Sie sind nicht angemeldet.

Andere Version/Installation - Probleme nach Zweitinstallation von Ubuntu16

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »marcel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16.10.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Windows

  • Nachricht senden

1

18.10.2016, 15:35

Probleme nach Zweitinstallation von Ubuntu16

Hallo zusammen,

ich habe meine Windows-Version, die parallel zu Ubuntu 14 installiert war, durch eine Ubuntu 16 Version ersetzt und habe nun 14 (32bit)/16 (64bit) als Dual-Boot Option.
Die Umstellung hat reibungslos funktioniert. Ich konnte Windows problemlos ersetzen.



ABER...:

Auf der alten Windows und jetzt neuen Ubuntu-Version habe ich nun massive
Probleme mit der Festplatte. Das Kopieren von Dateien funktioniert nicht
vernünftig. Manchmal fängt die Festplatte an zu "klacken" und das
System stürzt ab, manchmal läuft der Kopierprozess aber auch
reibungslos.

Eine Überprüfung auf Fehlerhafte Sektoren hat keine Probleme ergeben. Das System sagt mir, es sei alles korrekt!
Interessant ist auch, dass das Kopieren von Dateien unter Ubuntu 14 auf die gemountete 16-Partition bis jetzt immer funktioniert hat. Dagegen gibt es die Probleme immer bei Kopiervorgängen unter Ubuntu 16 auf die eigene 16er-Partition.



Liegt das nun an der Umstellung der Systeme oder an einer defekten Festplatte?

Das alte 32 bit System funktioniert dagegen reibungslos!



Weiß jemand Rat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marcel« (18.10.2016, 15:48)


  • »marcel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16.10.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

Desktop: GNOME 3.0

Andere Betriebssysteme: Windows

  • Nachricht senden

2

18.10.2016, 18:57

Ich gebe die (mir am wahrscheinlichsten erscheinende) Antwort einmal selber:

Da ich meine alte Windows-Partition sehr selten benutzt habe, wurde diese (durch Windows) auch kaum auf fehlerhafte Sektoren überprüft. DIe Festplatte wurde aber durch die Ubuntu-Partition stark beansprucht. Also haben sich dort unentdeckte Festplattenfehler angehäuft, die ich nun "zu hören" bekomme.
Kann das so sein?

Offensichtlich ist sogar eine Systemdatei betroffen, die versucht auf einen fehlerhaften Sektor zuzugreifen und selbst wenn ich nichts mache, die Festplatte zum Klacken bringt.
Kann ich herausfinden, welche Datei dies verursacht?
Oder sollte ich mein System noch einmal neu aufsetzen?

Ja, ich weiß: Die Festplatte sollte bald getauscht werden...

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 15.11.2013

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 4.10.1-1

  • Nachricht senden

3

18.10.2016, 19:01

Manchmal fängt die Festplatte an zu "klacken" und das
System stürzt ab

Klingt nach schnellstmöglicher Datenrettung, wenn die Leseköpfe klackern. (solange es noch geht)

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: Ubuntu

Version: Ubuntu 16.04 LTS - Xenial Xerus

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Mate

  • Nachricht senden

4

18.10.2016, 21:04

Ja, ich weiß: Die Festplatte sollte bald getauscht werden...

Lesefaul hat recht, denn, obwohl irgendwie schon erwartet, überrascht es dennoch, wenn es plötzlich, von einem Augenblick zum nächsten passiert. Datenrettung sollte aber eigentlich kein Thema sein, weil man wichtige Daten selbstverständlich regelmäßig sichert. ;)

Gruß,
Bluegrass