Sie sind nicht angemeldet.

  • »nochamal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 18.08.2013

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

21

14.01.2018, 17:48

Komm dabei zwar nicht vollständig mit, aber ich werd versuchen es im Hinterkopf zu behalten.
Dass was ausm Terminal mit gksudo gestartet wird kenn ich nur von "gksudo nautilus"

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 3.16.0-4-686-pae

  • Nachricht senden

22

14.01.2018, 17:52

Nautilus ist ja auch grafisch. Ebenso wie wireshark und gparted, die auch grafisch sind und root Rechte benötigen.

Merke Dir also: Immer wenn es grafisch wird für root --> gksudo
Katzendesktopvideo ohne Windows, für ALLE zum Anschauen:

Click me!

23

15.01.2018, 00:22

Fredl's Pessimismus
Nennen wir es Mitverwantwortungsgefühl :)
Ich weiß, welche Allheilmittel im Netz kursieren und für Laien als Sofortlösung verlockend sind. Und ich kenne die Langzeitwirkungen. Davor möchte ich bewahren, denn die Fehlersuche ist in diesen Fällen meistens frustierend.
Was mit der "großen chmod-Keule" gemeint war, wissen wir wohl beide...

Beim Entpacken von Archiven als User können die Dateien anschließend nur dem ausführenden User gehören, denn als solcher kann er keine Dateien einem anderen User übertragen, und schon gar nicht an root. Selbst wenn eine im Archiv enthaltene Datei root gehören würde, gehört sie nach dem Entpacken dem User. Das Dateisystem lässt die Änderung des Users nicht zu.

Um ein Archiv mit den ursprünglich vorhandenen Besitzern und Rechten wiederherzustellen, muss es hingegen von root entpackt werden. Sinn macht das aber nur bei solchen Dateien, wo diese speziellen Bedingungen erhalten werden müssen, in der Regel also Systemdateien.

Im eigenen home-Verzeichnis sollte alles dem jeweiligen User gehören. Das ist ein Stützpfeiler der sinnvollen Rechtetrennung.
mir is wurscht

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 3.16.0-4-686-pae

  • Nachricht senden

24

15.01.2018, 17:47

Mitverwantwortungsgefühl


mir is wurscht!



:thumbsup:
Katzendesktopvideo ohne Windows, für ALLE zum Anschauen:

Click me!

25

15.01.2018, 20:19

:P Der Beitrag ist nicht zu kurz.
mir is wurscht