Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Selters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12.02.2017

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

1

12.02.2017, 19:35

Boot-Partition mit gparted-Live-CD vergrößern

Hallo zusammen,

Es geht um eine Lubuntu-Installation auf einer 128GB SSD, bei welcher "boot" mittlerweile zu klein ist, so dass keine Updates mehr gemacht werden können.
Eine gparted Live-CD (bzw. auf SD-Karte) habe ich, aber ich komme einfach nicht weiter.

gparted zeigt folgendes an:

Partition .. || Dateisystem || Einhängep. || Größe ..|| Benutzt || Unbenutzt || Markierungen
/dev/sda1 .. || ext2....... || .......... || 243 MiB || 142 MiB || 100 MiB ..|| boot
/dev/sda2 .. || extended .. || .......... || 111 GiB || -- .... || -- ...... ||
.. /dev/sda5 || lvm2 pv ... || lubuntu-vg || 111 GiB || 111 GiB || 0 B ..... || lvm


Jetzt möchte ich die Größe von sda1 auf 1 GiB ändern. Aber es lässt sich weder bei sda2 noch sda5 die Partition verkleinern, so dass Platz frei wird, um diesen für sda1 zu nutzen.
Das einzige, was geht ist sda1 verkleinern :(

Was mache ich falsch??

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 051

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

12.02.2017, 22:13

Hallo!

Schaff doch einfach mal Platz! MIt...

Quellcode

1
sudo apt-get autoremove
....werden schon mal sämtliche alten Kernel gelöscht, bis auf die beiden letzten.

Du hast eine Verschlüsselung?

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Selters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12.02.2017

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

3

16.02.2017, 11:24

Danke für den Tipp. Das hat schon mal 21 MB Platz geschafft.
Es kommt auch noch die Meldung, dass "50unattended-upgrades.ufc-old" im Verzeichnis "/etc/apt/apt.conf.d/" ignoriert wird, da sie eine ungültige Dateinamen-Erweiterung hat.
Kann ich die einfach löschen?

Verschlüsselung habe ich (glaube ich) nicht.

4

16.02.2017, 20:35

Das hat schon mal 21 MB Platz geschafft
Also hast du jetzt eine Belegung von 121MB oder auch 50%. Wofür brauchst du mehr als den Rest?
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

  • »Selters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12.02.2017

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

5

20.02.2017, 22:09

Naja, das Problem ist, dass die Aktualisierungsverwaltung 337 MB Updates einspielen möchte ...

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 051

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

20.02.2017, 22:36


Naja, das Problem ist, dass die Aktualisierungsverwaltung 337 MB Updates einspielen möchte ...

Aber doch nicht auf die Bootpartition! Dort erfolgt nur ein neuer Eintrag. Dann lässt du wieder "autoremove" durchlaufen und der/ein überflüssige/r alte Kerneleintrag wird wieder gelöscht.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Selters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12.02.2017

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: LXDE

  • Nachricht senden

7

Gestern, 10:08

Aber doch nicht auf die Bootpartition!



Scheinbar doch, oder wie ist die Meldung zu deuten?



Kann ich "50unattended-upgrades.ufc-old" im Verzeichnis "/etc/apt/apt.conf.d/" löschen?

8

Gestern, 21:02

Daß er 101MB nach /boot packen will, keine 337. Und die hättest du theoretisch. Ob ihm jetzt 9k oder 9M fehlen, geht nicht klar hervor. Wahrscheinlich nur 9k, das wäre überaus neckisch.
Ich frag mich zwar, was mit 101MB nach /boot kommen soll, aber das hilft nicht weiter. Zeig mal, was da jetzt alles liegt.

Quellcode

1
ls -la /boot


Die Datei in /etc kannst du löschen, wenn du dann besser schlafen kannst. Bringen wird's nichts.
Europäische Bürgerinitiative "Verbot von Herbiziden auf Glyphosat-Basis" -> https://sign.banglyphosate.eu

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Elefanten-Linux 3.16.0-4-686-pae GNU

  • Nachricht senden

9

Gestern, 22:27

Zeig auch bitte mal die Ausgabe von:

Quellcode

1
df -h
LINUX jezt noch schneller machen! 50 % mehr Speed für deine Anwendungen! *kostenlos*

Anleitung:

https://www.youtube.com/watch?v=WA6SHfJE9g0