Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »FoxGaming« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10.06.2017

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

1

10.06.2017, 22:15

Windows 10 bootet nicht nach Ubuntu Neuinstallation

Hallo,

Ich habe vor kurzem das Windows 10 Creator Update bekommen. Ich habe, dann festgestellt, dass Grub nicht mehr angezeigt wird und automatisch Windows gebootet wird. Da ich keine Lösung gefunden habe und seit der letzten Benutzung von Ubuntu eine Datensicherung erstellt habe, habe ich mich Ubuntu neu installiert. Partition gelöscht und mit der Windows Partition zusammengeführt. Hat alles problemlos klappt. Schließlich habe ich Ubuntu über Stick installiert. Kurz vor Ende trat ein Fehler auf und die Installation brach ab. Ärgerlich! Ich wollte windoe sie booten, aber nur schwarzer Bildschirm. Konnte trotzdem Ubuntu nutzen, aber der zeigte mir links in der Leiste ein Festplatten Symbol mit Pfeil an mit Namen "RELEASE installieren". Ich habe drauf geklickt und das typische Ubuntu Installationfenster öffnete sich. Ging aber wieder mit dem selben Fehler aus. Ich habe mir über die Live Version von meinem Stick mit Gparted die Partition angeschaut und habe gesehen, dass ein Teil nicht zugeordnet war. Diese habe ich zu Windows Partition hinzugefügt. Daraufhin habe ich Ubuntu über den Stick nochmal installiert. Diesmal mit Erfolg und Ubuntu läuft wie gewünscht und der Grub bootloader war auch wieder da. Aber Windows bootet immer noch nicht. Nach 6 Stunden habe ich noch keine Lösung gefunden. Habe verschiedenes ausprobiert. Hat hier jemand einen Lösungsvorschlag? Windows manuell zu Grub hinzufügen geht das? Oder etwas anderes?
Wenn keine Lösung gefunden wurden kann, wäre mein letzter Versuch einen bootfähigen Windows Stick klar zumachen. Ich hoffe das es aber nicht nötig ist.
Danke im voraus
FoxGaming
__________
Verschoben aus "Probleme bei der Ubuntu-Installation".
Bluegrass

2

10.06.2017, 23:01

Daß Windows mit seinem Bootloader eiskalt den Grub überschreibt ist aber nichts wirklich neues und auch kein "Problem bei der Ubuntu-Installation" (falscher Bereich!).
Wie man den Grub danach wiederherstellt, ist in allen einschlägigen Wikis erklärt.
mir is wurscht

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 283

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

3

11.06.2017, 12:09

Hallo!

Öffne bitte unter Ubuntu das Terminal (STRG + ALT + T per Tastenkombi) und gebe folgenden Befehl ein

Quellcode

1
sudo parted -l
(-l = kleines L). Den ganzen Vorgang kopieren und hier posten (keinen Screenshot). Dann weiss man mehr zu Plattenbelegung und Modus.

Bitte auch noch Angaben zu dem Rechnermodell!


Daß Windows mit seinem Bootloader eiskalt den Grub überschreibt ist aber nichts wirklich neues
Macht es aber bei UEFI (-Boot) nicht mehr! Geh hier zwar auch nicht von UEFI aus aber ausgeschlossen gemäß Fehlerbeschreibung ist es nicht.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »FoxGaming« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10.06.2017

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Windows 10

  • Nachricht senden

4

11.06.2017, 19:14

Hallo!

Öffne bitte unter Ubuntu das Terminal (STRG + ALT + T per Tastenkombi) und gebe folgenden Befehl ein

Quellcode

1
sudo parted -l
(-l = kleines L). Den ganzen Vorgang kopieren und hier posten (keinen Screenshot). Dann weiss man mehr zu Plattenbelegung und Modus.

Bitte auch noch Angaben zu dem Rechnermodell!

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
Modell: ATA HGST HTS541075A9 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  750GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags: 

Nummer  Anfang   Ende         Größe      Dateisystem     Name                         Flags
 1            1049kB   1075MB    1074MB   ntfs                  Basic data partition    versteckt, diag
 2            1075MB  1180MB    105MB     fat32                Basic data partition     boot, esp
 3           1180MB   1314MB    134MB     ntfs                  Basic data partition     msftres
 4           1314MB   539GB      537GB     ntfs                  Basic data partition     msftdata
 7           539GB     735GB      196GB     ext4
 8           735GB     739GB      3706MB   linux-swap(v1)
 5           739GB     740GB      948MB     ntfs                                                    versteckt, diag
 6           740GB     750GB      10,4GB    ntfs                 Basic data partition     versteckt, diag

Mein laptop ist ein Toshiba Satellite C70DS - A - 11D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FoxGaming« (11.06.2017, 20:22)


Bluegrass

Ubuntu-Forum-Team

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Cinnamon

Andere Betriebssysteme: Manjaro

  • Nachricht senden

5

11.06.2017, 19:54

Hallo FoxGaming!

Willkommen im Forum! :)

Korrekte Zeilenumbrüche im Quellcode-Block erhält man leider nur dann, wenn der Beitragseditor ...



... auf Quellcode eingestellt ist. Bitte die Ausgabe noch einmal aus dem Terminal kopieren und hier erneut einfügen. Siehe auch hier.

Und noch ein Tipp: Bitte keine Fullquotes. Den kompletten Beitrag eines Vorposters zu zitieren ist nicht sinnvoll, schon gar nicht, wenn man ohnehin direkt darauf antwortet. Es genügt vollkommen, nur jene Stellen zu zitieren, auf die man tatsächlich Bezug nimmt. So bleibt der Thread übersichtlich. ;)

Grüße,
Bluegrass
_______________
EDIT: Danke für die Nachbearbeitung. Sieht schon viel besser aus. :thumbup:
Es geht auch anders, aber so geht's auch.

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 283

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

11.06.2017, 22:19

Hallo!

Also doch UEFI!

Lass zunächst mal ein simples Grub Update durchlaufen. Dazu

Quellcode

1
sudo update-grub
ins Terminal eingeben. Den Vorgang wieder bitte kopieren und ggf. hier wieder posten. Sollte bei diesem Vorgang Windows gelistet werden, bitte ausprobieren, ob dieses nun startet nach Neustart. Aus deinem ersten Posting schliesse ich, dass Windows hier nicht gelistet ist.

Bringt das nix, dann folge dem Link unten in meiner Signatur. Dort findest du ziemlich am Ende des Artikels, den Bereich Informationsgewinnung. Bitte alle Befehle ausführen und die Ausgaben wieder hier posten. Dann hat man mehr Infos.

Des Weiteren! Jeder Rechner hat ein direktes Bootmenü, neben dem "normalen" Bootbereich im Set-Up (UEFI/BIOS), das meist über eine der hohen F-Tasten aufgerufen wird (Ggf. ins Manual deines Rechners schauen). Schau bitte nach, ob hier ein startfähiges Windows (Windows Bootmanager) gelistet ist. Ansonsten könntest du auch mittels der Installations-DVD oder Stick, die Reparaturfunktion von Windows starten, und schauen ob danach wieder ein bootfähiges Windows vorhanden ist. Ggf. wieder über einen Eintrag im direkten Bootmenü, neben dem Ubuntu Eintrag. Grub wird hierbei zwar nicht gelöscht, aber es kann sein, dass die Bootorder verändert wird. Lässt sich aber alles (hoffentlich) fixen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 283

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

7

11.06.2017, 23:05

Nachtrag:

Doppelposts sind nichts verbotenes. Beliebt macht man sich damit aber nicht unbedingt, da man ggf. unnötige doppelte Arbeit verursacht. Wär also schön, wenn man hier die Infos von dem Thread bei den Kollegen hätte und umgekehrt!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation