Sie sind nicht angemeldet.

  • »WarumLinuxBesserIst« ist männlich
  • »WarumLinuxBesserIst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 12.12.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: braucht man andere Betriebssysteme?

  • Nachricht senden

1

07.03.2018, 02:46

Ubuntu 18.04 auf Tuxedo XC 1706 friert bei Anmeldung ein

Seit frühen Tagen der Ubuntu 18.04 Entwicklung hatte ich das auf meinem Tuxedo XC1704 parallel zu Ubuntu 16.04 installiert. Anfänglich lief das ganze auch ganz unproblematisch und es war interessant die Entwicklung zu beobachten.
Vor ein paar Wochen kam dann ein Update und seit dem war das System nicht mehr nutzbar.
Auch nach einer mehrmaligen Neuinstallation über Tage hinweg vom Daily Build: http://cdimage.ubuntu.com/daily-live/current/
geht es nicht mehr. Schon beim Neustart zum Abschluss der Installation friert der Rechner ein.
Nach dem Ausschalten durch seeehr langes drücken des Power-Button, einem Neustart und Eingabe des Passworts friert der Rechner wieder ein und nichts geht mehr. :thumbdown:
Starte ich den Rechner im „recovery Modus“, kann ich mich anmelden und es nutzen.
Liegt das eventuell an der Hardware die her verbaut ist, oder haben andere auch das Problem? Gibt es spezielle Treiber von Tuxedo um das Problem zu umgehen?
Mein YouTube Linux Kanal mit zahlreichen Hilfs- und Lehrvideos
>>>>> https://www.youtube.com/WarumLinuxBesserIst <<<<

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Fredl« (16.03.2018, 21:01) aus folgendem Grund: Verschoben aus "Betriebssystem(e) » Ubuntu » Installation und Upgrades » Probleme bei der Ubuntu-Installation".


chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 301

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

2

08.03.2018, 11:33

Ohne informationen bzw. logfiles kann man nur raten. Wenn du hier logfiles postest kann man das problem event. identifizieren und du kannst es an den support weiterleiten.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

  • »WarumLinuxBesserIst« ist männlich
  • »WarumLinuxBesserIst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 12.12.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: braucht man andere Betriebssysteme?

  • Nachricht senden

3

16.03.2018, 13:10

Ohne informationen bzw. logfiles kann man nur raten. Wenn du hier logfiles postest kann man das problem event. identifizieren und du kannst es an den support weiterleiten.

Logfiles posten ist eben so ne Sache, wenn man sich nach der Installation nicht auf dem System anmelden kann.

Habe gerade eben nochmal versucht, Ubuntu 18.04 mit dem letzten Daily-Image vom 15.03.2018 zu installieren. Aber nach der Installation und einem Klick auf "Neustarten", friert der Rechner ein und nach dem Ausschalten und Neustart kann man sich nicht anmelden.
Also Klick auf den Benutzer + Eingabe des Passworts und der Rechner friert ein.

Beide Möglichkeiten ausprobiert, mein altes /home/username von der 16.04 Installation und ohne eigene /home Partition einen neuen Benutzer angelegt.
Immer das selbe....

Wäre einfach gut, wenn Tuxedo sich mal dem Problem annehmen würde. Die haben ja sicher solche Rechner herumstehen.
Habe kein Verlangen einen neuen Rechner zu kaufen, nur weil das neue Ubuntu 18.04 nicht auf einem 2 Jahre alten Rechner läuft. So fühle ich mich direkt in die Windows Zeit zurückversetzt, in dem ich bei jeder neuen Version auch gleich einen neuen Rechner kaufen muss. :thumbdown:

Ja sicher, 18.04 ist noch in der Entwicklung, aber das sollte funktionieren. Wenn jetzt solche Probleme macht, wird es das auch nach dem Release machen.
Mein YouTube Linux Kanal mit zahlreichen Hilfs- und Lehrvideos
>>>>> https://www.youtube.com/WarumLinuxBesserIst <<<<

4

16.03.2018, 21:00

Im Gegensatz zu Windows kannst du bei Ubuntu feedback an die Entwickler geben, anstatt dir einen neuen Rechner zu kaufen

Du sagst es wäre anfangs gut gelaufen und dann plötzlich nicht mehr. Sowas ist eine der Eigenheiten einer Beta. Die Schlussfolgerung, daß die Release dann auch nicht mehr laufen wird ist etwas eigenartig. Auch bei Tuxedo wird man wohl keinen Anlass sehen, deshalb die Serie zu verändern.


