Sie sind nicht angemeldet.

  • »MeUbuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31.01.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

31.01.2017, 11:45

lokale Partition ähnlich Laufwer D unter Windows für alle frei geben

Hallo,
ich möchte gerade einen PC neu mit Linux einrichten.
Dabei möchte ich ähnlich dem Laufwerk D im Windows (so man den Buchstaben so zugewiesen hat) für alle zur Verfügung stellen.
Es ist also eine Partition als Datenlaufwerk eingerichtet.

Die USER werden vorerst noch lokal auf dem PC abgelegt. Das möchte ich später mit Samba4 ändern.

Ich habe festgestellt das USER die als Standard angelegt sind, die Inhalte von der Partition nicht sehen, bzw. dort was ablegen können.
Die Datenpartition liegt im erweiterten Bereich mit dem Format ext4.

_______________________________________________

Habe ich in dem Zusammenhang mal noch eine andere Frage:
Ich möchte virtualBox einrichten mit samt den Gruppenerweiterungen.

In der vBox muss ua. Windows7 laufen.
Damit dies geladen werden kann, muss ich doch das ISO irgendwo ablegen.
Das muss aber dort liegen wo jeder drauf Zugriff hat, oder?
Sonst wird doch Windows gar nicht gestartet,oder?

Würde mich sehr über Eure Hinweise sehr freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MeUbuntu« (31.01.2017, 11:51)


Agnes

User

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 15.09.2015

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

31.01.2017, 15:24

Hi,
ich bin zwar nur noob, aber evtl. funktioniert es ja.

Ich habe mir eine Partition angelegt- Z.B. /Gemeinsam. Diese habe ich so eingebunden, dass sie automatisch gemounted wird.
Sie wird dann im Dateimanager unter Dateisystem als Ordner angezeigt.

Dazu muss man sie in der /etc/fstab eintragen (root-rechte benötigt). Das Dateisystem und den Namen deiner DatenPartition musst du halt anpassen, falls es z. B. nicht ext4 ist.
Auch hilfreich ist es, die Partitionen zu labeln. Wenn man wie ich 10 Partitionen auf einer kleinen Platte hat.
Dies sieht z. B. so aus:

Quellcode

1
2
# Gemeinsame Daten Partition 
UUID=hier die UUID eintragen        /Name deiner Partition	  ext4	auto,defaults	0 2


Die UUID findet man mit:

Quellcode

1
ls -al /dev/disk/by-uuid


Bei mir funktioniert das.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Agnes« (31.01.2017, 15:31)


  • »MeUbuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 31.01.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

31.01.2017, 17:13

Hallo Agnes,
ich freue mich das Du dich gemeldet hast und auch gleich so eine gute Anleitung dazu geschrieben hast.

Ich werde das nachher mal ausprobieren, die Zeit drängt, ich wollte es schon fertig haben.

Warum schreibst Du: "Das Dateisystem und den Namen deiner Daten Partition musst du halt anpassen, falls es z. B. nicht ext4 ist."
Ist bei ext4 etwas anders? Ich wollte sie eigentlich als ext4 einrichten.

Muss ich eigentlich im "D-LW" ich nenne es jetzt mal so, ein Verzeichnis anlegen dem ich Rechte vergebe, oder kann ich die schon auf der Wurzelebene vergeben?
Ist blöd, ich denke noch viel zu sehr im Windows, aber da will ich ja eigentlich weg von.

Als dann, ich bau erst mal die Struktur, und dann versuche ich das mal.

Was das andere Thema angeht, ich meine die Sache mit der vBox, hast Du da auch ne Idee?
Als dann, bis dann.

Agnes

User

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 15.09.2015

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

4

31.01.2017, 18:08


Warum schreibst Du: "Das Dateisystem und den Namen deiner Daten Partition musst du halt anpassen, falls es z. B. nicht ext4 ist."
Ist bei ext4 etwas anders? Ich wollte sie eigentlich als ext4 einrichten.

Ich wollte nur sicher gehen, dass du nicht mein Beispiel übernimmst und evtl. nicht auf ext 4 formatiert hast. Ist zwar Standard, aber man weiß ja nie. Bei Linux Anfängern muss man immer vorsichtig sein ;)

Zitat


Muss ich eigentlich im "D-LW" ich nenne es jetzt mal so, ein Verzeichnis anlegen dem ich Rechte vergebe, oder kann ich die schon auf der Wurzelebene vergeben?


Wie gesagt ich bin Noob. Das macht man am besten hinterher über das Terminal. Aber bei den Rechten habe ich so meine Probleme. Sorry! https://wiki.ubuntuusers.de/Rechte/

https://wiki.ubuntuusers.de/fstab/

Zitat

Ist blöd, ich denke noch viel zu sehr im Windows, aber da will ich ja eigentlich weg von.


Sehr gut! Linux ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber sehr hilfreiche Community!

Zitat


Was das andere Thema angeht, ich meine die Sache mit der vBox, hast Du da auch ne Idee?
Als dann, bis dann.

Mach dafür ein eigenes Thema auf.