Sie sind nicht angemeldet.

  • »Martin B.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 26.11.2017

Derivat: UbuntuStudio

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: Windows , Debian , Proxmox

  • Nachricht senden

1

27.11.2017, 01:36

Bootloader wird nicht mehr gestartet nach installation von Windows

Hallo, ich habe ein problem mit meinem Bootloader, und zwar habe ich auf meinem Notebook einmal Ubuntu-Studio und einmal Ubuntu 16.04 LTS installiert. Nun habe ich die Ubuntu 16.04 LTS Partition Formatiert und darauf Windows 7 installiert. Nun wird der Bootloader nach dem starten nichtmehr angezeigt. In der Windows-Datenträgerverwaltung wird die Ubuntu Studio Partition als Freier Speicherplatz deklariert. Kann mir jemand helfen ? :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin B.« (27.11.2017, 19:30)


chroot

Ubuntu-Forum-Team

  • »chroot« ist männlich

Beiträge: 2 290

Registrierungsdatum: 04.03.2008

Derivat: Kein Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: KDE4

Andere Betriebssysteme: Fedora 27

  • Nachricht senden

2

28.11.2017, 13:54

Windows wird grub überschrieben haben. Dieser beitrag enthält alle möglichen lösungsansätze.
"Do or do not. There is no try." (Yoda) || Thread auf gelöst/erledigt setzen

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 495

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

28.11.2017, 17:44


Windows wird grub überschrieben haben.
Das sicher auch! Durch die Löschung der 16.04 Partition/Installation kann er aber auch die Konfigurations-Dateien ins Nirwana geschickt haben, wenn diese die federführende für Grub war. Der Lösungsweg ist trotzdem der gleiche. Wenn Unklarheiten bestehen, dann die Installation im Ausprobieren-Modus starten und die Terminalausgabe von

Quellcode

1
sudo parted -l

hier posten. Eine (einfache) Alternative wäre in Windows "EasyBCD" zu installieren und damit Ubuntu in den Winloader einzubinden.

Zitat

In der Windows-Datenträgerverwaltung wird die Ubuntu Studio Partition als Freier Speicherplatz deklariert.
Das ist normal! Windows kann nur Windowsdateisysteme erkennen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »wernerku« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 11.03.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: WIN10

  • Nachricht senden

4

01.12.2017, 17:35

Hallo, ich habe ein problem mit meinem Bootloader, und zwar habe ich auf meinem Notebook einmal Ubuntu-Studio und einmal Ubuntu 16.04 LTS installiert. Nun habe ich die Ubuntu 16.04 LTS Partition Formatiert und darauf Windows 7 installiert. Nun wird der Bootloader nach dem starten nichtmehr angezeigt. In der Windows-Datenträgerverwaltung wird die Ubuntu Studio Partition als Freier Speicherplatz deklariert. Kann mir jemand helfen ? :?:
Hallo, meines Wissens nach solltest Du immer WIN7/10 zuerst installieren und dann Ubuntu!
MfG
wernerku

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 495

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

5

01.12.2017, 17:56

Hallo!

Zitat

Hallo, meines Wissens nach solltest Du immer WIN7/10 zuerst installieren und dann Ubuntu!
Das ist zwar die übliche Vorgehensweise (bei Neuinstallation), erforderlich ist das aber nicht. Dann müsste man ja jedes mal Linux deinstallieren und nach Windows neu installieren. Je nach Bootmodus (UEFI oder klassisch MBR/BIOS) muss man nur die Bootreihenfolge anpassen oder den Eintrag im MBR aktualisieren/installieren. Der Aufwand hält sich also in Grenzen!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation