Sie sind nicht angemeldet.

  • »Frost89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 01.11.2016

Derivat: unbekannt

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

1

01.11.2016, 11:44

Ubuntu auf Win 7 Rechner installieren

HAllo, ich kenne mich mit Linux leider noch nicht aus.

Ich möchte es somit erstmalig installieren.

Ich habe ein lenovo thinkpad notebook mit win 7 64 Bit installiert.

Nach dem Start der Ubuntu installation per usb stick bin ich bei der Partitionierung verloren gegangen und habe die Installation abgebrochen.

Ich habe 1 120 gb ssd Festplatte. Diese ist in C und D unterteilt, wobei auf C Windows installiert ist.

Ich hatte gedacht ich installiere Linux einfach auf D, aber so einfach scheint es nicht zu sein. :) :D

Im Internet gehe ich unter der Informationsflut verloren.

Ich möchte gerne beide Betriebssysteme parallel nuzten.

Kann mir jemand helfen? Ich danke im voraus. :wacko:
_____________
Verschoben aus "Andere Betriebssysteme". Bluegrass

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frost89« (01.11.2016, 17:54)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 495

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

01.11.2016, 14:21

Hallo und willkommen im Forum!

Dann schau doch mal in unser WIKI. Dort findet sich ein sehr ausführliches "How to" zur Dualbootinstallation mit Windows.

Windows und die Hersteller legen oft mehr Partitionen an, als von Windows im Explorerer angezeigt werden. In der Datenträgerverwaltung findest du aber alle vorhandenen. Oft ist es dann so, dass bei klassischem BIOS/MBR bereits 4 primäre Partitionen vorhanden sind, und mehr geht eben nicht. Ubuntu/Linux braucht aber von vorne herein schon mindestens 2 Partitionen. Und dann muss eben Hand angelegt werden. Geht aber alles und ist im WIKI beschrieben. Falls es ein neuerer Rechner mit dem BIOS Nachfolger UEFI ist, folge dem Link.
Informiere dich also erst mal und offene Fragen dann gerne wieder hier.


Zitat

Nach dem Start der Ubuntu installation per usb stick bin ich bei der Partitionierung verloren gegangen
Gut, dass man dich wieder gefunden hat....! :)

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Frost89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 01.11.2016

Derivat: unbekannt

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

3

01.11.2016, 17:02

Danke dür die Info-

Ich habe inzwischen windows deinstalliert und nur ubuntu installiert. Das würde sosnst tage dauern bis ich zum gewünschten ergebnis komme...

; )

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 495

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

01.11.2016, 17:43

Hallo!

An sich dauert es nur so viel länger, wie man braucht, eine Windowspartition zu verkleinern um Platz zu schaffen. Den Rest macht dann das Installationsprogramm alleine. Aber gut, wenn du auf Windows auf diesem Rechner verzichten kannst/willst, dann wird hier auch niemand heftig sein Veto einlegen.

Du schreibst "Thinkpad". Wäre vielleicht noch von Interesse welches, da es die Reihe schon ewig und nicht jedes Ubuntu läuft auf jedem Thinkpad (gut), zumal wenn es schon älter ist. Dann sollte man nicht unbedingt das Standard-Ubuntu nehmen da sehr anspruchsvoll an die Hardware.

Da dein eigentliches Problem gelöst ist, setze den Beitrag der Ordnung halber bitte noch auf gelöst/erledigt. Dazu ersten Beitrag bearbeiten und oben links die Markierung wählen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »Frost89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 01.11.2016

Derivat: unbekannt

Version: unbekannte Version

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Windows 7

  • Nachricht senden

5

01.11.2016, 17:53

ich glaube als ich mein thinkpad vor einigen jahren gekauft habe war sogar ubuntu vorinstalliert. damals habe ich den support von lenovo angerufen weil ich nicht von der windows cd booten konnte.

es ist ein thinkpad edge e330.

Jetzt im Studium gibt es aber ein paar Programme die wesentlich besser auf Linux laufen, also muss ich mich wohl damit herumschlagen,. ;(

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 495

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

01.11.2016, 18:05

O.K., ich denke auf dem Teil sollten alle *buntus laufen. Wenn du eher eine ähnliche GUI zu Windows haben willst, dann schau mal hier bei Ubuntu und Derivate rein.

Zitat

Jetzt im Studium gibt es aber ein paar Programme die wesentlich besser auf Linux laufen, also muss ich mich wohl damit herumschlagen,
Herumschlagen muss man sich doch eigentlich nur mit Windows. Linux ist dagegen eine reine Wohltat, wenn man es richtig nutzt, bereit ist, sein Gewohnheiten zu ändern, die richtige Hardware hat, keine Windows-Software braucht .........!? ;)

Viel Erfolg
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation