Sie sind nicht angemeldet.

kzi

User

  • »kzi« ist männlich
  • »kzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 11.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

1

11.06.2016, 12:38

Selbst erstellter Wallpaper-Changer lässt Nautilus sporadisch abstürzen

Guten Tag zusammen,

kürzlich kam mir die Idee, dass es eine schöne Abwechslung wäre, wenn mein Desktop-Wallpaper sich in bestimmten Zeitabständen selbst ändert.
Dabei soll jeweils zufällig ein Bild aus einem zuvor festgelegten Ordner ohne Unterordner ausgewählt werden.
Nachdem ich einige Programme ausprobiert habe, die dies bewirken sollen, aber keines so wirklich das gemacht hat, was ich wollte (zum Teil war der Hintergrund total verpixelt, andere Programme waren mir für den Zweck zu umfangreich), habe ich mich daran gemacht, selbst ein kleines Bash-Skript zu schreiben:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
#!/bin/bash

Pfad="$HOME/Bilder/Wallpapers"  # Pfad zum Bilder-Ordner

while [ true ] ; do

wps=($(ls $Pfad))

# Es folgt der Befehl zum Wechsel des Wallpapers mit dem Pfad zu diesem (Zufallsauswahl aus Ordner)
gsettings set org.gnome.desktop.background picture-uri file://$Pfad/${wps[$(($RANDOM % ${#wps[@]}))]}

sleep 10                    	# Dauer zwischen dem Wechsel des Hintergrundes

done


Dies funktioniert soweit auch einwandfrei, den Pfad zum Skript habe ich den Auto-Start-Programmen hinzugefügt.

Nun kommt es seitdem ich dieses Skript verwende allerdings hin und wieder zum Absturz des Dateimanagers Nautilus, welcher ja standardmäßig immer läuft.
Dies macht sich bemerkbar, durch das Verschwinden meiner Verknüpfungen auf dem Desktop.
Auch Mozilla Firefox hängt sich seitdem sporadisch auf und muss dann beendet und neu gestartet werden.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen kann?
Auch Verbesserungsvorschläge für mein Skript nehme ich gern entgegen.

Ich verwende Ubuntu 14.04 trusty tahr

2

12.06.2016, 14:07

Ich kenne die Interna des Desktops nicht so genau, aber könnte es sein, daß eines der Bilder das Problem verursacht? Ich wurde als erstes einmal alle der Reihe nach manuell mit dem 'gsettings set ...'-Kommando übergeben und dabei auf Reaktionen achten.

Sind auch ausschließlich Bilder in dem Ordner?
mir is wurscht

kzi

User

  • »kzi« ist männlich
  • »kzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 11.07.2015

Derivat: Ubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: Unity

  • Nachricht senden

3

12.06.2016, 18:50

Erstmal danke für die Antwort. Ja, in dem Ordner sind nur Bilder. Ich habe jetzt einmal alle Bilder der Reihe nach durchlaufen lassen, wobei ich allerdings keine Probleme feststellen konnte. Daher denke ich nicht, dass eins der Bilder das Problem verursacht.