Sie sind nicht angemeldet.

  • »Smokysudo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25.01.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Win7 Prof

  • Nachricht senden

1

25.01.2017, 15:33

Installiertes Ubuntu 16.04 von einem 64Gb auf einen 128Gb USB3 Stick Transferieren

Hi

Ist es möglich eine Ubu Installation von einem USB3 Stick auf einen größeren zu Transferieren/Clonen? Ich könnte auf den größeren natürlich einfach ne neue Install machen, hab jedoch den aktuellen schon etwas Konfiguriert...

Geht sowas übers Terminal oder evtl mit Gparted?

Danke für eure Hilfe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smokysudo« (30.01.2017, 16:36)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

25.01.2017, 18:22

Hallo!

Siehe:

Clonezilla
oder
dd

Wenn dir deine Daten lieb sind, sicherst du aber vorher!!!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Smokysudo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25.01.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Win7 Prof

  • Nachricht senden

3

28.01.2017, 07:26

Hi



Danke. Daten sinds nicht viele und liegen noch im Win bereich .

Spielt es eine Rolle wie groß die Ursprungs Partition ist,


dd if=/dev/sda5 of=/dev/sdb1

Ich möchte meinen 64Gb USB FitSTick auf einen 128Gb USB FitSTick Clonen und entsprechend die 128Gb nutzen. Oder besser nochmal frisch auf dem 128Gb Stick mit angepassten Größen(Swapfile) Installieren? Daten gehen keine verloren, hab ja erst vor ein paar Tagen damit angefangen zu spielen...

Smokyubu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smokysudo« (28.01.2017, 07:38)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

28.01.2017, 10:43

Moin Moin!

Was ist denn ein "Fitstick".Etwa das hier? Ob du da Daten drauf bekommst....? :whistling:

Zitat

Spielt es eine Rolle wie groß die Ursprungs Partition ist,
Wenn das Ziel größer ist, nicht.

Dein Befehl oben ist so nicht brauchbar. Du würdest mit diesem Befehl, den Inhalt von sda5 auf eine neue sdb1 klonen. Du willst aber doch den ganzen Stick klonen. Das wäre z.B.

Quellcode

1
dd if=/dev/sdb of=/dev/sdc 
Hier angenommen, dass der kleine Stick sdb ist und der größere sdc. Mit dem Befehl

Quellcode

1
sudo parted -l
kannst du das vorher überprüfen.

Die Partitionen sind dann aber genau so groß wie vorher. Mit Gparted kannst du die aber deinem Gusto anpassen. Wenn du lieber neu installieren willst, spricht auch da nichts gegen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Smokysudo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 25.01.2017

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Win7 Prof

  • Nachricht senden

5

29.01.2017, 23:28

Hallo

Danke für deine hilfe. Ich hab mich nun aber entschieden eine neue Install zu machen da ich aktuell Pribleme hatte.

Ja, genau dernditstick isses;)

Guxkst du azamon. Die Sandisk werden extrem heiß, Lexar war nicht Lieferbar...

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 526

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

30.01.2017, 10:06

O.K.!

Bitte den Beitrag noch auf "erledigt" setzen. Dazu ersten Beitrag bearbeiten und oben links die Markierung wählen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation