Sie sind nicht angemeldet.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

11.02.2018, 20:36

4k Auflösung unter Xenial mit i7 und GeForce GT650M (Notebook)

Hallo

Würde gern das Optimum für den Betrieb eines 4k UHD Display ( Benq SW320 / 3840x2160 ) an einem schon etwas älteren Notebook herausholen.
Grundsätzlich klapps zwar, aber beim scrollen gibts gern Schlieren, vor allem wenn ich das Display des Notebook mitlaufen lassen möchte.

Angeschlossen ist der 4k Monitor beidseitig über display port. Der Monitor unterstützt DP ver 1.4 das Notebook immerhin DP ver 1.2

Jetzt hat das Notebook zwar auch noch eine dezidierte GPU verbaut - und zwar die NVIDIA GT650M - welche jedoch wie es scheint nicht zum Einsatz kommt (siehe unten).
Welches Vorgehen würdet ihr empfehlen?




2

11.02.2018, 20:42

Theoretisch sollte der neueste Treiber, also 384, funktionieren. Eventuell kannst du ja auf nvidia.com den Treiber manuell herunterladen.
Ich habe schon oft erlebt, dass NVidia Treiber nicht funktionieren oder alles kaputt machen. Deshalb: Alle Angaben ohne Gewehr Gewähr

LG Max
Wissen ist, die richtigen Antworten zu haben.
Intelligenz ist, die richtigen Fragen zu stellen.
Viele Grüße von mir :)
unwichtig

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

11.02.2018, 21:58

ohne Gewehr Gewähr

Danke.
Scheint grundsätzlich zu klappen, auch das umschalten von i7 auf GeForce, wenn dort der Lüfter offenbar auch einiges mehr zu Arbeiten hat.

Allerdings gibts auf der NVIDIA eine für mich unerklärliche Konfusion mit dem Darstellungsthema.
Die standard Office Programme kommen plötzlich mit schwarzen Rahmen daher, Firefox zB bleibt jedoch beim eingestellen "Radiance".

Kann dies behoben werden?
Neustart ändert nichts.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

4

11.02.2018, 22:09

Noch eine Frage

Der Unterschied in der Auflösung zwischen eingebautem Bildschirm und dem externen Monitor ist natürlich ziemlich gross.
Lasst es sich so einrichten, dass die Schriftgrösse - nicht die Menü und Titelleistengrösse - auf den beiden Monitoren unterschiedlich ist?

5

13.02.2018, 17:16

Der Unterschied in der Auflösung zwischen eingebautem Bildschirm und dem externen Monitor ist natürlich ziemlich gross.
Lasst es sich so einrichten, dass die Schriftgrösse - nicht die Menü und Titelleistengrösse - auf den beiden Monitoren unterschiedlich ist?
Leider nein, obwohl dieses Feature ziemlich gefragt ist. Man kann mit den DPI (dots per inch, also pixel pro Zoll) des Bildschirmes rumtricksen: man setzt die DPI auf den höchsten gewollten Wert und skaliert das andere Display, welches eine geringere DPI benötigt, hoch. Aber das scheint nicht das zu sein, was du willst, denn du willst ja die Menügrößen nicht anpassen, sondern nur die Schrift...
Allerdings gibts auf der NVIDIA eine für mich unerklärliche Konfusion mit dem Darstellungsthema.
Die standard Office Programme kommen plötzlich mit schwarzen Rahmen daher, Firefox zB bleibt jedoch beim eingestellen "Radiance".

(Darum hab ich ne AMD Grafikkarte)
Seltsam... Ich habe nach einiger Internetrecherche dieses Problem nicht nochmal entdeckt... Hast du Unity Tweak Tool installiert? Wenn ja, versuch einfach mal, zu einem anderen Thema Fensterleistenthema zu wechseln, wie bspw. Ambiance und wieder zurück.
Du kannst ja mal den Output von

Quellcode

1
libreoffice
im Terminal mitbringen, vielleicht gibt der ja einen Fehler aus.

LG Max
Wissen ist, die richtigen Antworten zu haben.
Intelligenz ist, die richtigen Fragen zu stellen.
Viele Grüße von mir :)
unwichtig

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

6

13.02.2018, 18:24

Der Unterschied in der Auflösung zwischen eingebautem Bildschirm und dem externen Monitor ist natürlich ziemlich gross.
Lasst es sich so einrichten, dass die Schriftgrösse - nicht die Menü und Titelleistengrösse - auf den beiden Monitoren unterschiedlich ist?
Leider nein, obwohl dieses Feature ziemlich gefragt ist. Man kann mit den DPI (dots per inch, also pixel pro Zoll) des Bildschirmes rumtricksen: man setzt die DPI auf den höchsten gewollten Wert und skaliert das andere Display, welches eine geringere DPI benötigt, hoch. Aber das scheint nicht das zu sein, was du willst, denn du willst ja die Menügrößen nicht anpassen, sondern nur die Schrift...


Schade, aber danke.




Allerdings gibts auf der NVIDIA eine für mich unerklärliche Konfusion mit dem Darstellungsthema.
Die standard Office Programme kommen plötzlich mit schwarzen Rahmen daher, Firefox zB bleibt jedoch beim eingestellen "Radiance".

(Darum hab ich ne AMD Grafikkarte)
Seltsam... Ich habe nach einiger Internetrecherche dieses Problem nicht nochmal entdeckt... Hast du Unity Tweak Tool installiert? Wenn ja, versuch einfach mal, zu einem anderen Thema Fensterleistenthema zu wechseln, wie bspw. Ambiance und wieder zurück.
Du kannst ja mal den Output von

Quellcode

1
libreoffice
im Terminal mitbringen, vielleicht gibt der ja einen Fehler aus.


liefert:

Quellcode

1
2
3
~$ libreoffice
Die Anwendung »libreoffice« ist momentan nicht installiert. Sie können sie durch folgende Eingabe installieren:
sudo apt install libreoffice-common


Was soll das denn nun schon wieder heissen :?: :?: :?:




Ausschauen tus jeweils so (unity tweak tool ist nicht installiert - mach ich dann noch):






Beim ersten Versuch einen screeshot zu machen hat dies - übrigens zum allerersten mal - nicht geklappt sondern Fehlermeldungen mit den Hinweis neuzustarten gehagelt.

7

15.02.2018, 17:34

ah, wie ich sehe, ist bei dir bereits Libre 6 am Start, also ist es wohl nicht mehr

Quellcode

1
libreoffice
, sondern so etwas in der Richtung libreoffice-6.0. Um den genauen Befehl rauszufinden, könnte helfen, in deinem Terminal libreoffice einzutippen und 2x Tab zu drücken, dann kommen Vorschläge. Ich interessiere mich eben für die Konsolen-Logs, da die mehr Aufschluss über den Fehler geben könnten. Kann natürlich auch ein Problem mit dem X-Server sein, dann hast du ein größeres Problem :wacko:
Wissen ist, die richtigen Antworten zu haben.
Intelligenz ist, die richtigen Fragen zu stellen.
Viele Grüße von mir :)
unwichtig

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

8

19.02.2018, 10:12

Mit "tab" kommen keine Vorschläge.
Wenn ich die richtige Bezeichnung eingebe dann startet Libreoffice - ansonsten gibts im Terminal nichts weiter zu sehen.

9

04.03.2018, 13:17

hm. Also scheint das ein Treiberfehler zu sein :(
In diesem Falle bin ich out of ideas, tut mir leid...
Wissen ist, die richtigen Antworten zu haben.
Intelligenz ist, die richtigen Fragen zu stellen.
Viele Grüße von mir :)
unwichtig