Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »laubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24.07.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

1

24.07.2016, 20:39

Wie komme ich mit Boot Repair wieder an Windows 7 ran?

Hallo zusammen,



ich habe mich heute getraut neben Windows 7 ein ubuntu auf meinem
Desktop Rechner zu installieren. Dazu habe ich mir extra eine zweite SSD
gekauft. Ubuntu läuft jetzt einwandfrei, ich komme aber nicht mehr in
Windows. grub gibt mir nur ubuntu zur Auswahl. Hintergrund: Windows 7 ist auf sda1 installiert. Dann habe ich zweite
SSD eingebaut und sda2 patitioniert und sda1 als boot loader ausgewählt
(hatte ich in einem Tutorial gelesen, dass man dieses auswählen soll).
Nun, wie gesagt, kann ich nicht zwischen Windows und Ubuntu auswählen,
sondern nur Ubuntu starten.

In einem anderen Beitrag habe ich den Tipp gelesen, dass mittels Boot Repair zu korrigieren. Jetzt bin ich in den
Advanced Options, mir ist aber nicht klar, was ich hier
auswählen/ändern muss? Im Tab "GRUB location" steht "OS to boot by
default" auf "sdb1 (The OS now in use - Ubuntu 16.04.1 LTS)". Als
weitere Auswahl gibt es auch "Windows (via sdb1 menu)". Im Tab "Other
options" unter "Place the boot flag on:" steht auf "sdb1 (The OS now in
use - Ubuntu 16.04.1 LTS)" als Auswahl gibt es noch sdb6 und sda1
(Windows 7).



Was muss bei Boot Repair ändern/einstellen, damit ich Windows 7 wieder starten kann?



Danke für die Hilfe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »laubuntu« (24.07.2016, 23:29)


  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

2

24.07.2016, 22:11

Hallo und noch mal willkommen im Forum!

Von Boot-Repair lassen wir erst mal die Finger! Ich empfehle das heute auch nicht mehr so freimütig, wie vor über 2 Jahren in dem anderen Beitrag. Man kann/sollte es nur einsetzen, wenn man sich sicher ist, was man tut!

Zitat

Hintergrund: Windows 7 ist auf sda1 installiert. Dann habe ich zweite
SSD eingebaut und sda2 patitioniert und sda1 als boot loader ausgewählt
Das klingt nicht richtig gut! Hoffentlich ist Windows überhaupt noch da.

Wie dem auch sei, wir brauchen Infos: Öffne also in Ubuntu das Terminal (STRG + ALT + T) und gebe erst mal folgenden Befehl ein:

Quellcode

1
sudo parted -l  ## -l = kleines L
Das listet Infos zu den Partitionen auf. Markieren, kopieren und hier einstellen als Code (wieder markieren und oben die Raute anklicken). KEIN SCREENSHOT!

So wie es ausschaut, hast du dir aber für die Platzierung von Grub, mit der Windows-Systempartition (sda1) den schlechtest möglichen Platz ausgesucht. Daher wäre es ganz gut, du könntest uns ein komplettes Info-Summary liefern. Da du Bootrepair nun schon mal im Einsatz hast, kann man das auch damit erstellen. Du startest also das Programm, aber eben nicht die Repair-Funktionen, sondern nur das eingangs angebotene Boot-Info-Summary. Dieses wird entweder erstellt oder/und du bekommst einen Link angezeigt, wo man es bei Ubuntu-bin abrufen kann. Also entweder hier einstellen oder den Link posten. Das Summary ist sehr lang, daher genügt eigentlich der Link.

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »laubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24.07.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

3

24.07.2016, 22:28

Danke für die Hilfe!
Zitat


Hintergrund: Windows 7 ist auf sda1 installiert. Dann habe ich zweite
SSD eingebaut und sda2 patitioniert und sda1 als boot loader ausgewählt

Das klingt nicht richtig gut! Hoffentlich ist Windows überhaupt noch da.
Von Ubuntu aus kann ich auf die Windows Festplatte zugreifen, Dateien öffnen, etc. funktioniert.