--
Verschoben aus "Betriebssystem(e) » Ubuntu » Installation und Upgrades » Probleme bei der Ubuntu-Installation". Bitte die Forenbeschreibungen beachten, danke!
mir is wurscht

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

5

16.03.2018, 21:15

Den Vertreiber eines Notebooks in der Pflicht zu sehen, weil ein Test mit einer Beta Version nicht problemlos läuft, hat schon etwas sehr sehr humorvolles! Dennoch vergeht einem das Lachen, wenn man mal drüber nachdenkt, welchen Hype der TE um das System Linux macht! :wacko:

Da hätt ich echt kein Bock Entwickler zu sein, wenn mein Beta-Bug von einem "Tester" mit einem Thuumb-Down quittiert wird, auf Grund der eigenen Unfähigkeit! :thumbdown:

Vielleicht solltest Du mal eins deiner schönen Videos über den recovery mode machen, wenn Du Dich grafisch nicht einloggen kannst.
Hast Du Schnotten an der Nase, bist Du in der Schnupfenphase! :)












banane tanzt.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horsemanchip« (16.03.2018, 21:22)


  • »WarumLinuxBesserIst« ist männlich
  • »WarumLinuxBesserIst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 12.12.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: braucht man andere Betriebssysteme?

  • Nachricht senden

6

17.03.2018, 08:40

Den Vertreiber eines Notebooks in der Pflicht zu sehen, weil ein Test mit einer Beta Version nicht problemlos läuft, hat schon etwas sehr sehr humorvolles! Dennoch vergeht einem das Lachen, wenn man mal drüber nachdenkt, welchen Hype der TE um das System Linux macht!

Ich mutmaße mal, dass du mit TE mich meinst. Könnte auch an deiner Schreibfaulheit liegen, Texte unverständlich zu formulieren.
Das ist ein großer Aspekt meines YouTube Kanals, Dinge möglichst ausführlich zu erklären, damit man es auf Anhieb versteht und kein extra Buch benötigt um heraus zu finden, was der andere mit seinen Abkürzungen meinen könnte. Diese Erfahrung hatte ich nämlich schon vor 20 Jahren in Linux Foren gemacht und das wollte ich anderen ersparen...
Ich mache auch keine Hype um Linux, wie kommst du den auf die Idee? Ich habe einen YouTube Kanal zum Thema Linux, wie es tausend andere auch gibt. Nur weil meiner relativ erfolgreich ist, mache ich doch keinen Hype um Linux, sondern das zeigt mir, dass die Zuschauer das schätzen was ich mache.
Das kann man auch an den vielen tausend Kommentaren unter den Videos nachvollziehen.
Sicher gibt es auch den einen oder anderen, der dagegen schießt, aber das ist die absolute Minderheit.

Da hätt ich echt kein Bock Entwickler zu sein, wenn mein Beta-Bug von einem "Tester" mit einem Thuumb-Down quittiert wird, auf Grund der eigenen Unfähigkeit!

Na da hoffe ich auch, dass du kein Entwickler bist, denn diese reagieren sehr positiv über Rückmeldungen wenn etwas nicht funktioniert.

Vielleicht solltest Du mal eins deiner schönen Videos über den recovery mode machen, wenn Du Dich grafisch nicht einloggen kannst.

Vielleicht geht das einloggen auch im Recovery Mode nicht?

PS: exakt wegen solchen Leuten in Foren wie Horsemanchip habe ich meinen YouTube Kanal gestartet. Und das zeigt mir wieder mal, dass ich damit immer noch richtig liege um Leuten verständlich weiter zu helfen.
Mein YouTube Linux Kanal mit zahlreichen Hilfs- und Lehrvideos
>>>>> https://www.youtube.com/WarumLinuxBesserIst <<<<

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

7

17.03.2018, 09:26

Zitat


Ja sicher, 18.04 ist noch in der Entwicklung, aber das sollte funktionieren. Wenn jetzt solche Probleme macht, wird es das auch nach dem Release machen.


Eine Beta kann zu jedem Zeitpunkt kritische Bugs haben, deswegen ist es eine Beta! Die Entwickler brauchen an dieser Stelle die "aktive" Mitwirkung der "Tester".

Und der Fehler bleibt nur, wenn Du nicht in der Lage bist, ihn den Entwicklern im Lauchpad zu melden, mit den nötigen Infos die ein Entwickler benötigt.

Hier den Laptop Vertreiber ins Gebet nehmen zu wollen, ist echt so daneben, da fällt einem nichts zu ein.

Glaubst Du die Canonical Entwickler gucken hier ins Forum? Was glaubst Du welche Aufgabe das Lauchpad im Bereich der Entwicklung hat?

Man man man, Junge! Unglaublich! Lass bloß die Finger von nicht veröffentlichten Versionen, wenn Du damit nicht ausreichend umgehen kannst!

