Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ebbi97a« ist männlich
  • »ebbi97a« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 28.11.2005

Derivat: Xubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Debian, Mint, Manjaro, MacOS X, Android, Windows 7

  • Nachricht senden

1

16.02.2017, 05:51

Xubuntu: Unattended-Upgrade läuft während des Herunterfahrens

Gestern hatte ich beim Beenden des Systems 2mal folgende Erscheinung - das erste Mal in meinem Ubuntu-Leben überhaupt:
{vg. angehängtes Bild}
"Unattended-Upgrade läuft während des Herunterfahrens weiter, es wird 5 Sekunden gewartet"
Die Meldung wurde ein paar Mal wiederholt und nach etwa 10 bis 15 Minuten hat sich das System ausgeschaltet.

  • Was bedeutet das?
  • Droht eine Gefahr?

Mir ist nicht bewußt, daß ich solche Vorgänge erlaubt hätte und ich habe auch keinerlei Aktualisierung von Hand angestoßen.

Gegurgelt (ge-goole-t) habe ich natürlich schon, finde aber nur Sprachübersetzerdateien (.po usw.) der Entwickler.
»ebbi97a« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN7561.JPG
_______________________________
Welches System hätten's denn gern?

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »ebbi97a« (19.02.2017, 17:35) aus folgendem Grund: Muß das Thema nochmals öffnen, weil es nicht erledigt ist.


2

16.02.2017, 23:43

Wenn du es nicht in irgend einem GUI aktiviert hast, dann schau dir /etc/apt/apt.conf.d/*unattended-upgrades genauer an.

Nebenbei: nur weil "upgrade" drin vorkommt, ist es noch lange kein Fall für "Installation und Upgrades »  Upgrade-Probleme".
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

  • »ebbi97a« ist männlich
  • »ebbi97a« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 28.11.2005

Derivat: Xubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Debian, Mint, Manjaro, MacOS X, Android, Windows 7

  • Nachricht senden

3

17.02.2017, 07:58

erledigt?

In der Datei /etc/apt/apt.conf.d/50unattended-upgrades (zuletzt geändert am 16. Dezember 2016 - das war in meiner Panik-Phase wegen eines anderen Fehlers) sind tatsächlich einige Updates erlaubt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
/etc/apt/apt.conf.d/50unattended-upgrades             758/2367               32%
// Automatically upgrade packages from these (origin:archive) pairs
Unattended-Upgrade::Allowed-Origins {
        "${distro_id}:${distro_codename}";
        "${distro_id}:${distro_codename}-security";
//      "${distro_id}:${distro_codename}-updates";
//      "${distro_id}:${distro_codename}-proposed";
//      "${distro_id}:${distro_codename}-backports";
};

Wird schon seine Richtigkeit haben. Bin nur erschrocken, weil ich sowas noch nie erlebt habe; der alte Ärger mit Festplatte/Kabel noch nicht ganz überwunden und jetzt schon wieder was.

Danke für den zielgenauen Hinweis!

Wie setze ich jetzt der Präfix "gelöst"?
_______________________________
Welches System hätten's denn gern?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ebbi97a« (17.02.2017, 08:04)


4

17.02.2017, 14:17

Die zitierten Zeilen zeigen lediglich wie die Pakete ausgewählt werden.
Die Aktivität während shutdown wird weiter unten geregelt. "Unattended-Upgrade::InstallOnShutdown" und im Zusammenhang "Unattended-Upgrade::MinimalSteps". Jede Option ist eigentlich gut dokumentiert.

Wenn dir die ganze unbeaufsichtigte Sache suspekt ist, könntest du unattended-upgrades auch deinstallieren.

Wie setze ich jetzt der Präfix "gelöst"?
Du bist über 11 Jahre im Forum angemeldet und hast die Einsteiger-Infos noch nicht entdeckt?
--
Wie man ein Thema markiert ist in unseren Einsteiger-Infos erklärt.
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

  • »ebbi97a« ist männlich
  • »ebbi97a« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 28.11.2005

Derivat: Xubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

Andere Betriebssysteme: Debian, Mint, Manjaro, MacOS X, Android, Windows 7

  • Nachricht senden

5

19.02.2017, 17:38

Außer Rand und Band

Das unattended-upgrade ist außer Rand und Band geraten. Auch die Konfigurationszeile

Quellcode

1
APT::Periodic::Unattended-Upgrade "0";
in /etc/apt/apt.conf.d/10periodic bringt das Ding nicht zum Schweigen. Jetzt werde ich das Paket deinstallieren; frage mich nur, wer mir das untergejubelt hat.
_______________________________
Welches System hätten's denn gern?