brauchst.
mir is wurscht

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

3

10.04.2018, 12:33

Eventuell ist im Autostart von KDE auch ein Netzwerkmanager eingetragen, der den Verbindungsaufbau versucht. Könnte man dann auch rausnehmen.
Hast Du Schnotten an der Nase, bist Du in der Schnupfenphase! :)












banane tanzt.gif

nicr

User

  • »nicr« ist männlich
  • »nicr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 28.10.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

4

10.04.2018, 18:01

Danke Fredl für die Idee! Habe also eine Website gefunden, worin erklärt wird, wie man eher definitiv den Funk abschalte. Ich suche weiter.

5

11.04.2018, 15:15

Ich verstehe die Aussage jetzt nicht ganz. Aber wenn ich fest eingebaute Hardware nicht benötige, deaktiviere ich sie gleich im BIOS.
Benötige ich sie nur manchmal, dann setze ich stattdessen die zugehörigen Module auf eine Blacklist und lade sie bei Bedarf manuell. Alternativ lasse ich sie per /etc/rc.local beim Hochfahren deaktivieren. (Z.B. wenn sie beim Einschalten doch benötigt werden)
Laptops haben oft auch eine spezielle Taste oder einen echten Schalter fürs WLAN.

Es kommt immer auf die Umstände an.

Der Vollständigkeit halber noch der gegenteilige Weg: Module für benötigte Hardware die nicht automatisch erkannt wird, trägt man in /etc/modules ein.
mir is wurscht

nicr

User

  • »nicr« ist männlich
  • »nicr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 28.10.2012

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

  • Nachricht senden

6

13.04.2018, 10:26

Danke sehr Fredl und Horsenmanchipl! Tatsächlich gibt es eine Taste in dem Netzwerkmenü, die ich deaktiviert habe. Nun wird mich nicht mehr immer nach dem Anschalten nach dem Netzwerkpasswort gefragt. Danke nochmals! :-)

7

14.04.2018, 01:37

Bitte, gerne :)
Viel Spaß weiterhin!
mir is wurscht