PS: TE heißt Themenersteller und ist eine üblich benutzte Abkürzung in Foren. ^^

PS 2: Und wie kommst Du auf die Idee, dass Du neue Hardware kaufen musst, wegen einem Beta Bug? Was ist das für eine Logik? Wahrscheinlich hast Du ein Problem mit deinem Grafiktreiber. In der Richtung solltest Du mal schauen.
Hast Du Schnotten an der Nase, bist Du in der Schnupfenphase! :)












banane tanzt.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horsemanchip« (17.03.2018, 09:38)


  • »WarumLinuxBesserIst« ist männlich
  • »WarumLinuxBesserIst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 12.12.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: braucht man andere Betriebssysteme?

  • Nachricht senden

8

17.03.2018, 09:49

Zitat


Man man man, Junge! Unglaublich! Lass bloß die Finger von nicht veröffentlichten Versionen, wenn Du damit nicht ausreichend umgehen kannst!

PS: TE heißt Themenersteller und ist eine üblich benutzte Abkürzung in Foren. ^^


Fühlst du dich nun stark, wenn du jemand aus deiner Anonymität heraus erniedrigen kannst?
Du hast ja nicht mal Eier genug, um mit deinem Gesicht zu deinen Aussagen zu stehen.
Gibt dir das eine eigene Selbstbefriedigung, wenn du andere dumm anmachen kannst und versuchst dich als schlau dar zu stellen?

Ich habe keine Ahnung, wenn es um Linux geht. Da warte ich nur auf solchen schlaue Köpfe wie dich um mich dumm anmachen zu lasen, anstatt ordentlich Hilfe zu bekommen. Genau das ist der Hintergrund.
Aber das scheint dich irgend wie aufzugeilen, wenn du solche Kommentare ablassen kannst anstatt ordentlich respektvoll zu schreiben.

Hier was zum lesen für dich: Die Ubuntu-Verhaltensregeln
https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu/Code_of_Conduct/
Das solltest du dir hedesmal durch lesen, bevor du solch besserwisserische Kommentare abgibst.
Sonst bist du vielleicht bei einer anderen Linux Distribution besser aufgehoben, bei der dein Umgangston die Tagesordnung ist.

>>>>>> So, ich bin auch raus hier. Auf so etwas habe ich keine Lust und auch keine Zeit.
Thema abbestellt....
Mein YouTube Linux Kanal mit zahlreichen Hilfs- und Lehrvideos
>>>>> https://www.youtube.com/WarumLinuxBesserIst <<<<

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WarumLinuxBesserIst« (17.03.2018, 09:56)


Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

9

17.03.2018, 09:58

Ich erniedrige Dich doch garnicht, denn das machst Du gerade selber!

Mich regt es nur immer wieder auf, wenn Leute, die keine Ahnung von Linux haben, eine Beta Version "testen" und sich bei einem Bug von ihrer dümmsten Seite zeigen und einen völlig falschen Ansatz der Kritik üben.
Keinem Entwickler ist mit solchen Leuten geholfen und so wird ein System auch nicht besser. Der Download deiner Testversion war leider nur verschenkt.

Statt hier auf unterstem Niveau rumzuheulen, solltest Du nun einen anständigen Bug Report verfassen, damit dein kritischer Bug noch vor dem Release behoben werden kann.

Log Dich also im Recovery Modus ein, stelle die nötigen Logfiles zusammen, inkl. der Angabe zum benutzten Kernel und Grafiktreiber und ebenso die Dateirechte von .Xautority und .ICEauthority.
Dann lädst Du deine Daten im Lauchpad hoch und wartest, ob ein Entwickler sich darum kümmert und eventuell noch mehr Infos einfordert. Unterm Strich "könnte" dein Problem am Grafiktreiber liegen.
Hast Du Schnotten an der Nase, bist Du in der Schnupfenphase! :)












banane tanzt.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horsemanchip« (17.03.2018, 10:12)


10

17.03.2018, 14:02

So, jetzt ist aber genug mit Schmutzkübeln.
Der thread bleibt offen, falls noch jemand etwas Nützliches beizutragen hat. Wenn nicht, wird er geschlossen.
Verwarnungen erspare ich mir vorläufig, weil ich gerade gut gelaunt bin.
mir is wurscht

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

11

19.03.2018, 14:33

Ohne informationen bzw. logfiles kann man nur raten. Wenn du hier logfiles postest kann man das problem event. identifizieren
Logfiles posten ist eben so ne Sache, wenn man sich nach der Installation nicht auf dem System anmelden kann.

Hallo WarumLinuxBesserist!
Das 16.04 hast du nicht mehr parallel instaliert? Wenn doch, könntest du damit auf /var/log von Ubuntu 18.04 zugreifen.
Ansonsten geht auch eine Live-Linux-DVD/CD. Auf 16.04 geht das. Ob Ubuntu 18.04 da irgendwelche Sperren eingebaut hat, weiß ich allerdings nicht. Ich bin noch höchstens bei Ubuntu 17.10 (das hervorragend läuft :thumbup: ).
Man könnte auch die Festplatte ausbauen und an einem anderen Rechner anschließen.

