Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] Kein Ton

tilia

User

  • »tilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.02.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: windows 8

  • Nachricht senden

1

27.02.2018, 15:09

Kein Ton

Hallo wertes Ubuntu-Forum,
ich bin mehr oder weniger blutige Anfängerin
Gestern habe ich auf eine seit Wochen nervende Windows 8-Kiste (Acer Veriton S670G Intel Core2Quad Q6600 4GB DDR3 160GB) Ubuntu installiert.

Ich hab auch den Eindruck, ich habs ganz gut hingekriegt, aber ich habe leider keinen Sound - glaube die Soundkarte wird nicht gefunden?
Bin an Wikis und Anleitungen durch alles durch, was ich gefunden habe ( vor allem hier hatte ich Hoffnungen: [gelöst] Kein ton nix ) aber bisher kein Erfolg.

Wenn noch jemand eine gute Idee hat, würde ich mich sehr freuen!

Informationen wie gewünscht:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
DISTRIB_ID=Ubuntu
DISTRIB_RELEASE=16.04
DISTRIB_CODENAME=xenial
DISTRIB_DESCRIPTION="Ubuntu 16.04.4 LTS"
Linux landen-Veriton-S670G 4.13.0-36-generic #40~16.04.1-Ubuntu SMP Fri Feb 16 23:25:58 UTC 2018 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
-e 
---------------
lspci -nn | grep -i net
00:19.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation 82567LM-3 Gigabit Network Connection [8086:10de] (rev 02)
-e 
---------------
lsusb
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 003: ID 04f9:0180 Brother Industries, Ltd MFC-7420
Bus 004 Device 002: ID 046a:b090 Cherry GmbH 
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 002: ID 062a:7223 Creative Labs 
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
-e 
---------------
iwconfig
-e 
---------------
ifconfig
enp0s25   Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 44:87:fc:a5:50:30  
      	inet Adresse:192.168.178.21  Bcast:192.168.178.255  Maske:255.255.255.0
      	inet6-Adresse: fe80::9cb3:2521:f38f:1b63/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
      	UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
      	RX-Pakete:7299806 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Fenster:0
      	TX-Pakete:3851516 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Träger:0
      	Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
      	RX-Bytes:10951596447 (10.9 GB)  TX-Bytes:336302981 (336.3 MB)
      	Interrupt:20 Speicher:fe7c0000-fe7e0000 

lo    	Link encap:Lokale Schleife  
      	inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
      	inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
      	UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metrik:1
      	RX-Pakete:15466 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Fenster:0
      	TX-Pakete:15466 Fehler:0 Verloren:0 Überläufe:0 Träger:0
      	Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
      	RX-Bytes:1432456 (1.4 MB)  TX-Bytes:1432456 (1.4 MB)

-e 
---------------
Module              	Size  Used by
joydev             	20480  0
gpio_ich           	16384  0
input_leds         	16384  0
coretemp           	16384  0
kvm_intel         	204800  0
kvm               	589824  1 kvm_intel
irqbypass          	16384  1 kvm
usblp              	20480  0
serio_raw          	16384  0
lpc_ich            	24576  0
mei_me             	40960  0
mei               	102400  1 mei_me
mac_hid            	16384  0
ite_cir            	28672  0
rc_core            	36864  1 ite_cir
parport_pc         	32768  1
ppdev              	20480  0
lp                 	20480  0
parport            	49152  3 lp,parport_pc,ppdev
autofs4            	40960  2
hid_generic        	16384  0
usbhid             	49152  0
hid               	118784  2 hid_generic,usbhid
i915             	1830912  132
video              	40960  1 i915
i2c_algo_bit       	16384  1 i915
psmouse           	147456  0
ahci               	36864  2
drm_kms_helper    	167936  1 i915
libahci            	32768  1 ahci
syscopyarea        	16384  1 drm_kms_helper
sysfillrect        	16384  1 drm_kms_helper
sysimgblt          	16384  1 drm_kms_helper
fb_sys_fops        	16384  1 drm_kms_helper
e1000e            	249856  0
drm               	360448  6 i915,drm_kms_helper
ptp                	20480  1 e1000e
pps_core           	20480  1 ptp
pata_acpi          	16384  0
wmi                	24576  0
-e 
---------------
rfkill list
-e 
---------------
/etc/network/interfaces
# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback
-e 
---------------
# /etc/modules: kernel modules to load at boot time.
#
# This file contains the names of kernel modules that should be loaded
# at boot time, one per line. Lines beginning with "#" are ignored.

snd-es18xx
snd-es16xx
-e 
---------------
-e 
---------------

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
DISTRIB_ID=Ubuntu
DISTRIB_RELEASE=16.04
DISTRIB_CODENAME=xenial
DISTRIB_DESCRIPTION="Ubuntu 16.04.4 LTS"
Linux landen-Veriton-S670G 4.13.0-36-generic #40~16.04.1-Ubuntu SMP Fri Feb 16 23:25:58 UTC 2018 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
-e 
---------------
-e 
---------------
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 003: ID 04f9:0180 Brother Industries, Ltd MFC-7420
Bus 004 Device 002: ID 046a:b090 Cherry GmbH 
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 002: ID 062a:7223 Creative Labs 
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
-e 
---------------
-e 
---------------
-e 
---------------
ls -la /dev/snd/
insgesamt 0
drwxr-xr-x   2 root root   	80 Feb 27 10:24 .
drwxr-xr-x  20 root root 	4260 Feb 27 10:24 ..
crw-rw----+  1 root audio 116,  1 Feb 27 10:24 seq
crw-rw----+  1 root audio 116, 33 Feb 27 10:24 timer
-e 
---------------
cat /home/landen/.asoundrc
-e 
---------------
cat /home/landen/.asoundrc.asoundconf
-e 
---------------
cat /etc/asound.conf
-e 
---------------
dmesg
-e 
---------------

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »tilia« (28.02.2018, 16:26)


Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian 10 / 4.15.0-3-amd64

  • Nachricht senden

2

27.02.2018, 15:48

Lies Dir nochmal durch, welche Informationen ein potentieller Audiosupporter braucht. Was Du da gepostet hast, ist für Netzwerkprobleme.

http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php?ti…tionen_gewinnen

Kleiner Tipp aber schon mal:

Öffne mal im Terminal die Anwendung "alsamixer" und schau darin nach, ob dein PCM Kanal auch eingeschaltet und aufgedreht ist.
Manchmal steht der halt einfach auf "stumm".
Linux ist wie eine Suppe! Je besser die Zutaten, desto größer der Geschmack! :)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

3

27.02.2018, 16:26

Dein Befehle waren meist richtig - Für eine andere Frage! ;)
Versuche mal:

Quellcode

1
lspci -nnk | grep -i audio -A2
oder auch

Quellcode

1
cat /proc/asound/cards 

Uli

tilia

User

  • »tilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.02.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: windows 8

  • Nachricht senden

4

27.02.2018, 16:31

ups, vielen Dank, ich habe es ergänzt oben.
Öffne mal im Terminal die Anwendung "alsamixer" und schau darin nach, ob dein PCM Kanal auch eingeschaltet und aufgedreht ist.
Manchmal steht der halt einfach auf "stumm".
alsamixer:
"Fehler beim Öffnen des Mixer-Gerätes: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"

Quellcode

1
lspci -nnk | grep -i audio -A2

keine (erkennbare) Reaktion

Quellcode

1
cat /proc/asound/cards

Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tilia« (27.02.2018, 16:37)


  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

5

27.02.2018, 19:55

Erst hatte ich gedacht, das Bus 003 Device 002: ID 062a:7223 Creative Labs könnte deine Soundkarte sein. Creativ Labs hat, glaube ich, auch Soundprodukte. Aber ist wohl die Maus. Es gibt zumindest Mäuse mit ID 062a:irgendwas.
Unter Windows gab es den Sound noch?
Hast du Onboard-Sound? Welches Mainboard?

Quellcode

1
sudo lshw | grep -A6 Motherboard 
und/oder

Quellcode

1
sudo lshw -C system


Wenn die Hardware schon nicht erkannt wird? :pinch:

Quellcode

1
lshw
oder den obengenannten Befehl in vereinfachter Form:

Quellcode

1
lspci | grep audio


?(

Gruss Uli

6

28.02.2018, 10:31

Hallo

Hast du mal die F Taste für den Ton(ich weis nicht welche das bei ACER ist) Probiert ?
oder hast du mal bei Einstellungen unter Ton Nachgesehen ob dieser eingeschaldet ist ?
Das war mal bei mir der Fall.
Ich Liebe Kopfsalat

tilia

User

  • »tilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.02.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: windows 8

  • Nachricht senden

7

28.02.2018, 10:35

Unter Windows 8 gab es Sound, ja.

Quellcode

1
sudo lshw | grep -A6 Motherboard 

usb, scsi ?? kann ich so schnell nicht lesen, es wird nur kurz eingeblendet, gibt es da einen Trick?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
sudo lshw -C system
landen-veriton-s670g      
    Beschreibung: Arbeitsplatzrechner
    Produkt: Veriton S670G (To Be Filled By O.E.M.)
    Hersteller: Acer
    Seriennummer: PSV66E305202700B0B1800
    Breite: 64 bits
    Fähigkeiten: smbios-2.5 dmi-2.5 vsyscall32
    Konfiguration: administrator_password=disabled boot=normal chassis=desktop family=Acer Desktop power-on_password=disabled sku=To Be Filled By O.E.M. uuid=4487FCA5-5030-2010-0712-113859000000

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
230
231
232
233
234
235
236
237
238
239
240
241
242
243
244
245
246
247
248
249
250
251
252
253
254
255
256
257
258
259
260
261
262
263
264
265
landen@landen-Veriton-S670G:~$ lshw
WARNUNG: Sie sollten dieses Programm mit Systemverwalterrechten (root) ausführen.
landen-veriton-s670g  	
	Beschreibung: Computer
	Breite: 64 bits
	Fähigkeiten: vsyscall32
  *-core
   	Beschreibung: Motherboard
   	Physische ID: 0
 	*-memory
      	Beschreibung: Systemspeicher
      	Physische ID: 0
      	Größe: 3845MiB
 	*-cpu
      	Produkt: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU	Q6600  @ 2.40GHz
      	Hersteller: Intel Corp.
      	Physische ID: 1
      	Bus-Informationen: cpu@0
      	Breite: 64 bits
      	Fähigkeiten: fpu fpu_exception wp vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx x86-64 constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl cpuid aperfmperf pni dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm lahf_lm pti retpoline tpr_shadow vnmi flexpriority dtherm
 	*-pci
      	Beschreibung: Host bridge
      	Produkt: 4 Series Chipset DRAM Controller
      	Hersteller: Intel Corporation
      	Physische ID: 100
      	Bus-Informationen: pci@0000:00:00.0
      	Version: 03
      	Breite: 32 bits
      	Takt: 33MHz
    	*-display:0
         	Beschreibung: VGA compatible controller
         	Produkt: 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 2
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:02.0
         	Version: 03
         	Breite: 64 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: vga_controller bus_master cap_list rom
         	Konfiguration: driver=i915 latency=0
         	Ressourcen: irq:16 memory:fe800000-febfffff memory:d0000000-dfffffff ioport:ec00(Größe=8) memory:c0000-dffff
    	*-display:1 UNGEFORDERT
         	Beschreibung: Display controller
         	Produkt: 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 2.1
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:02.1
         	Version: 03
         	Breite: 64 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: bus_master cap_list
         	Konfiguration: latency=0
         	Ressourcen: memory:fe600000-fe6fffff
    	*-communication:0
         	Beschreibung: Communication controller
         	Produkt: 4 Series Chipset HECI Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 3
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:03.0
         	Version: 03
         	Breite: 64 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=mei_me latency=0
         	Ressourcen: irq:28 memory:fe7fbc00-fe7fbc0f
    	*-ide
         	Beschreibung: IDE interface
         	Produkt: 4 Series Chipset PT IDER Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 3.2
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:03.2
         	Version: 03
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 66MHz
         	Fähigkeiten: ide bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=ata_generic latency=0
         	Ressourcen: irq:18 ioport:e880(Größe=8) ioport:e800(Größe=4) ioport:e480(Größe=8) ioport:e400(Größe=4) ioport:e080(Größe=16)
    	*-communication:1
         	Beschreibung: Serial controller
         	Produkt: 4 Series Chipset Serial KT Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 3.3
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:03.3
         	Version: 03
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 66MHz
         	Fähigkeiten: 16550 bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=serial latency=0
         	Ressourcen: irq:17 ioport:e000(Größe=8) memory:fe7fa000-fe7fafff
    	*-network
         	Beschreibung: Ethernet interface
         	Produkt: 82567LM-3 Gigabit Network Connection
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 19
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:19.0
         	Logischer Name: enp0s25
         	Version: 02
         	Seriennummer: 44:87:fc:a5:50:30
         	Größe: 1Gbit/s
         	Kapazität: 1Gbit/s
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: bus_master cap_list ethernet physical tp 10bt 10bt-fd 100bt 100bt-fd 1000bt-fd autonegotiation
         	Konfiguration: autonegotiation=on broadcast=yes driver=e1000e driverversion=3.2.6-k duplex=full firmware=0.4-3 ip=192.168.178.21 latency=0 link=yes multicast=yes port=twisted pair speed=1Gbit/s
