Sie sind nicht angemeldet.

  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

1

29.08.2016, 08:29

Canon Pixma MP 250 unter Lubuntu installieren

Hallo zusammen,

muss den unter Linux alles kompliziert und umständlich sein????
Ich nutze einen alten EeePC mit dem Betriebssystem Lubuntu bei mir auf der Arbeit. Nun wollte ich ein paar Sachen ausdrucken und diverse Dokumente einscannen. Unter Windows habe ich den Kasten über USB angeschlossen, die Treiber wurden automatisch installiert und ab ging die Post.
Unter Linux Lubuntu scheint es wieder recht umständlich zusein.

Was muss ich tun? Tausend Befehle in dieses Terminal schreiben, die ich sowieso nicht verstehe?

Über Hilfe von euch würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Ungefähr genau 8| :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3Escudero« (01.09.2016, 10:40)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

29.08.2016, 14:21

Hallo!

Zitat

muss den unter Linux alles kompliziert und umständlich sein????
Was beschwerst du dich bei uns oder bei Linux? Beschwer dich dort, wo die Beschwerde hingehört, nämlich beim Hersteller deiner Hardware, die Linux nicht so gut versorgen wie Windows. Hättest du einen HP, wär das z.B. noch einfacher als bei Windows, da du nicht mal nen Treiber installieren müsstest. Andererseits sei froh, dass du keinen Lexmark hast, die wissen nicht mal, wie man Linux buchstabiert.

Canon Drucker


Grundsätzlich gilt als (potentieller) Linuxnutzer, dass man sich vorher erkundigt was geht und was nicht. Erspart einem ne Menge Frust!

Zitat

Was muss ich tun? Tausend Befehle in dieses Terminal schreiben, die ich sowieso nicht verstehe?
Mindestens! :)
Schreiben sollst du die eh nicht, wenn sie denn erforderlich sind. Allenfalls kopieren und einfügen, alles andere ist viel zu fehleranfällig.
Komm von dem Trip runter, dass das Terminal dein Feind ist. Es vereinfacht vieles, was unter Windows nur mit enormem Zusatzaufwand zu erledigen ist, und in einem Bruchteil der Zeit. Und ganz ohne, wird es nicht gehen. Wenn du dazu nicht bereit bist, dann überleg dir das noch mal mit dem Linux. Ein anderes Betriebssystem erfordert nun mal Abschied von alten Gewohnheiten.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus P« (29.08.2016, 14:26)


  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

3

29.08.2016, 14:52

Glück Auf!
Was beschwerst du dich bei uns oder bei Linux? Beschwer dich dort, wo die Beschwerde hingehört, nämlich beim Hersteller deiner Hardware, die Linux nicht so gut versorgen wie Windows. Hättest du einen HP, wär das z.B. noch einfacher als bei Windows, da du nicht mal nen Treiber installieren müsstest. Andererseits sei froh, dass du keinen Lexmark hast, die wissen nicht mal, wie man Linux buchstabiert.
Du hast ja Recht. Nur wenn man stundenlang mit dem Problem kämpft, muss der Unmut erstmal raus. Am einfachsten ist es dann erst mal dem kleinen Pinguin alles in die Schuhe zu schieben. :P
Den Drucker habe ich jetzt so lange wie den Rechner....quasi 5 Jahre. Da habe ich noch nicht mal im Ansatz an Linux gedacht.


Mindestens! :)
Schreiben sollst du die eh nicht, wenn sie denn erforderlich sind. Allenfalls kopieren und einfügen, alles andere ist viel zu fehleranfällig.
Komm von dem Trip runter, dass das Terminal dein Feind ist. Es vereinfacht vieles, was unter Windows nur mit enormem Zusatzaufwand zu erledigen ist, und in einem Bruchteil der Zeit. Und ganz ohne, wird es nicht gehen. Wenn du dazu nicht bereit bist, dann überleg dir das noch mal mit dem Linux. Ein anderes Betriebssystem erfordert nun mal Abschied von alten Gewohnheiten.
Ja, Terminal.... weiss ich auch nicht. Mein Freund ist es noch nicht. Aber kann ja noch kommen. Im Grunde bin ich ja zufrieden. Der kleine EeePC läuft wieder schön stabil und ungewohnt zügig. Wenn jetzt nur noch der verdammte Drucker drucken und scannen würde!!!! X( :)

PS: Und Firefox auf deutsch wäre auch super. Habe ich aber schon aufgegeben. ?(
Euren Wiki habe ich schon durchforstet....hilft mir leider nicht weiter. Voraussichtlich Benutzerfehler.... da bin ich ganz ehrlich!


