Sie sind nicht angemeldet.

vaci

User

  • »vaci« ist männlich
  • »vaci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19.06.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

1

03.06.2017, 14:17

BIOS behält nicht die Einstellungen

- mein Notebook hat 2 Partitionen
- /dev/sda2 mit ubuntu 12.04 ohne Internetzugang
- /dev/sda8 mit Suse 13.2. mit Internetzugang
- der Bios behält nicht die Einstellung "boot von cd/dvd"
- habe also versucht von Suse aus die Installation von Ubuntu vorzunehmen
- Ubuntu bietet alternative Downloads
- mit den network installer komme ich nicht klar
- mit bit-torrent konnte ich die 16.04 mit bramissimo runter laden
- aber die installation anstarten gelingt mir nicht

Danke im voraus

Vaclav
Vaclav

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 583

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

03.06.2017, 18:31

Hallo!

Werde bitte etwas konkreter/ausführlicher!

Quellcode

1
2
3
- mein Notebook hat 2 Partitionen
- /dev/sda2 mit ubuntu 12.04 ohne Internetzugang
- /dev/sda8 mit Suse 13.2. mit Internetzugang
Wage ich zu bezweifeln, dass da nur 2 Partitionen sind. Genaueres weiß man, wenn du in der Suse das Terminal öffnest und

Quellcode

1
su fdisk -l

eingibst. Die folgende Terminalausgabe ggf. hier posten.

Zitat

- der Bios behält nicht die Einstellung "boot von cd/dvd"
Woran machst du das fest?

Zitat

- habe also versucht von Suse aus die Installation von Ubuntu vorzunehmen
Wie denn?

Zitat

- aber die installation anstarten gelingt mir nicht
Heisst was genau?

Bitte auch noch Angaben zur Hardware! Modell, Ausstattung....!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

vaci

User

  • »vaci« ist männlich
  • »vaci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19.06.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

3

04.06.2017, 15:33

- natürlich sind noch andere Partitionen da , /dev/sda5 für home, /dev/sda6 für daten

- in bios setze ich den boot auf CD/DVD, speichern und exit; es wird allerdings nur von Disc gestartet,
d.h. wahrscheinlich ist die Bios-Batterie nicht mehr aktiv, sodaß ich eine ISO-ubuntu-DVD nicht benutzen kann

- deshalb rufe ich über Internet (auf Suse) das alternative laden von Ubuntu-ISO mittels utility transmission;
eine ubuntu-16-04-2.desktop-i386.iso mit 1,57 gb wird runtergeladen

- danach weiß ich nicht mehr, wie diese iso zum installieren zu starten geht

Vaci
Vaclav

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 583

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

04.06.2017, 16:05

Hallo!

Sorry, ich kann dir mit diesen Angaben nicht wirklich helfen! Es fehlen auch immer noch, die Angaben zum Rechner. Falls es an grundsätzlichen Kenntnissen fehlt, was die Installation anbetrifft, schau in unser WIKI zur Installation. Dass man auch von USB-Stick installieren kann, weißt du...?
Tipp: Jeder halbwegs moderne Rechner hat ein separates Bootmenü. Das wählt man direkt nach Neustart, meist mit eine der höheren F-Tasten (ggf. siehe Manual). Dort kann man direkt auswählen wovon gestartet werden soll.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: LXDE

Andere Betriebssysteme: Debian bullseye-testing / 5.6.7-1-amd64

  • Nachricht senden

5

04.06.2017, 17:24

Sorry, ich kann dir mit diesen Angaben nicht wirklich helfen!


Bedenke bitte, dass dieser User erst seit 10 Jahren im Forum angemeldet ist. Vermutlich ist er im Umgang mit seinem System noch nicht so vertraut. Gib ihm noch ein paar Jahre! :P


*SCNR*

vaci

User

  • »vaci« ist männlich
  • »vaci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19.06.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

6

04.06.2017, 18:03

der Rechner ist 11 Jahre alt, kein UEFI, siehe Anlage.
»vaci« hat folgende Datei angehängt:
  • eufi.txt (1,15 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 04.06.2017, 18:12)
Vaclav

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 583

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

7

04.06.2017, 18:27

Hallo!

Das hilft jetzt auch nur wenig weiter. Versuchen wir es noch mal Punkt für Punkt.

Das Modell des Rechners heißt wie?
Wie viel RAM ist verbaut?
Welche CPU ist verbaut?
Erstelle bitte die Terminalabfrage nach der Plattenaufteilung, wie in meinem ersten Post erbeten und poste sie hier.
Wie wurde die DVD erstellt? Wurde sie als bootfähige ISO gebrannt und nicht nur als Daten DVD?
Das BIOS Feature "Selectable boot is supported" werte ich mal so (bin mir hier aber nicht sicher), dass auch von USB gebootet werden kann. Weißt du wie man einen bootfähigen Stick erstellt?

Anmerkung: Auf Grund des Alters des Rechners, kannst du davon ausgehen, dass Standard-Ubuntu auf dem Rechner nicht (vernünftig) läuft. Alternativen siehe im WIKI unter "Ubuntu und Derivate".

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

8

05.06.2017, 01:06

wahrscheinlich ist die Bios-Batterie nicht mehr aktiv
Wenn die so hinüber ist, daß er sich nicht einmal die boot-Reihenfolge merkt müssten auch sämtliche übrigen Einstellungen auf default sein und die Uhr jedesmal neu gestellt werden müssen. Wenn du ihn allerdings sofort nach der Änderung neu startest, braucht er dazu keine BIOS-Batterie. Entweder speicherst du die neue Einstellung nicht richtig ab oder -was ich eher vermuten würde- die eingelegte CD/DVD kann er nicht lesen. Entweder zerkratzt, zu schnell gebrannt, fehlerhaftes Image, Brennfehler oder Laufwerk gealtert, Linse trüb, ...
Da würde ich ansetzen. Lässt er sich mit anderen CDs starten?
me is all sausage
but don't call me Ferdl