         	Ressourcen: irq:30 memory:fe7c0000-fe7dffff memory:fe7f9000-fe7f9fff ioport:dc00(Größe=32)
    	*-usb:0
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #4
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1a
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1a.0
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:16 ioport:d880(Größe=32)
    	*-usb:1
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #5
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1a.1
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1a.1
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:21 ioport:d800(Größe=32)
    	*-usb:2
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #6
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1a.2
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1a.2
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:19 ioport:d480(Größe=32)
    	*-usb:3
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB2 EHCI Controller #2
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1a.7
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1a.7
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: ehci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=ehci-pci latency=0
         	Ressourcen: irq:18 memory:fe7fb800-fe7fbbff
    	*-usb:4
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #1
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1d
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1d.0
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:23 ioport:d400(Größe=32)
    	*-usb:5
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #2
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1d.1
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1d.1
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:19 ioport:d080(Größe=32)
    	*-usb:6
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB UHCI Controller #3
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1d.2
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1d.2
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: uhci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=uhci_hcd latency=0
         	Ressourcen: irq:18 ioport:d000(Größe=32)
    	*-usb:7
         	Beschreibung: USB controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) USB2 EHCI Controller #1
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1d.7
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1d.7
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: ehci bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=ehci-pci latency=0
         	Ressourcen: irq:23 memory:fe7fb400-fe7fb7ff
    	*-pci
         	Beschreibung: PCI bridge
         	Produkt: 82801 PCI Bridge
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1e
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1e.0
         	Version: a2
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: pci subtractive_decode bus_master cap_list
    	*-isa
         	Beschreibung: ISA bridge
         	Produkt: 82801JDO (ICH10DO) LPC Interface Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1f
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1f.0
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 33MHz
         	Fähigkeiten: isa bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=lpc_ich latency=0
         	Ressourcen: irq:0
    	*-storage
         	Beschreibung: SATA controller
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) SATA AHCI Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1f.2
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1f.2
         	Version: 02
         	Breite: 32 bits
         	Takt: 66MHz
         	Fähigkeiten: storage ahci_1.0 bus_master cap_list
         	Konfiguration: driver=ahci latency=0
         	Ressourcen: irq:29 ioport:cc00(Größe=8) ioport:c880(Größe=4) ioport:c800(Größe=8) ioport:c480(Größe=4) ioport:c400(Größe=32) memory:fe7f8800-fe7f8fff
    	*-serial UNGEFORDERT
         	Beschreibung: SMBus
         	Produkt: 82801JD/DO (ICH10 Family) SMBus Controller
         	Hersteller: Intel Corporation
         	Physische ID: 1f.3
         	Bus-Informationen: pci@0000:00:1f.3
         	Version: 02
         	Breite: 64 bits
         	Takt: 33MHz
         	Konfiguration: latency=0
         	Ressourcen: memory:fe7fb000-fe7fb0ff ioport:400(Größe=32)
 	*-scsi
      	Physische ID: 2
      	Logischer Name: scsi3
      	Fähigkeiten: emulated
    	*-cdrom
         	Beschreibung: DVD-RAM writer
         	Produkt: DVD-RAM GH22LS30
         	Hersteller: HL-DT-ST
         	Physische ID: 0.0.0
         	Bus-Informationen: scsi@3:0.0.0
         	Logischer Name: /dev/cdrom
         	Logischer Name: /dev/cdrw
         	Logischer Name: /dev/dvd
         	Logischer Name: /dev/dvdrw
         	Logischer Name: /dev/sr0
         	Version: 1.01
         	Fähigkeiten: removable audio cd-r cd-rw dvd dvd-r dvd-ram
         	Konfiguration: ansiversion=5 status=nodisc
WARNUNG: Ausgabe kann unvollständig oder fehlerhaft werden, Sie sollten dieses Programm mit Systemverwalterrechten (root) ausführen.


