Sie sind nicht angemeldet.

  • »Denlud« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 09.06.2015

Derivat: anderes Ubuntu-Derivat

Version: 16.04 LTS (Xenial Xerus)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

12.07.2016, 20:14

Selbst signierte Zertifikate benutzen

Hallo zusammen!

Ich habe auf meinem Ubuntu 16.04 einige Zertifikate installiert, welche ich zur Authentifizierung von E-Mail Konten(Thunderbird) und etlichen Websiten(Firefox) benötige.
Nachdem ich die *.pem Root-Zertifikate alle nach /usr/share/ca-certificates/*.crt kopiert habe. Habe ich im Terminal folgenden Befehl ausgeführt und die neuen Zertifikate importiert:

Quellcode

1
sudo dpkg-reconfigure ca-certificates

So wie hier beschrieben: https://wiki.ubuntuusers.de/CA/

Doch der Browser & Thunderbird beschweren sich, dass das Zertifikat nicht vertrauenswürdig ist, da es "selbst signiert" wurde.
Auch die beschriebene Methode im Wiki: browser.xul.error_pages.expert_bad_cert auf true setzen, gibt mir nicht die Möglichkeit meinen "selbst signierten" Zertifikaten zu vertrauen.

Wüsste jemand hier weiter?
Was passiert eigentlich, wenn man die *.pem Dateien im nautilus doppelt anklickt und dann im GUI auf importieren drückt?
Das habe ich nämlich 20 mal gemacht, ich habe irgendwie aber keine Veränderung im Browser, oder so gemerkt. Habe ich jetzt irgendwo 20 mal ein Zertifikat rumfliegen, was ich mal wieder löschen sollte? :D

Grüße