Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lfx

User

  • »lfx« ist männlich
  • »lfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 10.10.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Win10 / 64 bit

  • Nachricht senden

1

27.03.2017, 09:24

Hilfe - ich habe den Grafiktreiber geschmissen !

Grüß euch,

seit dem letzten offiziellen Treiberupdate von NVIDIA hatte ich Probleme ( rote Klötzchen statt grauer Rahmen ).
Ich wollte nun aus dem Softwarekasten von Ubuntu eine ältere Treiberversion installieren und das ging schief.
Die Treiberversion vorher war ok.

Rufe ich Ubuntu auf komme ich bis zur Paßwortabfrage. Das PW wird noch akzeptiert und dann sieht man Streifen mit farbigen Klötzchen für einen Augenblick und dann ist es dunkel.
Ich habe ebenfalls die Startvarianten ( Recovery Modus usw. ) probiert. Nichts.
Die Suche hilft mir da auch nicht weiter.

Wie kann ich den aktuellen Treiber wieder installieren wenn ich nichts mehr sehe ?

Geht das mit einer Live-CD ? Nur wie ? Ich bin mit dem Terminal eigentlich nicht besonders vertraut.

Falls nun nichts mehr ginge - kann ich wenigstens das Home-Verzeichnis mit einer Live-CD retten ( vor einer Neuinstallation ) ?

Ich würde mich freuen wenn ich mit einem Hinweis das System noch retten könnte.

Danke mal schon im Voraus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lfx« (27.03.2017, 19:33)


Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

2

27.03.2017, 10:02

Prinzipiell kannst du Nvidia purgen.
Im Recovery Modus starten und ein

Quellcode

1
apt-get purge nvidia*

Neustart. Dann sollte der freie Nouveautreiber geladen werden.
Falls der nicht vorhanden ist, das selbe im Recoverymodus machen.

Quellcode

1
apt-get install xsever-xorg-video-nouveau

Wenn du dann wieder Klötzchen siehst, ist wahrscheinlich die Graka übern Jordan gegangen.

lfx

User

  • »lfx« ist männlich
  • »lfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 10.10.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Win10 / 64 bit

  • Nachricht senden

3

27.03.2017, 12:43

Danke für die Hinweise.

Habe sie probiert. Nichts zu machen. Es rappelt viel hin und her - dann bleibt die Kiste hängen.
Starte ich normal kommt er bis zum Anmeldebildschirm ( rot ).
Nach Akzeptieren des PW ein kurzer Klötzchenbildschirm und aus ist es.

Die Grafikkarte wird kaum defekt sein ( Hardware) weil sie bei Win10 tadellos funktioniert.

Wie kann ich die Daten noch retten . Ist das möglich wenn ich mit der Live-CD arbeite ? Kann ich da dann auf die Partition des original Ubuntu zugreifen ?

Die roten Klötzchen bildeten sich immer bei der Eingabe ( z.B. Google Suche oder links oben an den drei Symbolen an der Ecke ( x, -, ... )

Das hatte sicher was mit dem Nvidia-Treiber zu tun.

Bei der vorletzten Treiberversion war das auch. Dann kaum ein Updatte und es war weg. Beim neuesten Update war es wieder.

Was habe ich gelernt dabei : In Zukunft werde ich Grafiktreiberupdates unterbinden wenn die Kiste spielt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lfx« (27.03.2017, 12:51)


lfx

User

  • »lfx« ist männlich
  • »lfx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 10.10.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Win10 / 64 bit

  • Nachricht senden

4

27.03.2017, 19:12

Hallo Leute,

ERFOLGSMELDUNG !!!

Ich habe heute abend eigentlich eher wahllos aus Verzweiflung mit den Befehlszeilen " apt-get-purge nvidia " , " apt -get install nvidia " , " autoremove " die Kiste etliche Male tracktiert und neu gestartet.
Manchmal das probiert was mir das Programm vorgeschlagen hat . Nach dem Motto " Was kaputt ist kann kaum noch kaputter werden ".

Oh Wunder - Ubuntu läuft wieder . Ich traute meinen Augen nicht.

Der Fehler mit den roten Klötzchen ist weg.

Jetzt hoffe ich nur daß das so bleibt. Ein wenig Angst habe ich jetzt vor den täglichen Updates.

Danke Lesefaul für die Hilfe die oft seltsame Wege findet !

Gruß lfx

Nachtrag: Der X.ORG-nouveau-Treiber läuft jetzt bei mir. Er hat mich gerettet.
Den werde ich drauf lassen.
Ich habe eine NVIDIA-Karte ( GTX960) . Es war der Treiber der anscheinend Probleme machte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lfx« (27.03.2017, 21:47)