Quellcode

1
2
landen@landen-Veriton-S670G:~$ lspci | grep audio
landen@landen-Veriton-S670G:~$

keine Reaktion (mit lsusb auch nicht)

Was meinst du mit
Wenn die Hardware schon nicht erkannt wird? :pinch:
... ist es so verhunzt? ?(
Überlege schon, ob die Kiste nicht gesamt irgendwo auf einen Gnadenhof muss ... irgendwas ist doch merkwürdig.

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

8

28.02.2018, 15:24

Hallo tilia!
Das überhaupt nichts erkannt wird, was etwas mit Audio zu tun hat, finde ich merkwürdig. So als gäbe es keinen Soundchip oder hätte man den im Bios deaktiviert (habe ich noch nie gemacht. Ich weiß nicht, ob dann die Hardware nicht mehr angezeigt wird?)
Aber ich gehe davon aus, daß du Sound unter Windows 8 hast! Also kann das nicht sein.

Dein Ubuntu 16.04 (?) ist frisch installiert, oder?
Hast du nach der Installation das übliche

Quellcode

1
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade && sudo apt-get dist-upgrade
gemacht?
(Dann einen Neustart - vielleicht ist der Sound danach ja da?))

Meine Vermutung ist, du hast einen Realtek ALC888S-VC2 High Definition -Soundchip?!
Mit anderen CPUs findet man den Veriton S670G im Internet.
Ich denke, ich kann diesen Link angeben: https://www.itsco.de/pc-acer-veriton-s67…3ghz-22959.html Das dort angepriesene Produkt kann ja nicht mehr gekauft werden und ist ausserdem veraltet. Der Rechner wurde dort übrigens mit Mint Linux verkauft; sicherlich mit Sound der funktioniert.
Du könntest auch mal eine Mint-Live-DVD brennen und ausprobieren, ob die den Sound evtl. wiedergibt?

Vielleicht muß man den Treiber aber immer nachinstallieren, ob nun Ubuntu oder Mint-Ubuntu?
https://community.linuxmint.com/tutorial/view/1236
Hier wird der Realtek ALC892 Audio Driver installiert. ALC888 steht unten aber auch in der Liste.

Zitat

By default Linux Kernel/ALSA does not support this chipset correctly. It swaps the rear speakers, the side speakers and the LFE/center speakers as well. In other words, only the front speakers works right.
Kannst du vielleicht auch mal deine Lautsprecher umstöpseln? Dieser Treiber tauscht die Audioausgänge. Durch Umstöpseln - wenn es mehrere Ausgänge gibt - findest du vielleicht auch den Sound? :huh:

Zitat

Using the "automated" realtek official driver installation leaves you to a no-sound and no hardware sound support.
Man "verlässt" die No-Sound und No Hardware Unterstützung. Ähm, was heißt das? Verstehe ich nicht. 8|

Einen Linuxtreiber gibt es mit Datum 2014:
http://www.realtek.com.tw/downloads/down…GetDown=false#2



Gruss v. Uli

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »alt-medregnet« (28.02.2018, 15:50)


tilia

User

  • »tilia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.02.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: windows 8

  • Nachricht senden

9

28.02.2018, 16:43

So als gäbe es keinen Soundchip oder hätte man den im Bios deaktiviert (habe ich noch nie gemacht. Ich weiß nicht, ob dann die Hardware nicht mehr angezeigt wird?)
BIOS! Danke :thumbsup:

Ich hatte Sound unter Windows, aber:
Es gab in meiner Abwesenheit irgendein Ereignis mit dem Kind und dem Computer. Danach hat er mir die CD gebracht, die im Laufwerk war (es geht bis jetzt nicht mehr auf).
Beim nächsten Hochfahren hieß es, mein Chassis wäre offen. Da war ich dann zuerst im BIOS, denn dort kann man die Meldung (speziell bei Acer hieß es, irgendeine Kontaktplatine) auf DISABLE stellen.
Etwas weiter im Bootvorgang wurde dann das USB-Keyboard nicht mehr erkannt - DEN kannte ich und wusste, wo ich suchen muss.

Danach hatte ich die Faxen dicke und neuinstalliert, Ubuntu.
Und ehrlichgesagt nicht gepeilt, dass das BIOS nicht auch neu installiert wird, daher hatte ich das nicht mehr auf dem Schirm :S

(Parallel lief seitdem der Lüfter unter Vollast und ich habe heute fancontrol eingerichtet. Aber erst, als ich jetzt nach dem Audio gesucht habe, habe ich gesehen, dass es auch im Bios noch eine Fan-Geschichte gibt und die disabled, nun kann fancontrol regieren und ich genieße die Ruhe. Also gleich zwei auf einen Streich!)

Das Ding heißt übrigens:

Quellcode

1
2
landen@landen-Veriton-S670G:~$ lspci | grep -i audio
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801JD/DO (ICH10 Family) HD Audio Controller (rev 02)

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

10

28.02.2018, 18:03

Na, wer sagts denn... :thumbup:

Danach hat er mir die CD gebracht, die im Laufwerk war (es geht bis jetzt nicht mehr auf).
Diese Laufwerke haben normalerwiese ein kleines Loch in das man mit einer Nadel reinstechen kann. Dann geht das Laufwerk wieder auf.

https://lnv.i.lithium.com/t5/image/serve…?v=mpbl-1&px=-1

Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alt-medregnet« (28.02.2018, 18:51)