Gruß
Ungefähr genau 8| :whistling:

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 281

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

29.08.2016, 18:55

Hallo!

Schau mal hier rein, da hat das einer schön beschrieben: http://tutorialforlinux.com/2015/06/02/h…nux-easy-guide/

Canon ist halt nicht erste Linuxwahl. Da wird es dann gerne mal umständlich.

Zitat

PS: Und Firefox auf deutsch wäre auch super. Habe ich aber schon aufgegeben. ?(
Lass als erstes mal alle Aktualisierungen durch laufen. Entweder über den Punkt in deiner Programme-Übersicht, oder (nur Mut) per

Quellcode

1
2
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

übers Terminal (per STRG + ALT + T ist es am schnellsten geöffnet).
Dann schau mal, ob sich nach Neustart des FF was geändert hat. Falls nicht, muss schon wieder das Terminal ran. Mit

Quellcode

1
sudo apt-get install firefox-locale-de 
die Sprachpakete installieren.
Gibt es hier weiterhin Probleme, dann bitte einen extra Beitrag dafür eröffnen, da es hier nicht rein gehört.

Wie gesagt, komm nicht auf die Idee, (längere) Befehle abzutippen. Kopieren und ins Terminal einfügen. "sudo" bewirkt immer eine Passwortabfrage. Die Eingabe erfolgt "blind", also ohne dass sie angezeigt wird. Das gehört zum Sicherheitskonzept von Ubuntu/Linux.

Zitat


Euren Wiki habe ich schon durchforstet.
Man soll sich nicht mit fremden Federn schmücken. Wir haben zwar unser eigenes WIKI, aber die hier verlinkten Artikel stammen von den Kollegen.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

5

30.08.2016, 15:43

Guten Tag.

Firefox geht immernoch nicht. Mache ich dann ggf. ein eigenes Thema zu.

@Klaus.

Ich bin dem Link gefolgt. Nett beschrieben....gleicher Fehler!

Hier mal ein Auszug aus meinen Terminal:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
sven@SvenEeePC:~$ cd /home/sven/Downloads/cnijfilter-mp250series-3.40-1-deb
sven@SvenEeePC:~/Downloads/cnijfilter-mp250series-3.40-1-deb$ sudo su -c "./install.sh"
[sudo] Passwort für sven: 
==================================================

Canon Inkjet Printer Driver Ver.3.40-1 for Linux
Copyright CANON INC. 2001-2010
All Rights Reserved.

==================================================
Command executed = sudo dpkg -iG ./packages/cnijfilter-common_3.40-1_i386.deb
Vormals nicht ausgewähltes Paket cnijfilter-common wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 117687 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../cnijfilter-common_3.40-1_i386.deb ...
Entpacken von cnijfilter-common (3.40-1) ...
cnijfilter-common (3.40-1) wird eingerichtet ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu3) werden verarbeitet ...
Command executed = sudo dpkg -iG ./packages/cnijfilter-mp250series_3.40-1_i386.deb
Vormals nicht ausgewähltes Paket cnijfilter-mp250series wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 117703 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../cnijfilter-mp250series_3.40-1_i386.deb ...
Entpacken von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von cnijfilter-mp250series:
cnijfilter-mp250series hängt ab von libtiff4; aber:
Paket libtiff4 ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes cnijfilter-mp250series (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
cnijfilter-mp250series
Command executed = sudo dpkg -P cnijfilter-mp250series
(Lese Datenbank ... 117907 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu3) werden verarbeitet ...
Command executed = sudo dpkg -P cnijfilter-common
(Lese Datenbank ... 117703 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von cnijfilter-common (3.40-1) ...
Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-common (3.40-1) ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu3) werden verarbeitet ...
sven@SvenEeePC:~/Downloads/cnijfilter-mp250series-3.40-1-deb$ 



Kannst du damit was anfangen??
_____________
Code-Tags gesetzt. Bluegrass
Ungefähr genau 8| :whistling:

Bluegrass

Ubuntu-Forum-Team

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 10.09.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Cinnamon

Andere Betriebssysteme: Manjaro

  • Nachricht senden

6

30.08.2016, 16:01

Hallo 3Escudero!

Bitte Ausgaben zur besseren Les-, Zitier- und Bearbeitbarkeit immer im Quellcode-Block posten. Hier die korrekte Vorgehensweise:
  1. Terminalausgabe (Code) in den Beitragseditor einfügen
  2. Code markieren
  3. Oben die Schaltfläche klicken
Siehe auch
hier.

Bluegrass
Es geht auch anders, aber so geht's auch.

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 3.16.0-4-686-pae GNU

  • Nachricht senden

7

30.08.2016, 21:35




Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Entpacken von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von cnijfilter-mp250series:
cnijfilter-mp250series hängt ab von libtiff4; aber:
Paket libtiff4 ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes cnijfilter-mp250series (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
cnijfilter-mp250series




Da hst Du schon mal einen Fehler. libtiff4 ist nicht installiert. Gibt es auch nicht mehr für Ubuntu Xenial.

Entweder Du versuchst es, indem Du libtiff5 installierst, oder Du besorgst Dir die Debianpaket von libtiff4 und libtiff4-dev aus Ubuntu Precise -> http://packages.ubuntu.com
Killertomate greift Kampfhund an! =>> *klick*

  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

8

31.08.2016, 15:45

Entweder Du versuchst es, indem Du libtiff5 installierst, oder Du besorgst Dir die Debianpaket von libtiff4 und libtiff4-dev aus Ubuntu Precise -> http://packages.ubuntu.com
Hallo,

libtiff5 ist war schon installiert. Ich habe jetzt auch noch libtiff-dev installiert und trotzdem noch der gleiche Fehler. Libtiff4 scheint es auch unter deinem Link nicht mehr zugeben.

Ich weiss nicht mehr weiter, so langsam muss ich hier drucken 8|

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes cnijfilter-mp250series (--install):
 Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 cnijfilter-mp250series
Command executed = sudo dpkg -P cnijfilter-mp250series
(Lese Datenbank ... 121429 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-mp250series (3.40-1) ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu3) werden verarbeitet ...
Command executed = sudo dpkg -P cnijfilter-common
(Lese Datenbank ... 121225 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von cnijfilter-common (3.40-1) ...
Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-common (3.40-1) ...
Trigger für libc-bin (2.23-0ubuntu3) werden verarbeitet ...
sven@SvenEeePC:~/Downloads/cnijfilter-mp250series-3.40-1-deb$ 
Ungefähr genau 8| :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3Escudero« (31.08.2016, 15:50)


  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

9

31.08.2016, 19:55

Wo kann ich sehen welche Architektur ich habe??

HTML

1
https://packages.debian.org/wheezy/libtiff4
<----- hier gibt es das Debianpaket libtiff4
Ungefähr genau 8| :whistling:

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 08.11.2015

Derivat: unbekannt

Version: gar kein Ubuntu

Architektur: unbekannt

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: Linux 3.16.0-4-686-pae GNU

  • Nachricht senden

10

31.08.2016, 21:18

Die Architektur kannst Du so abfragen:

Quellcode

1
getconf -a | grep LONG_BIT


Und für Ubuntu Precise gibt es auch die libtiff4:

http://packages.ubuntu.com/precise/libtiff4

Nur richtig gucken! :D
Killertomate greift Kampfhund an! =>> *klick*

  • »3Escudero« ist männlich
  • »3Escudero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Lubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

Andere Betriebssysteme: MS Windows 10

  • Nachricht senden

11

01.09.2016, 10:45

Moin moin,
Nur richtig gucken! :D
Ja, :) habe ich nachher auch gefunden. Wusste halt nur nicht welche architecture ich habe. i386 hat dann gefunnzt! :D
Drucker arbeitet super!!! Danke euch! :thumbsup:

Glück Auf
Ungefähr genau 8| :whistling:

hanny

User

  • »hanny« ist weiblich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 26.08.2016

Derivat: Ubuntu

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

Andere Betriebssysteme: Manjaro Linux 16.08 Ellada 64 bit

  • Nachricht senden

12

01.09.2016, 14:42

Zitat

muss den unter Linux alles kompliziert und umständlich sein????

Zitat

Ja, :) habe ich nachher auch gefunden. Wusste halt nur nicht welche architecture ich habe. i386 hat dann gefunnzt! :D Drucker arbeitet super!!! Danke euch! :thumbsup:

Und das ist doch ein schönes Gefühl oder, selbst ein Problem gelöst zu haben. Viel Spaß beim Drucken, Viel Spaß an dem kleinen Eeepc. Ich habe auch noch einen Eeepc 1201n mit Ubuntu installiert, XFCE nachinstalliert. LÄUFT