Wie dem auch sei, wir brauchen Infos: Öffne also in Ubuntu das Terminal (STRG + ALT + T) und gebe erst mal folgenden Befehl ein:
sudo parted -l ## -l = kleines L

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Model: ATA Samsung SSD 840 (scsi)
Disk /dev/sda: 120GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags: 

Number  Start   End	Size   Type 	File system  Flags
 1  	1049kB  120GB  120GB  primary  ntfs     	boot


Model: ATA Samsung SSD 850 (scsi)
Disk /dev/sdb: 250GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags: 

Number  Start   End 	Size	Type  	File system 	Flags
 1  	1049kB  40,0GB  40,0GB  primary   ext4
 2  	40,0GB  250GB   210GB   extended
 5  	40,0GB  48,4GB  8399MB  logical   linux-swap(v1)
 6  	48,4GB  250GB   202GB   logical   ext4
So wie es ausschaut, hast du dir aber für die Platzierung von Grub, mit der Windows-Systempartition (sda1) den schlechtest möglichen Platz ausgesucht. Daher wäre es ganz gut, du könntest uns ein komplettes Info-Summary liefern. Da du Bootrepair nun schon mal im Einsatz hast, kann man das auch damit erstellen. Du startest also das Programm, aber eben nicht die Repair-Funktionen, sondern nur das eingangs angebotene Boot-Info-Summary. Dieses wird entweder erstellt oder/und du bekommst einen Link angezeigt, wo man es bei Ubuntu-bin abrufen kann. Also entweder hier einstellen oder den Link posten. Das Summary ist sehr lang, daher genügt eigentlich der Link.
http://paste2.org/FPDwtGec

Danke!

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

4

24.07.2016, 23:13

Hallo!

Eins ist nun doch nichts so schlimm. Da hast Grub nicht auf sda1 installiert, sondern auf sda. Das ist der MBR der Windowsplatte und nicht die Systempartition. Auf sdb wäre besser gewesen, damit das alles schön getrennt bleibt.

Bootrepair schlägt vor, den Bootloader in beide MBR zu installieren. Versuchen kannst du es ja mal (entgegen meiner obigen Anmerkung), mit der automatischen Reparatur. Klappts nicht, noch mal ein neues Summary (bzw. den Link) hier einstellen

Ansonsten wird das heute (bei mir) nichts mehr. Falls kein Kollege übernimmt, morgen mehr.

Eine geruhsame Nacht!

Gruß

BTW: Bitte vermeide Vollzitate! Sieht nicht wirklich schön aus...!
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation

  • »laubuntu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24.07.2016

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: unbekannt

  • Nachricht senden

5

24.07.2016, 23:28

Perfekt :thumbsup:

Jetzt erscheint beim Boot die Auswahl und beides, Win 7 und Ubuntu, läuft. Danke :thumbup:

  • »Klaus P« ist männlich

Beiträge: 4 532

Registrierungsdatum: 25.10.2009

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer Desktop

Andere Betriebssysteme: 7/10

  • Nachricht senden

6

25.07.2016, 07:47

Gut!

Lag dann wohl nur an der Bootreihenfolge der beiden Platten. Wenn du das später bootloadertechnisch noch mal trennen willst, kannst du das ja tun. Ich halte es ganz gerne getrennt, die Winplatte mit dem Winloader und die Linuxplatte mit Grub. Im Bedarfsfall ändert man nur die Bootreihenfolge im BIOS und gut is.

Viel Erfolg mit Ubuntu!

Gruß
Des modernen Menschen Computer ist sein Himmelreich! :rolleyes: Der Weg zur Hölle, ist allzu kurz auf dem falschen "EFI-Pfad" ;( : Kleiner Leitfaden zur UEFI-Installation