Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »claus_01« ist männlich
  • »claus_01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 01.01.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

03.01.2018, 14:33

LibreOffice PDF-Export: Verspulter Text

Hallo,

ich habe gerade im LibreOffice Writer einen längeren Text editiert und dann als PDF exportiert, aber als ich das PDF (siehe Anhang) angezeigt habe, war der ganze Text verspult. Ich habe als Font Verdana ausgewählt. Bisher hat immer alles einwandfrei geklappt, und ich bin gerade ziemlich ratlos. In CSS würde ich es so beschreiben, dass der Parameter 'letter-spacing' unregelmäßig ist: einmal zu dicht, dann wieder zu weit auseinander. Und die Schrift sieht irgendwie auch nicht wie Verdana aus. Wer hat da einen Tip?

Grüße,

Claus

P.S.: Ich habe zum Testen ein anderes Dokument exportiert (auch hier mit Verdana), und diesmal habe ich genau denselben Effekt gehabt. Dann habe ich im LibreOffice Writer unter 'Optionen' eine Ersetzungstabelle definiert, und zwar sollte 'Verdana' durch 'Arial' ersetzt werden. Das resultierende PDF sieht zwar deutlich besser aus (die Zeichenabstände stimmen jetzt), allerdings sind anstelle von Umlauten Sonderzeichen vorhanden.
»claus_01« hat folgendes Bild angehängt:
  • schrift_beispiel.png

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »claus_01« (04.01.2018, 20:10)


  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

2

04.01.2018, 17:06

Hallo Claus!

Sieht bei dir so ähnlich aus wie die Schrift auf dem ersten Beispielfoto von itoss (der exportiert/druckt auch in eine PDF):
https://forum.ubuntuusers.de/topic/libre…iften-verzerrt/

Zitat

Lösung :
Reinstall von libre-office, cups und msttf-corefonts-installer ( debian paket version 3.6, ubuntu paket fehlerhaft => https://forum.ubuntuusers.de/topic/ttf-m…lation-schlaeg/ )
System reboot
fertig

Uli

  • »claus_01« ist männlich
  • »claus_01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 01.01.2018

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

04.01.2018, 18:50

Gelöst

Hallo Claus!

Sieht bei dir so ähnlich aus wie die Schrift auf dem ersten Beispielfoto von itoss (der exportiert/druckt auch in eine PDF):
https://forum.ubuntuusers.de/topic/libre…iften-verzerrt/

Zitat

Lösung :
Reinstall von libre-office, cups und msttf-corefonts-installer ( debian paket version 3.6, ubuntu paket fehlerhaft => https://forum.ubuntuusers.de/topic/ttf-m…lation-schlaeg/ )
System reboot
fertig

Uli
Vielen Dank, Uli, das hat geholfen. Ich habe mit Synaptic neu installiert. Das Paket 'msttf-corefonts-installer' heißt allerdings genau 'ttf-mscorefonts-installer'. Ich habe auch noch einige andere Fonts neu installiert, die ich gelöscht hatte, und nun funktioniert der PDF-Export wieder einwandfrei! :)

Grüße,

Claus

  • »alt-medregnet« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 22.01.2015

Derivat: Ubuntu GNOME

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Siduction (Debian 64 Bit), Ubuntu XFCE (64 Bit), Windows 10

  • Nachricht senden

4

04.01.2018, 20:07

Wobei du schon recht hast; LibreOffice erinnert etwas an CSS und HTML und da habe ich auch schon verzerrten, gestrauchten Text produziert.
Irgendwann stand auch mal was in der ct, wie man mit LibreOffice (oder OpenOffice) arbeitet. Einen äußeren Rahmen erstellen, bzw. nehmen und füllen usw. Nicht einfach drauflos schreiben. Aber das habe ich fast schon wieder vergessen. War ganz anders als mit Word und eher wie Webdesign.

Auf "Gelöst" stellst du übrigens in deinem ersten Beitrag oben.

Gruss v. Uli