Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

19.02.2018, 10:40

Pulldown Reaktion zu schnell oder zu langsam, jedenfalls nicht ok

Hallo

Weiss gar nicht wie ich das Problem verständlich machen soll, aber es nervt mich inzwischen schon sehr.
Wenn zB in einem Pulldown Menü Einträge wiederum Untereinträge haben, dann muss man ja seitlich verfahren um in die Untereinträge zu gelangen.

Beispiel:
Firefox -> Zoom -> Normal

Wenn ich nun von "Zoom" nach "Normal" rüberrutsche, dann geschieht das oft etwas (schlampig) schräg nach unten, und nicht in einer exakten Haken-Bewegung: erst genau seitlich und dann nach unten.
Bei dieser Bewegung fahr ich dann ins Leere - obwohl der Mauszeiger schlussendlich genau dort steht wo er hin sollte !!! - und ich muss "Zoom" neu ausklappen was nach dem dritten Anlauf, wenn man flüssig arbeiten will, tierisch nervt.

Das mit "-> Zoom -> Normal" ist jetzt nur als Beispiel genannt, weil hier ja auch weitere Einträge direkt unterhalb von "Zoom" Untereinträge besitzen und diese ja auch nicht aktiviert werden.
Die Angelegenheit ist um so nervige je kleiner die Menüeinträge gewählt werden, da dann die exakte Seitwärtsbewegung noch viel genauer ausgeführt werden muss, damit der richtige Untereintrag - oder überhaupt einer - ausklappt.


An welchen Einstellungen also wäre zu schrauben, dass das mit den pulldown Menüs fehlertoleranter abläuft?

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

2

20.02.2018, 17:07

Hallo nochamal!

Ich setze voraus, daß deine Menüs nicht sehr stark verkleinert (hohe Bildschirmauflösung) und die Mausgeschwindigkeit normal ist.
Selber habe ich kein Unity, kann also nur raten.
Evtl. könntest du das Problem beheben indem du die Verweildauer der Menüs in den CCSM-Optionen erhöhst?

Zitat

Unter „Ubuntu Unity Plugin ➞ Menus“ stellen Sie unter anderem eine Ausblendzeit („Fade-out-Duration“) für die Programmmenüs im Haupt-Panel ein. Eine Einblendzeit ist nicht sinnvoll (allerdings möglich), weil Sie beim „Mouse over“ das Menü normalerweise sofort nutzen möchten.
Abschnitt: 4. Konfiguration mit dem Werkzeug CCSM
https://www.pcwelt.de/ratgeber/Ubuntu-Sc…ng-8727353.html

Ist aber nur graue Theorie. 8|
- Wobei, wenn ich länger darüber nachdenke, betrifft das wahrscheinlich nur das Hauptmenü und wirkt nicht global? Aber ich kenne mich zu wenig in Unity aus. Denke, grundsätzlich könnte es so gehen .. ?(

Gruss von Uli

https://wiki.ubuntuusers.de/CCSM_Allgemein/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alt-medregnet« (20.02.2018, 17:12)


  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

20.02.2018, 21:56

Danke

Aber was ist eine "hohe" Bildschirmauflösung?
Habe die Auswahl von nativ full HD (und a bisserl mehr) und 4k Monitor Paneelen.

Der Effekt tritt bei allen auf, bei 4k logischerweise am ausgeprägtesten und natürlich ist bei mir mit "flüssigem Arbeiten" kein rumtrödeln gemeint :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nochamal« (20.02.2018, 23:12)


  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

4

21.02.2018, 15:28

Aber was ist eine "hohe" Bildschirmauflösung?
Habe die Auswahl von nativ full HD (und a bisserl mehr) und 4k Monitor Paneelen.

Na, ich meinte, daß du eine normalgroße Anzeige hast, bzw. richtig skaliert wird.
Mein Ebookreader hat z.B. einen Browser den ich mit meinen dicken Wurstfingern kaum bedienen kann. So hoch ist die Bildschirmauflösung in PPI eigentlich auch nicht, aber weil es kein Mobilbrowser wie bei Smartphones ist, es keine Skalierung gibt, kommt eben das dabei heraus.
Ich weiß ja nichts über deine Hardware. Es hätte ja auch sein können, das du Probleme mit der Monitorskalierung hast und alles sehr klein bei dir dargestellt wird. Dann läßt sich so ein Menü und Untermenü auch schwer bedienen. Siehe hier: http://www.linux-community.de/Internal/A…Nummer-zu-gross

natürlich ist bei mir mit "flüssigem Arbeiten" kein rumtrödeln gemeint

Ich meinte die Zeigergeschwindigkeit den persönlichen Empfinden anzupassen. Wenn der Zeiger zu schnell ist, ist das eher kontaproduktiv, weil man das Ziel ständig nicht trifft.
Dieser Artikel ist nicht neu. Ich weiß nicht ob das alles noch so funktioniert? >> http://linuxdenken.de/zeigergeschwindigk…ntu-einstellen/

Gruss Uli