Sie sind nicht angemeldet.

1

13.03.2018, 22:16

Festplatte komplett Klonen

Guten Tag,

ich hab da eine Frage.
Würde sehr gerne mein Komplettes Betriebssystem Klonen.
Ich weiss zwar das es über dd geht doch dann habe ich auf meiner externen Festplatte ja sämtliche Orden vom System.
Wie spiele ich das Backup dann später irgendwann mal wieder zurück.
Dachte da eher an so etwas wie ein Bootbares Image.

Benötige ich dazu sowas wie CloneZilla damit habe ich mich noch nicht beschäftigt da dd ja ausreicht für vieles derart :)

LG

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10 / 4.15.0-3-amd64

  • Nachricht senden

2

14.03.2018, 05:21

Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

3

14.03.2018, 13:01

Das ist jetzt leider keine ausreichende Hilfe für mich.
Die Links hab ich selbst schon gefunden.

Ich will ja einfach nur wissen wenn ich mit dd z. B. meine gesamte Festplatte Klone wie spiele ich das später falls ich mal das System neu machen möchte zurück? Wie eine Normale Ubuntu Installation geht das ja nicht. Könnte ja jedesmal die Festplatte ausbauen an einen anderen PC hängen und einfach nur die Dateien komplett wieder zurück Kopieren doch denke das geht 1000x einfacher!

Und aus so eine Antwort habe ich gehofft also so was wie mach erst mit dd eine Kopie dann dies dann das =)
Wenn das niemand hin bekommt muss ich es halt so lassen!

Danke

LG

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10 / 4.15.0-3-amd64

  • Nachricht senden

4

14.03.2018, 14:23

dd macht doch eine 1:1 Kopie von deiner Platte. Wenn Du also mit dd von A nach B kopieren kannst, dann kannst Du auch von B nach A kopieren. Das verstehst Du nicht?

Dann solltest Du es lassen, denke ich.
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

5

14.03.2018, 15:09

Dachte da eher an so etwas wie ein Bootbares Image.

Hallo LG!
Du willst wohl eher etwas wie "Systemback"? Ein mobiles Live-System vom eigenen System?

Zitat

lässt sich aus einem laufenden System auch ein mobiles Live-System oder eine Komplettkopie erstellen
https://www.pcwelt.de/ratgeber/Systembac…nt-9822795.html
Habe ich allerdings noch nie getestet und kann jetzt auch nicht sagen, ob das Programm noch gepflegt wird (und habe gerade keine Zeit danach zu suchen). Musst du selber herausfinden.

Gruss v. Uli

TK87

User

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 01.12.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

6

14.03.2018, 16:48

Ich will ja einfach nur wissen wenn ich mit dd z. B. meine gesamte Festplatte Klone wie spiele ich das später falls ich mal das System neu machen möchte zurück? Wie eine Normale Ubuntu Installation geht das ja nicht. Könnte ja jedesmal die Festplatte ausbauen an einen anderen PC hängen und einfach nur die Dateien komplett wieder zurück Kopieren doch denke das geht 1000x einfacher!
Wie unter https://wiki.ubuntuusers.de/dd/ beschrieben,

erst machst du die entsprechende Festplatte ausfindig (falls nicht schon geschehen)

Quellcode

1
sudo parted -l


Gehen wir im folgenden davon aus, die Festplatte die du klonen willst ist /dev/sda, gehst du wie folgt weiter vor:

Quellcode

1
sudo dd if=/dev/sda | gzip > /PFAD/ZUM/SPEICHERN/DES/IMAGES/NAME.img.gz

Dadurch wird ein Image erzeugt und mit gzip komprimiert (andernfalls kopiert dd immer 1:1, was sehr viel speicherplatz verbraucht). Als Speicherpfad gibst du dann deine externe Festplatte an.

Bootfähig ist dieses Image natürlich nicht, du kannst es aber von jedem Live-Medium aus einfach zurück spielen. Sprich Installationsmedium booten, hier dann "Ubuntu ohne Installation ausprobieren" wählen und anschließend das Image mit folgendem Befehl zurückspielen:

Quellcode

1
gunzip -cd /PFAD/DES/GESPEICHERTEN/IMAGES/NAME.img.gz | sudo dd of=/dev/sda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TK87« (14.03.2018, 16:58)


7

14.03.2018, 17:19

Vielen Lieben Dank alt-medregnet für die einzige Antwort die man gebrauchen kann :-)

Genau das was ich gesucht habe :-)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

8

14.03.2018, 20:24

Genau das was ich gesucht habe
Nur auf dieses Tool alleine würde ich mich aber nicht verlassen. (Die Systemwiederherstellung bei Windows funktioniert auch nicht immer. - Wie ich gerade wieder leidig erfahren mußte.) Das normale regelmäßige Backup würde ich trotzdem machen. Mit dem eingebauten Déjà Dup oder irgend etwas anderes.

Vielen Lieben Dank alt-medregnet für die einzige Antwort die man gebrauchen kann
Liegt vielleicht auch etwas daran, daß man nicht genau erlesen konnte, was du nun eigentlich haben wolltest... :whistling:

Gruss v. Uli