Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hercule« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23.09.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

01.01.2018, 13:46

Wie bei sudo den cursor bewegen?

Hallo und Prost Neujahr!

Ich habe ein Problem mit einer Zeile im Terminal, die ich "auskommentieren", also ein # davor setzen muß. Nun weiß ich leider (blutiger Anfänger) nicht, wie ich nach dem sudo-Befehl den cursor an die richtige Stelle bekomme, Maus bzw. Touchpad geht ja nicht. Bestimmt für Fachleute eine unmögliche Frage, aber ich habe in den Wikis und Suchmaschinen bis jetzt nichts darüber gefunden...

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian bullseye-testing / 5.6.7-1-amd64

  • Nachricht senden

2

01.01.2018, 13:53

Ich verstehe dein Problem nicht!

Mit "sudo" bekommst Du ja nur root Berechtigung und hat so direkt nichts mit dem Öffnen der Datei zu tun. Wenn Du als User mit Root Rechten eine Datei ändern willst, brauchst Du ja noch einen "Editor", um die Datei auch zu öffnen.

Beispiel:

Quellcode

1
sudo gedit /pfad/zur/Datei


In der geöffneten Datei machst Du deine Änderungen und speicherst diese ab.

Wichtig: Brauchst Du denn überhaupt sudo zum Öffnen? Sprich, gehört diese Datei root? Benutze sudo nur, wenn Du es wirklich brauchst, ansonsten kannst Du Dir im Userspace Rechte verbiegen, was zu Problemen führen kann.

  • »geobart« ist männlich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 10.05.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: Ubuntu 18.04 LTS - Bionic Beaver

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Cinnamon

Andere Betriebssysteme: Mint + LMDE3 + Win10 + PCGeos

  • Nachricht senden

3

01.01.2018, 23:14

Wenn es aber tatsächlich irgendwie im Terminal stattfinden soll: Pfeiltaste statt Maus.
Veni, vidi, wiki. :thumbup:

4

02.01.2018, 00:31

Das wird hoffentlich aber nicht gemeint sein.

wie ich nach dem sudo-Befehl den cursor ...
Um welchen Befehl geht es? sudo ist selbst auch einer, aber alleinstehend ohne viel Sinn.
me is all sausage
but don't call me Ferdl