Ich habe einen YouTube Kanal zum Thema Linux, wie es tausend andere auch gibt. Nur weil meiner relativ erfolgreich ist, mache ich doch keinen Hype um Linux, sondern das zeigt mir, dass die Zuschauer das schätzen was ich mache.

Das ehrt dich ja auch. Nur eine kleine Bemerkung zu deinen Videos - nicht böse gemeint. Die Titelmusik solltest du mal ändern. Irgendwas Positiveres. Die jetzige Musik suggeriert Frust und das alles ziemlich übel ist. Aber Linux ist doch besser als andere, sagt ja schon dein Name. Möglicherweise hat ein User Ärger mit Ubuntu gehabt wenn er sich dein Video ansieht (machst du nur Videos zu Problemen?). Aber man sollte ihn doch aufbauen, daß alles nur halb so schlimm ist. ^^

Gruss v. Uli

  • »WarumLinuxBesserIst« ist männlich
  • »WarumLinuxBesserIst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 12.12.2014

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: braucht man andere Betriebssysteme?

  • Nachricht senden

12

10.04.2018, 13:35

Das Problem besteht immer noch.
Über die Konsole kann ich mich anmelden, aber eben nicht grafisch.
Habe mal die /var/log/syslog hier gepostet: https://paste.ubuntu.com/p/VGBX3cCKCS/
Für sinnvolle Kommentare wäre ich dankbar, wer hochnäsige Besserwisser-Kommentare ablässt, darf das gerne auch für sich behalten.
Nochmal zum nachlesen, die Ubuntu Verhaltensregeln: https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu/Code_of_Conduct/
Es gibt keine dummen Fragen, aber wie man in diesem Thread lesen kann, reichlich solche Antworten.
Mein YouTube Linux Kanal mit zahlreichen Hilfs- und Lehrvideos
>>>>> https://www.youtube.com/WarumLinuxBesserIst <<<<

Beiträge: 833

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 9.5 "stretch" / 4.9.0-8-amd64

  • Nachricht senden

13

10.04.2018, 13:50

Zu deinem Problem mal der Tipp:

Richte mal einen alternativen Grafiktreiber ein, wenn das System einfriert. Das ist meistens das Problem.
Wenn ein System einfriert, schreibt es keine Logfiles mehr. Deswegen bringen diese meistens nur geringe Infos.

Einen Speichertest (memtest) würde ich ebenso durchlaufen lassen.


Und zu deinen geliebten Verhaltensregeln, meinst Du bestimmt Aussagen wie diese hier von DIr, oder?


Fühlst du dich nun stark, wenn du jemand aus deiner Anonymität heraus erniedrigen kannst?
Du hast ja nicht mal Eier genug, um mit deinem Gesicht zu deinen Aussagen zu stehen.
Gibt dir das eine eigene Selbstbefriedigung, wenn du andere dumm anmachen kannst und versuchst dich als schlau dar zu stellen?


Nix für Ungut, aber wenn Du keinerlei Kritik veträgst, solltest Du nicht soviel von Dir im Netz preis geben inkl. deinem Gesicht.
Die von Dir beschriebenen "Eier in der Hose" kann ich da nämlich auch nicht erkennen. Gute Besserung!
Hast Du Schnotten an der Nase, bist Du in der Schnupfenphase! :)












banane tanzt.gif

chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 301

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

14

10.04.2018, 15:40

@Horsemanchip & @WarumLinuxBesserIst

Ihr habt jetzt beide euren standpunkt betreffend nützliche und weniger nützliche kommentare zur genüge dargelegt und muss daher nicht weiter diskutiert werden.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

15

11.04.2018, 15:35

Im Log sind mehrere Xorg-Fehler (EE), der Monitor kann nicht ausgelesen werden und daher gibt es keine gültigen Settings. Wenn du in dieser Richtung schon geschaut hast, solltest du was dazu sagen.
Alles zusammen deutet -wie bereits erwähnt wurde- auf ein Problem mit der Grafikkarte hin. Vermutlich passt deren Treiber nicht mehr zum kernel der Beta-Version.

Außerdem dürfte der Zugriff auf das Lockfile nicht funktionieren. Das könnte von einer unbedachten Aktion als root herrühren.

Im übrigen reduzieren unterschwellige persönliche Kommentare die Bereitschaft, sich mit fremden Problemen zu beschäftigen enorm. Umgekehrt proportional dazu verhält sich das Verlangen moderativ einzugreifen.
Letztmalig im Klartext: Schluss mit Sticheleien und Kraftausdrücken, sonst wird geschlossen.
mir is wurscht